12.09.10 10:24 Uhr
 609
 

Robert Koch-Institut warnt davor, Grippe-Viren zu unterschätzen

Das Robert Koch-Institut in Berlin hat angesichts des glücklichen Verlaufs der Schweinegrippe in Deutschland davor gewarnt, Grippe-Viren nun zu unterschätzen.

Der Chef der Influenza-Forschung, Thorsten Wolff, sagte: "Das ist wie Kalter Krieg. Virus gegen Mensch." Wer am Ende dabei im kommendem Winter gewinnen wird, kann vorher nicht gesagt werden. Er wies in diesem Zusammenhang darauf hin, sich einer Schutzimpfung zu unterziehen.

Die diesjährige Grippeschutzimpfung immunisiere dabei nicht nur gegen die Schweinegrippe, sondern auch noch gegen zwei weiter Varianten von Viren. Auch werde das erste Mal geraten, dass sich schwangere Frauen impfen lassen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Viren, Grippe, Robert Koch Institut, Unterschätzen
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2010 10:53 Uhr von Delios
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das: dasselbe Robert-Koch-Institut was damals so rumgeschrien hat wegen dem Schweinevirus? Das Institut was der Regierung so nahe steht?

Ich hoffe man kann beim Arzt trotzdem noch die "normale" Grippeimpfung bekommen, ohne den Schweinezusatz da.

Und was heißt hier es wird das erste mal geraten, dass Schwangere sich impfen lassen sollen. Gerade durch die Diskussionen um Impfungen während der Schwangerschaft zur Schweinegrippezeit ist doch bekanntgeworden welche Auswirkungen die Nebenwirkungen der Impfung haben können.
Kommentar ansehen
12.09.2010 10:59 Uhr von NRT
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Delios: "Ich hoffe man kann beim Arzt trotzdem noch die "normale" Grippeimpfung bekommen, ohne den Schweinezusatz da."

http://www.shortnews.de/...

kannst vergessen....


EdiT;

Großversuch H1N1-Impfung: Anzeige gegen Ständige Impfkommission eingereicht:

http://www.shortnews.de/...

peace, NRT

[ nachträglich editiert von NRT ]
Kommentar ansehen
12.09.2010 11:50 Uhr von frederichards
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht Impfen lassen! Die müssen die Kontingente des letzten Jahres noch aufbrauchen...

Nimmt lieber Nahrungsergänzungen zu euch, die die Immunabwehr positiv beeinflussen. Davon wird man auch nicht krank im Gegensatz zu den Impfstoffen, auf deren Verabreichung hin immer einige sterben.
Kommentar ansehen
12.09.2010 12:13 Uhr von smoke_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Er wies in diesem Zusammenhang darauf hin, sich einer Schutzimpfung zu unterziehen."

Okay, dann werde ich glatt mal das Gegenteil tun.
Kommentar ansehen
12.09.2010 13:14 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
T-Virus: Hört sich ja an, als ob ein T-Virus aus Resident Evil utnerwegs ist...
Kalter Krieg, Wer wird überleben,...? lol
Kommentar ansehen
12.09.2010 14:09 Uhr von Der.Entdecker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nahrungsergänzungen bringen gar nix: Wer sich normal ernährt, öfters mal isst was ihm schmeckt (und damit auch mal bewusst gegen die ach so schlauen Expertenratschläge verstößt) und ausgeglichen lebt, braucht keine Pillen oder Tabletten. Die Nahrung ist reichhaltig genug.
Kommentar ansehen
12.09.2010 21:09 Uhr von Floppy77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die: sollen sich ihren Scheiss selber impfen. Am besten jeden Tag eine Ration, bis der ganze Mist endlich weg ist.
Kommentar ansehen
12.09.2010 23:27 Uhr von HansiHansenHans
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sind ja fast genausoviele Leute an der Impfung gestorben wie an der Schweinegrippe. Ein Schelm der böses dabei denkt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?