13.09.10 11:30 Uhr
 377
 

Studie: 89% der Befragten empfinden zusätzliche Brille beim 3D-Fernsehen als unangenehm

Das US-amerikanische Marktforschungsinstitut Nielsen hat nun eine neue Studie aus den USA veröffentlicht, woraus hervorgeht, dass zusätzliche Brillen für den 3D-Effekt am Fernseher von 89 Prozent der insgesamt 425 Probanden als lästig angesehen werden.

Als Gründe wurden genannt, dass viele Zuschauer gerne mehrere Dinge gleichzeitig machen und die 3D-Brille dies behindert. So bleibt den Zuschauern mit aufgesetzter Brille keine andere Wahl als einfach nur passiv zuzuschauen. Die meisten wollen am liebsten überhaupt keine Brille aufsetzen.

Bevor der Test durchgeführt wurde, hatten noch 25 Prozent der Probanden die Absicht sich ein 3D-Set zuzulegen. Hinterher waren es nur noch 12 Prozent. Auch verschreckt der bis dato noch sehr hohe Preis wohl einen Großteil der Leute.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Studie, Fernsehen, 3D, Brille, Befragter, störend
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2010 11:32 Uhr von andreaskrieck
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Also um sowas heraus zukriegen bedarf es nun wirklich keiner Studie. Und dann nochn Haufen Kohle hinzulegen um sich dann mit Brille vor die Glotze zu setzen...

[ nachträglich editiert von andreaskrieck ]
Kommentar ansehen
13.09.2010 12:34 Uhr von Seb916
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Blickwinkel: ich habe zwar selbst kein Gerät, aber als ich eines im Geschäft ausprobiert habe, funktionierte der 3D Effekt nur, wenn man frontal vor dem Gerät saß. Ein wenig Abweichung zur Seite und schon wurde das Bild immer unschärfer.
So lange man eine Brille braucht und der Winkel indem man vor dem Gerät sitzt noch eine Rolle spielt, warte ich noch mit der Anschaffung.
Aber mal abwarten - es gibt genug schlaue Köpfe, da wird schon jemandem was einfallen :-)
Kommentar ansehen
13.09.2010 15:54 Uhr von @-Satan.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Seb916: Das kommt ganz auf ie verwendete Technologie an.
Bei Brillen für polarisiertes Licht kann es gut möglich sein, dass bei einem extremen Blickwinkel das Licht nicht den gewünschten Effekt erzielt.
Bei Shutterbrillen jedoch ist der Blickwinkel total egal, da die Bilder abwechselnd angezeigt werden und jeweils ein Auge verdunkelt wird.
Kommentar ansehen
14.09.2010 08:42 Uhr von TeamKiller
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Kaputt: Klar geht 3D auch ohne Brille! Bist wohl nich aufm neusten Stand ;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?