13.09.10 07:19 Uhr
 3.212
 

Stephanie zu Guttenberg warnt: Pornografie verdirbt unsere Kinder

Stephanie zu Guttenberg (33), Ehefrau von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg, hat nun in einem Interview vor der Sexualisierung unserer Gesellschaft gewarnt. In den späten 1980ern hatten bereits bekannte Größen wie Michael Jackson oder Madonna bewusst mit ihren Outfits provoziert.

Jedoch wurden ordinäre Grenzen nur selten überschritten. Teenager, die heute ihren Fernseher anschalten, sehen aber zum Beispiel Rihanna im durchsichtigen Ganzkörper-Spitzenanzug mit Leder-Schaftstiefeln und Leder-Handschuhen oder Britney Spears strippt an einer Striptease-Stange in Slip und BH.

Zugriff auf Pornos im Internet und Topmodelshows im Privatfernsehen erschweren zusätzlich noch die Entwicklung einer positiven Sexualität. "Die Gesellschaft ist offener und liberaler geworden", sagt Werbeexperte Volker Nickel. Stephanie zu Guttenberg ist selbst zweifache Mutter.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Jugend, Fernsehen, Pornografie, Stephanie zu Guttenberg
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2010 07:23 Uhr von Hodenbeutel
 
+38 | -9
 
ANZEIGEN
Nicht Pornografie verdirbt "unsere" Kinder: Sondern wie damit umgeganen wird, wenn die Eltern nicht in der Lage sind ihren Kindern früh genug zu erklären was das eigentlich ist und wie es wirklich abläuft.. selbst schuld.
Kommentar ansehen
13.09.2010 07:41 Uhr von Tauphi
 
+33 | -16
 
ANZEIGEN
Tauphi warnt: Tauphi warnt: Stephanie zu Guttenberg verdirbt unsere Gesellschaft
Kommentar ansehen
13.09.2010 07:54 Uhr von nadjatanja
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
boah: die sieht aber geil aus
Kommentar ansehen
13.09.2010 08:00 Uhr von chefcod2
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Mal abgesehen davon: das die Tussi hier eig. nichts zu melden hat, verderben nicht unbedingt Internet-Pornos die Jugend, sondern die pornografische Darstellung von "normalen" Menschen in den Medien.

Bestes Beispiel sind da Musikvideos in denen sich halbnackte Partyschlampen und 16 Jährige Sängeringen prostituieren. Aber das ist ja so gewollt...
Kommentar ansehen
13.09.2010 08:35 Uhr von RubbelDiKatz
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Super, das ist so eine, die beim Pimpern das Licht ausmacht.
Kommentar ansehen
13.09.2010 08:38 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@chefcod: Ich schau zwar nciht viel Musikvideos deswegen ahb ich das vielleicht verpasst, aber kannst mir mal ein paar Titel nennen??

Nur weil Backgroundtänzerinnen Tops und HotPants tragen sie gleich als Schlampen zu bezeichnen????
Weil Tenniestars gezielt ihre Reize einsetzen prostituieren sie sich?

Komische Wertvorstellung

Übrigens halte ich Pornos in den Händen von Jugendlichen für nicht angebracht!!! Das Argument, dann müssen die ELtern die Kinder halt früher aufklären ist Schwachsinn.

Denn was bringt es dir wenn du Werte wie Liebe, Zuneigung, etc. beigebracht bekommst inden Pornos aber was ganz anderes siehst?
Kommentar ansehen
13.09.2010 08:51 Uhr von Rebecca Bock
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Na, toll: Hier meldet sich also Frau Leyen II zu Wort und leitet das Recht dafür daher, dass ihr Gatte Verteidigungsminister ist.

Und klar, der entmachtete Adel will in Teilen wohl wieder an die Macht.

Wer soll dann König werden ? Die Hohenzollern wollen es nicht mehr, die Welfen sind wohl ebenfalls unrinteressiert.

