13.09.10 14:28 Uhr
 1.964
 

Video: Australischer Atheist dreht Zigaretten aus Koran und Bibel

Die kontroversen US-Diskussionen über Koranverbrennungen schlagen weltweit Wellen.

Nun hat ein Australier deswegen seinen Job verloren. Der bekennende Atheist stellte sich öffentlich die Frage, was besser brenne, der Koran oder die Bibel.

Um das herauszufinden, drehte er Zigaretten aus Seiten beider Bücher und stellte diese "Studie" auf Youtube. Seinen Job an der Jurafakultät der Universität in Queensland musste er daraufhin aufgeben.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Video, Bibel, Koran, Atheist, Queensland
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2010 14:30 Uhr von claeuschen
 
+9 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2010 14:39 Uhr von Jolly.Roger
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
und? Was brennt denn nun besser?
Ich tippe fast auf die Bibel, hat bei den Hexenverbrennungen auch gut funktioniert.

Andererseits ist im Koran sicher mehr aktueller "religiöser Sprengstoff"....

;-)

Bin sicher, dass der gute Mann demnächst Moddrohungen von radikalen Christen bekommen wird und beim nächsten Besuch in der zivilisierten Welt gesteinigt wird...
Kommentar ansehen
13.09.2010 14:39 Uhr von Haruhi-Chan
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
verstehe nicht wie man deswegen seinen Job verlieren kann.
Ist das überhaupt gesetzlich gerechtfertigt? So ein Blödsinn!
Lasst den doch machen.
Ich unterstütze solche Provokationen weil sie zeigen, wie lächerlich sich die Leute machen, die darauf anspringen.
Kommentar ansehen
13.09.2010 14:44 Uhr von el_padrino
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
absurd: wäre ich student würde ich es auch tun,nur um dann die uni zu verklagen...scheiss auf religiöse gefühle,was ist mit meinen gefühlen?die werden jeden tag verletzt durch diesen aberglauben.
Kommentar ansehen
13.09.2010 14:44 Uhr von CHR.BEST
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Da sieht man wieder wie auch Atheisten in Ländern diskriminiert werden, in denen eigentlich Meinungsfreiheit herrschen sollte.

Zwar ist das radikale Christentum im Allgemeinen längst nicht so gefährlich wie der radikale Islamismus, aber offenkundig ist auch hier noch eine große Baustelle.
Kommentar ansehen
13.09.2010 14:57 Uhr von skullx
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@jelly-roger: "Bin sicher, dass der gute Mann demnächst Moddrohungen von radikalen Christen bekommen wird und beim nächsten Besuch in der zivilisierten Welt gesteinigt wird..."
Jup, wird wohl so sein.

Bin selber zwar kein Atheist, hab aber nichts dagegen, find es ja sogar amüsant. Dass er gleich von der Arbeit rausgeschmissen wurde, halte ich auch für übertrieben.

[ nachträglich editiert von skullx ]
Kommentar ansehen
13.09.2010 15:19 Uhr von Bertholomeo
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Naja vielleicht hätte der mal lieber ein Joint damit drehen sollen damit er mal ne kleine inspiration von davon bekommt wie blöd das war was er da macht!
Kommentar ansehen
13.09.2010 15:20 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
skullx:
"Bin selber zwar kein Atheist, hab aber nichts dagegen, find es ja sogar amüsant."

Ich würde mich eher als Agnostiker bezeichnen. Da ich aber aus Bayern komme, ist man halt sicher etwas christlich geprägt, alleine schon aus der Kindheit. Dass aber jemand die Bibel verbrennt regt mich wirklich nicht auf....Man kann andere, aber auch sich selbst, wichtiger nehmen als nötig.

Wegen seinem Rauswurf:

Naja, wer weiß schon, was IN den Zetteln so war...???
Vielleicht ist er ja wegen Drogenmißbrachs rausgeworfen worden... ;-)
Kommentar ansehen
13.09.2010 17:43 Uhr von biertrinker23
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Kaputt: "Noch keine australische Flagge verbrannt?"

auf Dauer gehen die Flaggen ganz schön ins Geld.
Kommentar ansehen
13.09.2010 18:08 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Was genau will der jetzt damit beweisen? Wenn man religiöse Schriften verbrennt und damit genau so handelt wie irgendwelche engstirniger Religionen, ist man auch als Atheist nicht besser als gerade die Religionen gegen die man damit protestieren will. Zudem ist nicht jeder gläubige Christ oder Moslem von Grund auf schlecht. Aber Hauptsache einen auf coolen Intellektuellen machen, dazu noch lässig Selbstgedrehte rauchen und das ganze dann natürlich noch online stellen. Ist ja viel einfacher als nachdenken und man kann sich damit viel besser wichtig machen.

[ nachträglich editiert von mitTH_RAW_Nuruodo ]
Kommentar ansehen
13.09.2010 20:02 Uhr von shadow#
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Warum er seinen Job verloren hat? Na im Grunde genommen unterschreibt man in solchen Verträgen immer seitenweise Kram, nachdem man sich zivilisiert benimmt und durch eigenes Handeln keinen Schaden auf seinen Arbeitgeber kommen lässt.

Die gerechtfertigte Begründung lautet also in etwa: Du benimmst dich wie ein komplettes Arschloch.

Die Sache mit dem Atheismus hat er im Übrigen auch nicht verstanden.
Kommentar ansehen
13.09.2010 21:34 Uhr von alicologne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hehe ^So kann keiner über den anderen Meckern.. Aber schmeckt denn der Koran bzw. die Bibel? Nicht das er einen heiligen Flash bekommt und hängenbleibt.. O_o
Kommentar ansehen
13.09.2010 22:24 Uhr von chrixko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll Alle dürfen sie provozieren, verbrennen und hetzen wieviel sie wollen, von wegen Religionsfreiheit. Und dann macht mal einer ein bisschen (eigentlich gar nichts relativ zu dem was sich die anderen "Parteien" bieten) von der anderen Seite "Druck" und er ist gleich seinen Job los. Sehe ich das richtig sein Arbeitgeber war eine Fakultät? Und da dachte ich noch, dass vielleicht Bildungsstätten über den Tellerrand hinauskommen..
Kommentar ansehen
15.09.2010 17:19 Uhr von slayniac
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist kein Atheist: sondern höchstens ein provokanter Religionshasser.
Kommentar ansehen
15.09.2010 17:32 Uhr von Hanno63
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ausserdem sind die Bibel-Seiten viel dünner, so dürfte also der Joint damit am besten gewesen sein.
....{[:-))

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?