13.09.10 14:33 Uhr
 711
 

Detroit: Von der Metropole zum Ackerland

Die einstige Millionenstadt Detroit, auch "Motor City" genannt, hat durch den Untergang der Autoindustrie mehr als die Hälfte der Einwohner verloren. Viele Viertel liegen brach, die Arbeitslosigkeit beträgt mehr als 17 Prozent. Zerfallende Gebäude und Brachflächen machen heute das Stadtbild aus.

Nicht mehr im Autobau, doch in etwas anderem ist sie führend: "Urban Farming". Brachflächen werden als Ackerland genutzt. "Mit urbanen Farmen können die Nahrungsmittel direkt am Absatzort produziert und damit die Transportkosten und die Preise massiv gesenkt werden", so ein Vordenker dieser Idee.

Einer der verbliebenen Millionäre der "Motor City" plant nun, in Detroit die größte urbane Farm der Welt zu schaffen. Es sind High-Tech Agrarfabriken geplant, die wie Science-Fiction anmuten. Ob das allerdings tatsächlich der armen Bevölkerung Detroits hilft, wird bezweifelt.


WebReporter: ckh
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Detroit, Autoindustrie, Landwirtschaft, Metropole, Agrar
Quelle: www.freie-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2010 14:41 Uhr von conane
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja: ob in diesem Fall ein Rückschritt ein Fortschritt ist, will ich einfach mal bezweifeln.
Kommentar ansehen
13.09.2010 14:54 Uhr von Pacman44
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
detroit: shrinking city, defragmentierung und allgemeiner bedeutungsverlust der innenstadt, soziale Probleme durch Verarmung usw.
sozialer Abstieg ;)

-erdkunde abi-
Kommentar ansehen
13.09.2010 15:04 Uhr von EdwardTeach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
War bei Scray Movie 4: glaube ich. "Das ist Detroit vor dem Angriff." *Szene mit zerstörten Häusern und geballere* "Und das ist Detroit nach dem Angriff." *selbe Szene nur mit Tripods* =)

Bedeutet im Umkehrschluss was in South Park oft gesagt wurde: "Ich hab dich getötet." "Na und, ich war schon tot, wo soll ich denn hin: nach Detroit?" ;)

Hoffen wir einfach dass das eine gute Idee ist.
Kommentar ansehen
13.09.2010 15:07 Uhr von moep0815
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Arbeitslosenquote von mehr als 17%.
Kann ja garnicht so schlimm sein wenn man bedenkt hier in Deutschland gibt es Regionen mit 25% Arbeitslosigkeit ...
Kommentar ansehen
13.09.2010 18:12 Uhr von Grauezelle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
moep0815: Überleg mal, dass es hier HartzIV gibt ;-)
Kommentar ansehen
13.09.2010 18:14 Uhr von omasliebsterenkel
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
vermutlich: wird auch Deutschland iwann soweit sein, Uncle Sam zeigt ja so gerne wie´s geht...
Kommentar ansehen
13.09.2010 18:16 Uhr von leche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schrecklich was dort passiert....
http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?