12.09.10 11:06 Uhr
 1.229
 

Christian Lindner (FDP) will Eltern von Schulschwänzern eine Geldstrafe auferlegen

Einen höheren Einfluss auf die Bildung in den Schulen der Bundesregierung, mehr Entscheidungsgewalt für die Schulen und eine Geldstrafe für Eltern, deren Kinder dem Unterricht schwänzen, fordert jetzt der Generalsekretär der FDP, Christian Lindner.

Für diesen Zweck sollte eine neue Partnerschaft in Bildungsfragen zwischen dem Bund, den Ländern sowie auch den Gemeinden entstehen.

Er sagte: "Wenn Eltern nicht überfordert, sondern nur unwillig oder zu bequem sind, dann muss das auch Folgen haben - zum Beispiel durch Bußgelder für Eltern von Schulschwänzern."


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: FDP, Eltern, Geldstrafe, Christian Lindner
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SternTV zeigt altes Video von Christian Lindner: Mit 18 Jahren in der Limousine
FDP-Chef Christian Lindner: Krim als "dauerhaftes Provisorium" akzeptieren
FDP-Parteitag: Christian Lindner hofft auf 100 Prozent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2010 11:14 Uhr von gurkeaufkreuzzug
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
hehe: find ich gut, wenn die eltern kein Geld haben, dann werden Sie sich schon darum kümmern, das ihre Kinder in der Schule bleiben. Für geld tun viele vieles ;-)
Kommentar ansehen
12.09.2010 11:19 Uhr von Glimmer
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Großartige Idee! Wenn es sich beispielsweise nicht mehr lohnt, seine Kinder betteln oder im Familienbetrieb schuften zu lassen statt sie zur Schule zu schicken, haben sie eine Zukunft. Das ist ein toller Ansatz zur Integration der Unterschicht.

Allerdings würde ich etwas, das in einem Nebensatz gesagt wurde, nicht überbewerten.
Kommentar ansehen
12.09.2010 11:26 Uhr von flireflox
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
irgendwie erbärmlich wie die FDP jetzt versucht noch ein paar Stimmen wieder gut zu machen, nach den zahlreichen Desastern die in der letzten Zeit geschehen sind.

Schade, dass wir jetzt keine Wahl haben, dann hätte die FDP wohl nichtmal die 5% Hürde geschafft und wir wären diese Partei endlich los.

Es ist mir sowieso ein Rätsel, wie die FDP es sich überhaupt trauen kann nach soviel Gegenwind aus der Bevölkerung weiterhin an der Steuervergünstigung für Hoteliers festzuhalten. Hier stellt die FDP ganz eindeutig klar, dass der FDP die großen Geldgeber (Spender) wichtiger sind, als den Willen des Volkes zu vertreten.

Neben dem ganzen anderen Unsinn der gefordert wurde und von Herrn Westerwelle propagiert wurde braucht man gar nicht zu reden.
Kommentar ansehen
12.09.2010 12:14 Uhr von Volksabstimmung
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Genau Sippenhaft. Typisch FDP: wieder einer dieser sinnfreien Kommentare der radikalen Kapitalisten.
Kommentar ansehen
12.09.2010 12:36 Uhr von Sonric
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
naja: Geldstrafe Eltern -> Taschengeldabzug der Kinder -> Kinder könne n sich nichts kleines mehr kaufen (sei es halt nur eine Tafel Schokolade) -> diebstahl ;)
Kommentar ansehen
12.09.2010 12:41 Uhr von Mass89
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
also ganz ehrlich, ich versteh diese Negativstimmung hier nicht.
Meine Cousine hat zeitweise an einer Gesamtschule unterrichtet und da war ein Mädchen (Abstammung fachlich korrekt als sinti und roma zu bezeichnen ;) ). Auf jedenfall kam das Mädchen ständig zu spät und manchmal garnicht zum Unterricht - stets unentschuldigt.
Irgendwann hat meine Cousine sie dann mal gefragt warum sie das machen würde und da hat sie ihr erzählt, dass ihr Vater ihr gesagt hätte, dass ei zur Schule gehen solle, sobald sie wach wird. Und manchmal wurde sie eben nichtmehr vor 12 wach und kam dann garnicht.

Solche Fälle und viele andere, wo die Kinder&Jugendlichen weiß Gott was lieber machen als in die Schule zu gehen und dort dann das Minimalste überhaupt zu lernen, können durch sowas zumindest verringert werden. Wie anders wollt ihr den Leuten denn sonst erklären, dass Schule notwendig ist? Soll die Regierung in jeden Haushalt einen Sozialarbeiter schicken, der den Eltern in seiner typisch ruhigen Art versucht zu erklären, dass es wichtig ist - die Eltern willigen ein... um ihn loszuwerden. Das funktioniert nicht. Und das weiß jeder hier insgeheim.

[ nachträglich editiert von Mass89 ]
Kommentar ansehen
12.09.2010 12:50 Uhr von BuFu
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
will er das volk für dumm verkaufen?

seit jahren gibt es ein gesetzt, was schulschwänzern ein bussgeld aufdrückt. nur wird es kaum angewandt
Kommentar ansehen
12.09.2010 12:56 Uhr von Alice_undergrounD
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ganz toll: gibt es schon


dreckiger fdp-versager
Kommentar ansehen
12.09.2010 13:06 Uhr von sicness66
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Für dumme Vorschläge: sollte es Bußgelder geben und an alle Wähler gehen, die nicht FDP gewählt haben.

