13.09.10 14:05 Uhr
 961
 

Dolph Lundgrens Kopf explodiert in aktuellen Werbespot

In einer Reihe von Werbespots für ein Antivirenprogramm, sind nun diverse Stars in der Rolle eines Internetbösewichts zu sehen. So auch Actionstar Dolph Lundgren.

Er nimmt es mit viel Selbstironie mit einem kleinen Einhorn auf. Dieses steht im Werbespot für das Onlinebanking. Als Cyberkrimineller will Lundgren das Einhorn angreifen.

Doch dank der Software kann sich das kleine Einhorn gegen den Angriff Lundgrens wehren, zwingt ihn in die Knie und lässt sogar Lundgrens Kopf platzen. In einer anderen Version (ohne Internetschutz) gewinnt aber Lundgren gegen das Einhorn.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Werbung, Kopf, Werbespot, Antivirenprogramm, Dolph Lundgren
Quelle: zweinullig.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2010 14:45 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie so schlecht: dass es wieder geil ist :D
Kommentar ansehen
13.09.2010 14:52 Uhr von SmokyMcKenzie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Danke für die News, ich wollt schon immer mal sehen wie sein Kopf explodiert ^^
Kommentar ansehen
13.09.2010 14:59 Uhr von Julrond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht der einzige Spot: die anderen Werbespots sind auch ziemlich gut, u. a. mit David Hasselhoff vs. Ventilator oder der Glam Metal Band Dokken vs. ein Hühnchen^^
Kommentar ansehen
13.09.2010 15:01 Uhr von cav3man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hui und Pfui: Witzige Werbung keine Frage =D... aber naja das spiegel nicht meine Meinung zu Norton wieder =P
Kommentar ansehen
13.09.2010 23:08 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch besser währe es mit: Jason Isaacs (Der Patriot, Harry Potter, Divorsing Jack)

Der ist der Film-Bösewicht schlechthin für mich. ^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?