12.09.10 11:15 Uhr
 2.629
 

Kino: Der Actionfilm "Battleship" nimmt Gestalt an

Universal gab nun bekannt, dass der Schauspieler Liam Neeson die Rolle des Admirals Shane im Actionfilm "Battleship" einnehmen wird. Bereits als Darsteller sind Taylor Kitsch, Alexander Skarsgard, Brooklyn Decker, Hamish Linklater und Rihanna bestätigt.

Peter Berg wird bei der Verfilmung des erfolgreichen Hasbro-Spiels Regie führen. Über die genaue Story ist bisher noch nichts bekannt.

Als deutscher Kinostart wurde bereits der 17. Mai 2012 festgelegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Actionfilm, Gestalt, Battleship
Quelle: www.cinefacts.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2010 12:34 Uhr von morkaz
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
so so: schiffe versenken als film, freu mich schon auf die filmische umsetzung von schere, papier, stein.
und was soll rihanna da spielen ? etwa die schiffsirene ?
Kommentar ansehen
12.09.2010 12:58 Uhr von Alice_undergrounD
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
rihanna: -.-
Kommentar ansehen
12.09.2010 12:58 Uhr von sno0z
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Rihanna ist der Grund wieso die Schiffe überhaupt versinken.
Kommentar ansehen
12.09.2010 13:03 Uhr von Jones111
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@morkaz wollte ich auch gerade schreiben. Ist ja nun wirklich ein Witz. Da gibt´s dann bestimmt sehr geistreiche Dialoge:

"Captain, wir haben ein Schiff getroffen!"
"Dann hat sich unser Gegner mal wieder am Kartenrand versteckt. Ein Glück, dass er seine Schiffe im Kampf nicht bewegen kann. Schießt nochmal etwas höher."

Da hätte ich außerdem noch weitere Ideen für Filme (Script auf Nachfrage):
- "Verstecken"
- "Blinde Kuh"
- "Monopoly"
- usw.

[ nachträglich editiert von Jones111 ]
Kommentar ansehen
12.09.2010 14:09 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt leider nicht außergewöhnlich dämlich: Last euch doch mal die Konzepte und Inhalte der meisten Filme der letzten paar Jahre durch den Kopf gehen, da sticht die Verfilmung von Schiffe versenken als nicht so überdurchschnittlich sinnlos heraus. Allerdings bezweifle ich, dass der Film wirklich gut wird, den Hollywood schlaft es ja kaum aus wirklich guten Ideen und Konzepten ansehnliche Filme zu machen, da hat man bei so etwas nicht wirklich viel zu erwarten.
Kommentar ansehen
12.09.2010 14:29 Uhr von rtk2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
special guest: kim jong il
Kommentar ansehen
12.09.2010 15:28 Uhr von Jones111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Judas II: Quelle und Kommentare lesen. Ist wohl der engl. Name für Schiffe versenken.
Kommentar ansehen
12.09.2010 19:00 Uhr von Jones111
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Judas II: Tja, so sieht´s leider aus. Es ist manchmal wirklich schockierend, was aus einem guten Buch oder einer guten Story gemacht werden kann. Oder eben aus welchen Müll man manche Ideen geholt hat. Und das muss man sich dann zum Teil noch mit Überlänge ansehen...

Kleine weitere Idee am Rande:
Sudoku der Film: Jemand versucht 120 Minuten ein nicht lösbares Sudoku zu lösen. Das wird dann als Horrorthriller verkauft, weil der Lösende alle 20 Min. angeschossen wird und auf das Papier blutet.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?