Vielleicht wollen es die von Guttenbergs werden ?
Kommentar ansehen
13.09.2010 09:12 Uhr von atrocity
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Die Frau is das letzte googelt mal die zusammenhänge von
Stephanie zu Guttenberg, Inocence in Danger und den Netzsperren der Zensursula....
Kommentar ansehen
13.09.2010 09:13 Uhr von CrazyWolf1981
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Was kann mehr verderben: Pornografie oder Politiker? Letztere versauen unseren Kindern die ganze Zukunft. So viel könnte Pornografie gar nicht verderben.
Außerdem is weniger Pornografie das Problem sondern die mangelnde Aufklärung. Das Jugendliche auch früher Sex haben ist kein Geheimnis und war schon vor 30 Jahren auch so. Nur tun alle so als wenn das erst heute so wäre. Statt aber rechtzeitig aufzuklären, geht man mit der Einstellung an die Sache ran, die werden eh erst mit 18 Sex haben, also brauch man die auch net eher aufzuklären.
Kommentar ansehen
13.09.2010 09:14 Uhr von AKiRA2512
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Sie hat schon Recht Pornos gehören nicht in die Hände von Kindern, weil sie ein falsches Bild der Sexualität zeigen (also zumindest mal für Kinder).

Man muss Kinder auch aufklären, sicherlich aber nicht mithilfe von Pornos. Ich selbst hab nix gegen Pornos und weiß damit umzugehen und weiß auch, daß der dort gezeigte Sex wenig mit der Realität zu tun hat... aber genau darum schau ich mir die auch ab und zu an.

Ich weiß ja auch, daß James Bond und Batman nicht wirklich exisitieren und schau mir die Filme zur Unterhaltung an... so wie nen Porno eben.

Aber Kinder können da noch nichts mit anfangen... darum schütze ich meine Kinder so gut ich eben kann.
Kommentar ansehen
13.09.2010 09:39 Uhr von Azureon
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hey Steffi wenn ich was von dir will, rüttel ich an deinem Käfig ok?
Kommentar ansehen
13.09.2010 09:52 Uhr von wordbux
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Stephanie zu Guttenberg: Na, hat die Ministergattin sonst nix zu melden ?
Kommentar ansehen
13.09.2010 10:02 Uhr von Zuckerfee
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
also schön, selbst wenn das jetzt hier nicht sonderlich gern gesehen wird und ich gaaaaanz viele Minuspunkte riskiere, was mich selbstverständlich tief erschüttert und meinen Tag verdirbt:

Recht hat sie !!!!!

Kinder haben ganz sicher nicht die Möglichkeit, zwischen dem gesehenen Pornos der sexgesteuerten Filmen und der Realität einer gelebten Sexualität zu unterscheiden (was in der Natur der Sache liegt :-)

Dann wundere man sich später aber auch nicht über das Ergebnis.....
Kommentar ansehen
13.09.2010 10:12 Uhr von Loxy
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ach aber der Krieg am Hindukusch, so wie ihr "Kriegsminister"-Ehemann ihn zur Zeit in führender Position verantwortet, hat aber Vorbildfunktion für die Jugend... oder wie?
Kommentar ansehen
13.09.2010 10:14 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
@atrocity: Und wo ist jetzt das Problem??

Weder der Verein noch die angedachte Sperrung von KiPo-Seiten halte ich für fragwürdig sondern für absolut unerlässlich
Kommentar ansehen
13.09.2010 10:17 Uhr von lebraska
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn die Frau meint dass die Darstellung von Rihanna oder Britney Spears Pornographie ist, empfehle ich der Dame einen Blick auf Wikipedia. Das ist keinesfalls Pornographie.

Freizügiger soll es sein? Naja in gewissen ereichen vielleicht aber wenn ich an die Gesetze denke (Jupo etc.) ist es eher andersherum. Der sittenstrenge katholische Kirchgänger fürchtet anscheinend mal wieder um Moral und Anstand, anders kann ich diesen Beitrag der Frau nicht interpretieren.

Das Internet ist übrigens nicht für Kinder gemacht Frau zu Guttenberg. Kinder können auch keinen Internetzugang bestellen. Es ist daher keine Verwahrstelle für Kinder.
Kommentar ansehen
13.09.2010 10:21 Uhr von Pitbullowner545
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
achja: ohne ihren Kriegsminister ehemann würd doch jetzt jeder sagen

"wer zum teufel ist das? Was will die ewig gestriege von uns? Wo ist die neuigkeit?"

Und mal ehrlich, den Begriff "Voll Porno" kenn ich noch aus den ganz frühen 80ern, wer benutzt den denn noch?
Kommentar ansehen
13.09.2010 10:23 Uhr von Zuckerfee
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Alle am: Thema vorbei...... 6 setzen !!!