Aber es ist ja nur der Lindner von der FDP...
Kommentar ansehen
12.09.2010 14:37 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich schließe mich Alice_undergrounD an. Die Bußgelder gibt es schon längst. Zumindest bei uns im Bundesland.

Also wieder mal populistischer Schwachsinn.

Wer hier von Sippenhaft spricht(@Volksabstimmung) sollte vllt nach dem Motto handeln:" Wenn man keine Ahnung hat....".

Wenn man mitkriegt wie Eltern sagen:" Mein Kind muss nicht zur Schule das macht später meinen Beruf und ich bringe ihm schon bei was es braucht", und das in der Grundschule, dann ist es keine Sippenhaftung. Dann trifft es genau die Schuldigen.

Allerdings sind die Bußgelder auch eher zu belächeln. Da wirft dann die ganze Familie zusammen um die Strafe zu bezahlen und dann lachen sie sich einen.

Achja und die Mädchen müssen sowieso nicht hin, die lernen bei Mama alles was sie im Haushalt brauchen.
Kommentar ansehen
12.09.2010 14:51 Uhr von kidneybohne
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ja ne is klar Biene xD: Selbst wenn du dein Kind zur Schule bringst, schwänzen geht so einfach. Wenn du wegfährst, kann der schon längst aus nem anderen Ausgang rausgelaufen sein...manche Politiker sind einfach nur realitätsfern.
Kommentar ansehen
12.09.2010 14:56 Uhr von jupiter12
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich bin fuer eine Gelstrafe: fuer die Eltern von FPD Mitgliedern.
Kommentar ansehen
12.09.2010 15:29 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Weselamrhein: es geht nit durm die kinder zu 100% zu kontrollieren sondern dass die eltern sich verdammtnochmal um ihre kinder kümmern sollen und denen von anfang an beibringen sollen, dass schule wichtig ist, wichtiger als im park mit kumpels bier zu saufen oder sich zukiffen bis an die mandeln.

es wird auch sicher nicht direkt um welche gehen, die einmal in ihrem leben blau gemacht haben, sondern wohl eher um die die dauernd abwesend sind und mehr fehltage haben als tage, an denen sie anwesend sind.

aber wie gut, dass leute wie du schon wieder ne ausrede parat haben, weshalb sie sich nich um ihre kinder kümmern können.

hoffentlich kommt das bald, dann sind die klassen nicht nur aufm papier voll sondern auch wirklich gefüllt.
Kommentar ansehen
12.09.2010 16:05 Uhr von P_Elle
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Abzocke: Die deutschen Politiker wissen dieses Bildungssystem immer mehr in die Scheiße zu reiten. Statt wirklich mal in unsere Bildung zu investieren (was meiner Ansicht nach bisher bloß scheinheilig passiert), ziehen sie den Bürgern jetzt noch mehr Geld aus der Tasche. Es ist ohnehin schon schwer genug für viele Eltern, das nötige Geld für Bücher und Bildungsausflüge bereit zu stellen. Und Eltern mit mehreren Kindern zahlen dann für jedes Kind, das kein Bock mehr auf diesen miesen Unterricht hat? Wächst Geld seit neuestem an Bäumen?
Statt die Fehler in der Unterrichtsart oder in der Ausbildung der Lehrer zu erwägen (und ich habe genug Vollidioten vorne gelangweilt am Pult sitzend ihren kack Frontalunterricht geben sehen), wird die Verantwortung für das Versagen der Bildungsinstitutionen allein auf die Eltern geschoben.
Ich bin sicher, dass es einige Eltern gibt, welche ihre Kinder verwahrlosen lassen und diese daher nicht die Notwendigkeit von Bildung erkennen. Ein gesunderes Klima zu Hause entsteht aber bestimmt nicht, wenn Eltern den Grund wirtschaftlicher Verluste in ihren Kindern sehen.
Koksnasen, Sesselfurzer, Geizhälse und Kapitalverbrecher. In 13 Jahren Schule konnte mir niemand beibringen, dass dieses Bildungssystem anders sei.
Kommentar ansehen
12.09.2010 17:43 Uhr von diehard84
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie soll das bei den ganzen Hartzern und Migrantenfamilien denn funktionieren?

Da können die Geldstrafen auferlegen wie sie wollen und wenn sie dann den Gerichtsvollzieher zum eintreiben ins Migrantenghetto schicken können sie gleich die Bundeswehr mit ner Kompanie und schwerem Gerät zum Schutz mit entsenden denn dort trauen sich ja nichtmal mehr Polizeibeamte ohne ne Hundertschaft im Rücken rein...

und ich denke diese Gruppen wird es am meisten betreffen...
Kommentar ansehen
12.09.2010 18:37 Uhr von majastick
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: merkt keiner was fürne Geldmacherei das ist? Wieso werden die Doofen bestraft? Wäre es nicht besser die Guten zu belohnen und fertig? Wie wäre es mit div. Vergünstigungen für Schulgänger oder bessere Angebote, LEistungen, Zusatzangebote usw? Achso nee das ist ja Deutschland.....da zockt man besser Geld wo ab und nächste Woche muss man aufpassen wenn man falsch niest, kostet 10 Euro! mit Verweis zum Arzt...ah da hats ja auch was...Praxisgebühr und Co. Leute Leute, echt!

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SternTV zeigt altes Video von Christian Lindner: Mit 18 Jahren in der Limousine
FDP-Chef Christian Lindner: Krim als "dauerhaftes Provisorium" akzeptieren
FDP-Parteitag: Christian Lindner hofft auf 100 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?