13.09.10 09:43 Uhr
 1.513
 

Einfacheres Studieren durch Doppeltablet-PC Kno

Der Kno aus Amerika soll den Studenten das Studieren erleichtern. Eine spezielle Software ermöglicht den Studenten den Zugang zum Internet, sowie zu elektronischen Lehrbüchern.

Die Software (Lernplattform) bietet Zugang zum Internet, zu E-Mails, zu E-Books und zu Videos. Man beabsichtigt die Lernplattform des Kno später auch für andere Plattformen anzubieten.

Der besondere Vorteil des Kno sind die beiden 14,1 Zoll Touchscreen Displays die das Lesen, wie in einem realen Buch ermöglichen. Das Gerät soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, Tablet, Tablet-PC, Touchscreen
Quelle: www.candy-college.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2010 10:00 Uhr von Jlaebbischer
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Zum zuklappen? Das wäre ja wirklich praktisch, da man dann beim Transport keine Angst ums Display haben muss.
Kommentar ansehen
13.09.2010 10:10 Uhr von Stanislav
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Perfekt für Aufsätze und Co. Beim Kno kann ich dann links die original-Seite haben und rechts meinen Aufsatz zum Thema in eigenen Worten schreiben. Perfekt so ein Doppel-Tablet *willhaben*
Kommentar ansehen
13.09.2010 10:59 Uhr von Saphirex666
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Geil: Das würde beim E-Books das richtige feeling zum Buch lesen geben ^^

Mal sehen wie viele das kleine kosten soll
Kommentar ansehen
13.09.2010 12:35 Uhr von saber_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn das ding stifteingabe haette waers dann wirklich perfekt fuer studenten....

waer schon recht praktisch auf dem teil seine scripte zu vervollstaendigen und notizen zu machen.... und natuerlich skizzen
Kommentar ansehen
13.09.2010 13:05 Uhr von LocNar
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tolle Sache gefällt mir das Gerät, auf jeden Fall sinnvoller als so ein iPad.
Kommentar ansehen
13.09.2010 13:50 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Da bleib ich eher bei den teureren Tablets mit Android/W7/Linux.
Kommentar ansehen
13.09.2010 18:22 Uhr von leCauchemar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Man beabsichtigt das Kno nach einigen Testläufen in Kürze für einen Preis von unter 1000,– US-Dollar auf den Markt zu bringen. "
Ob Studenten $1000 für so ein Spielzeug ausgeben können?
Kommentar ansehen
13.09.2010 18:44 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh ich hatte 100 Dollar gelesen und mich gewundert. Naja bei unter 1000 Dollar muss mein meinen Beitrag von oben ändern in:"Da bleib ich eher bei den Tablets mit Android/W7/Linux. ".

Bei dem Ding ist man doch auf eine große Moddergemeinde oder den Hersteller angewiesen. Denn so wie es aussieht setzt das Ding auf eine eigenentwicklung bzw. was ziemlich stark abgewandeltes im Bereich Software.

Da kauft man sich das Ding und dann setzt es sich nicht durch und man hat die Arschkarte.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?