13.09.10 13:00 Uhr
 323
 

Prognose für 2014: Symbian und Android meistverbreitete Betriebssysteme

Die amerikanischen Marktforscher von Gartner Incorporated haben eine Studie veröffentlicht, in der die Entwicklung und Verbreitung von Handy-Betriebssystemen vorhergesagt wird. Dabei schneiden Android und Symbian am besten ab.

Symbian von Nokia ist im Moment noch unangefochtener Alleinherrscher auf dem Handymarkt. Googles Android ist aber auf dem besten Weg diese Position bis 2014 zu erobern. Denn die Verbreitung des Open-Source Betriebssystems schreitet immer weiter fort.

Kampflos wird Nokia allerdings nicht untergehen. So wurde eben erst die Führungsetage ausgewechselt und ein neues Betriebssystem angekündigt. Ob dieser Kurs Erfolg hat, wird die Zukunft zeigen.


WebReporter: handymcde
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Prognose, Android, Betriebssystem, Marktführer, Symbian, Marktforscher
Quelle: www.handy-mc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2010 14:25 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, es bleibt abzuwarten: Vor allem wie sich Symbian weiterentwickeln wird. In letzter Zeit wurde nicht sehr viel damit gemacht und auch das "neue" Symbian 3 wird nur ein wenig geändertes S60 3/5 sein. Erst Symbian 4 soll wieder etwas neues sein... in ca einem Jahr aber erst.
Und mindestens bis dahin wird Android schon einiges an Marktanteilen eingenommen haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?