@emilio.giggle: danke, nur immer her damit, wenn Dir sonst zu dem Thema nichs einfällt ;-)

@ Mosus: nackt rumlaufen = Porno ???
Kommentar ansehen
13.09.2010 10:44 Uhr von dommen
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die ist: ja selbst ne fleischgewordene Wichsvorlage... ICH KANN NICHTS FÜR DIESE AUSSAGE! DIE UBIQUITÄR VERBREITETE PORNOGRAFIE IN DEN MODERNEN MEDIEN HAT MICH DERMASSEN VERDORBEN, DASS ICH PRAKTISCH ZU DIESER AUSSAGE GENÖTIGT WURDE¨!!!
Kommentar ansehen
13.09.2010 12:44 Uhr von dommen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mosus "Adam und Eva waren ja auch nackt": Wir wissen ja, dass es Adam und Eva nicht wirklich gegeben hat. Aber falls doch, dann haben sie´s sicher nicht in der 69er-Stellung unter dem Baum der Erkenntnis getrieben...
Kommentar ansehen
13.09.2010 14:45 Uhr von Glasklar
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Viel schlimmer noch: ist die Anbetung von Satan die in den Videos von Lady Gaga, Rihanna, Christina Aguilera, Pink, etc. gezeigt wird. Über das Unterbewußtsein werden die Kinder auf manipulative Art an satanistisches Gedankengut gewöhnt. Die Bilder und Symbole die gezeigt werden sind sehr gefährlich - es wird total unterschätzt was das auslösen kann.
Kommentar ansehen
13.09.2010 14:46 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
lol: und?
Kommentar ansehen
13.09.2010 16:12 Uhr von dommen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Glasklar: Du bist ein dummer Mensch. Wahrscheinlich rufst du auch bei den Telemedial-Schamanen-Hotlines an und erhoffst dir ein besseres Leben durch Wellness-Seife...
Kommentar ansehen
13.09.2010 17:11 Uhr von Glasklar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Für dommen: Du irrst dich - ich komme ganz und gar nicht aus der Eso-Szene. Ich beurteile nur was ich täglich vorgeführt und vorgekaut bekomme mit meinem gesunden Menschenverstand. Ich bin eben überzeugt davon, daß Sex ohne Liebe nicht immer von Vorteil ist. Die Frauen in den Videos machen auf sehr unsensible Art Werbung für Sex-Dessous, prostituieren sich, zelebrieren sexuelle Perversionen wie Gruppensex, Sexsklaverei, etc. Ich frage mich eben was erzählen diese Frauen ihren Kindern? Wußtest Du, daß unsere Welt gefüllt ist mit abscheulichster, sexueller Gewalt und satanischer Folter an Kindern bis zum Tod? Dafür gibt es "Snuff-Videos" . Von Liebe im Zusammenhang mit Sex wissen unsere Kinder bald nichts mehr. Das kann doch nicht in deinem Sinne sein? Ich bin bestimmt nicht prüde - ich finde nur, daß diese Filme vom erotischen Standpunkt her unterste Stufe darstellen. Da braucht es für einen Mann nicht viel Fantasie um erregt zu werden - dafür können sie sich auch einen Porno reinziehen - die Kinder aber sollte man am Nachmittag auf MTV davor beschützen. Und hör auf mich zu beschimpfen - da stellst du dir nur selbst ein schlechtes Zeugnis aus!
Kommentar ansehen
13.09.2010 17:45 Uhr von dommen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Glasklar: Gut, ich habe wohl etwas überreagiert als ich deinen Kommentar zum ersten mal gelesen habe. Ich nehme meine Behauptung zurück und entschuldige mich. Wenn du es von anfang an so ausdifferenziert hättest wie jetzt, wäre deine haltung klarer. Oben hast du dich einfach angehört wie ein Esoteriker oder religiöser Fanatiker, der alles Übel einer hoheren acht zuschreibt. Bei einigen deiner Ausführungen bin ich zwar der Meinung, dass diese diskutabel sind (die Gewalttatenrate ist z.B seit Jahren rückläufig, Tod und Verbrechen verkaufen sich sich bei der breiten Masse einfach besser, ausserdem bin ich der Meinung, dass solche Darstellungen bei vielen falsche Assoziationen hervorrufen, was die heutige Welt betrifft). Jedoch rechtfertigt dies nicht meinen Kommentar von vorher. Ich hoffe, du nimmst meine Entschuldigung an.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?