12.09.10 19:31 Uhr
 321
 

Grafling/Bayerischer Wald: Drei Pferde von einer Waldbahn getötet

Am Sonntagmorgen gegen 7:30 Uhr wurden zwischen den beiden Orten Petraching und Grafling auf dem Gleis der dort verkehrenden Waldbahn drei Pferde getötet.

Die ausgebüxten Pferde trabten auf der einspurigen Bahnstrecke dem heranfahrenden Zug entgegen. Offenbar fanden die Pferde keine Ausweichmöglichkeit, da es auf dieser Strecke sehr eng ist und steile Böschungen sich dort befinden.

Wie es in den ersten Berichten hieß, hat selbst die Feuerwehr an dieser Stelle große Schwierigkeiten, die Bergung der toten Tiere und deren Abtransport vorzunehmen. Zehn Bahnfahrende mussten nach dem Unfall bis zum nächsten Bahnhof zu Fuß laufen.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pferd, Wald, Waldbahn
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2010 20:19 Uhr von Glimmer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gott sei Dank ist nichts Schlimmeres passiert! Wenn schon eine Schafherde einen ICE zum Entgleisen bringen kann, was kann da erst bei viel größeren und schwereren Pferden passieren?

http://www.welt.de/...
(vorsicht, unschöne Fotos)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?