13.09.10 12:28 Uhr
 929
 

Zukunftsvision: Biegsame Solarzellen als neue jederzeit verfügbare Energiequelle

Maximal 15 Jahre soll es nach Meinung des Physikers Prof. Christoph Brabec von der Universität Erlangen-Nürnberg noch dauern, bis die Leistungsstärke von biegsamen Solarzellen so gut ist, dass sie als kleine überall verfügbare Energiequellen genutzt werden können.

Anders als die momentan aus Glas produzierten Solarzellen, sollen die biegsamen Exemplare aus organischen Halbleitern bestehen, wodurch die Solarzellen gefaltet oder gebogen werden können.

Dadurch würden sie sich hervorragend dazu eignen, Geräte wie Handys oder MP3-Player aufzuladen. Zudem sollen die neuen Zellen in der Produktion auch deutlich billiger sein als die aktuellen.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Energie, Solarzelle, Halbleiter, Sonnenenergie, Leistungsstärke
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2010 13:15 Uhr von FirstBorg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so lange die effizienz der zellen nicht drastisch steigt, ist das aber auch nicht wirklich der bringer.
Kommentar ansehen
13.09.2010 14:00 Uhr von cav3man
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Alter Hut? Ich hab mich schon gefragt wann die organischen Dinger endlich kommen =D.
Die äquivalente sind übrigens bereits jetzt Wettbewerbsfähig und es wird davon ausgegangen das um 2015 die Solarzellen so günstig Strom produziert wie der durchschnitts Strompreis.

Noch ein paar Zahlen, da gerade der neue Energiereport von 2010 gekommen ist, pünktlich nachdem Beschluss der Laufzeitverlängerung (Zufall?).

Demnach wurde in der ersten Hälfte 2010 19% des deutschen Stroms aus erneuerbaren Energiequellen bezogen.
Solarzellen haben im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 64,4% und decken damit ca. 2,1% des deutschen Strombedarfs.

Der Energiereport zeigt übrigens das Deutschland immernoch horrende Mengen an Strom exportiert und ohne Probleme 7 AKWs abgeschaltet werden können.

[ nachträglich editiert von cav3man ]
Kommentar ansehen
13.09.2010 14:04 Uhr von cav3man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur: Ah das hört sich nicht korrekt an =D

"Die äquivalente sind übrigens bereits jetzt Wettbewerbsfähig und es wird davon ausgegangen das um 2015 die Solarzellen so günstig Strom produziert wie der durchschnitts Strompreis."

Hier meine ich natürlich nicht organische Solarzellen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?