13.09.10 09:52 Uhr
 988
 

London: Spion stirbt nach bizarrem Sex-Spiel

In London wurde im August die Leiche von Gareth Williams, einem Spion, in einer Wohnung in der Nähe des Hauptquartiers des Geheimdienstes gefunden.

Man fand den Mann nackt in einer großen Sporttasche liegend. Man geht davon aus, dass der Mann erstickt ist.

Die Ermittler gehen davon aus, dass den Agent das Gefühl der Atemnot sexuell erregt habe. Letztlich habe er wohl den Reißverschluss nicht mehr öffnen können und verstarb. Ob eine andere Person daran beteiligt war, können die Polizisten zur Zeit noch nicht sagen.


WebReporter: giZemo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Spiel, Spion, Atemnot, Sporttasche
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2010 10:17 Uhr von kingmax
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
extreme masturbation: das ging wohl in die hose. also masturbation normal = gesund, masturbation extrem = ungesund

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?