13.09.10 06:30 Uhr
 1.271
 

Elektronische Haut mit nahezu menschlichen Eigenschaften entwickelt

US-Amerikanische Wissenschaftler haben ein elektronisches Material entwickelt, das nach ersten Tests im Labor auf Druck genauso reagiert wie die Haut eines Menschen. Damit ist ein weiterer Schritt in Richtung intelligente Roboter getan, denn der Tastsinn galt als die größte Herausforderung.

Das künstliche Sinnesorgan könnte Einzug bei Robotern finden, die im Haushalt helfen sollen. Zum Beispiel Geschirrspüler ausräumen. Die Wissenschaftler der Universität Berkeley in Kalifornien verbanden Nanotransistoren über ein winzig kleines Drahtgerüst aus Silikon und Germanium.

Forscher der Universität Stanford in Kalifornien entwickelten eine "Kunsthaut" aus Gummi mit integrierten elektrischen Widerständen zur Messung des Drucks. Auch dieses Material ist durch seine schnelle Reaktionsfähigkeit sehr gut geeignet.


WebReporter: ulkibaeri
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaftler, Haut, künstlich, Tastsinn
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2010 06:30 Uhr von ulkibaeri
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Künstliche Haut, mit der man richtig Fühlen kann. Das ist vielleicht auch etwas für Unfallopfer, die Prothesen tragen müssen. Das gibt vielen Menschen auch wieder Hoffnung.
Kommentar ansehen
13.09.2010 07:19 Uhr von Doloro
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe, die verzichten auf Poren und Schweißdrüsen! Sonst muss ich demnächst Robo-Deo für meinen stinkenden Geschirrroboter kaufen.
Kommentar ansehen
13.09.2010 07:54 Uhr von pitman-87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
interessantes Ding: Was man nicht alles tut weil man zu faul ist den Geschirrspüler auszuräumen :D
Kommentar ansehen
13.09.2010 08:05 Uhr von chefcod2
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wann: kommt den nun der erste brauchbare Sexroboter?

Hey ich sprech nur auch was alle Männer denken....
Kommentar ansehen
13.09.2010 08:21 Uhr von Doloro
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@chefcod2: Viel Spaß, wenn das Ding nen unerwarteten Fehler an den Schließmuskeln bekommt^^
Kommentar ansehen
13.09.2010 10:04 Uhr von Jones111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also was mich interessieren würde wäre, wie lange es noch dauern wird, bis die Roboter mit dem Tastsinn genau so gut sind, wie Menschen. Dies könnte man gut mit Blindenschift testen, da deren Punkte den geringsten Abstand haben, der für Menschen noch ertastbar ist.

Schade, dass also der Mindestdruckpunktabstand nicht im Artikel drinsteht.
Kommentar ansehen
13.09.2010 12:26 Uhr von alicologne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Star-Trek Hatte nicht die Borg Königin genau so eine Haute an Datas Arm verpflanzt?
Kommentar ansehen
13.09.2010 15:35 Uhr von ulkibaeri
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@alicologne: das war auch das erste, woran ich denken musste, als ich die Quelle gelesen hatte :)
Kommentar ansehen
14.09.2010 18:50 Uhr von SeriousCee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz: hab ich das nich verstanden wozu braucht ein roboter der ein geschirrspühler ausräumt eine haut die dem menschen gleich ist? krass :p

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?