11.09.10 13:45 Uhr
 19.750
 

Seniorin will Schmerzensgeldklage gegen Stefan Raab erheben

Die 79-jährige Erika Riemann will Schmerzensgeldklage gegen Stefan Raab erheben.

Die Seniorin verbrachte Teile ihrer Jugend in Gefängnissen und Lagern, wie Bautzen, Hoheneck und Sachsenhausen, und malte als Schülerin einen Bart auf das Stalin-Plakat. Vom russischen Wachpersonal wurde sie daraufhin beschimpft.

In einer Talkshow übersetzte sie widerwillig diese russischen Schimpfworte - unter anderem "F**k deine Mutter". Dieses wurde von Raab kontextlos aufgegriffen und in seiner Sendung verwendet. Die Seniorin sieht sich verunglimpft und als "ältere, primitive Frau mit Fäkalsprache" dargestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Adina
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Klage, Stefan Raab, Senior, Schmerzensgeld
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Einigung zwischen Stefan Raab und einer Mieterin von ihm gescheitert
Kleines Comeback: Stefan Raab wird Produzent einer neuen TV-Show
Zuschauer wünschen sich nach erneutem ESC-Debakel Stefan Raab zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2010 14:03 Uhr von lars-hwi
 
+34 | -84
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2010 14:03 Uhr von mario_o
 
+40 | -55
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2010 14:07 Uhr von derNameIstProgramm
 
+67 | -13
 
ANZEIGEN
@mario_o: "Oder leidet die Frau unter dem Einfluss ihres TV Total-guckenden Freundeskreises? ;) "

Wohl eher unter der Menge an fremden TV-Total zuschauern, die das gesehen nicht richtig einordnen können und sie daher blöd anmachen.

Das Problem ist normalerweise nicht die dargestellte Person und derren Aktionen/Aussagen, sondern die TV Total Zuschauer die nicht raffen dass die Clips fast immer aus dem Zusammenhang gerissen sind...
Kommentar ansehen
11.09.2010 14:12 Uhr von mario_o
 
+18 | -15
 
ANZEIGEN
Naja: Magst ja Recht haben, dass die meisten TVTotal Zuschauer nicht sehr helle sind, aber ich glaube ehrlichgesagt kaum, dass sie wirklich darunter leidet. Ich würde z.B. die Personen aus diesen kurzen Clips auf der Straße überhaupt nicht erkennen, geschweige denn ansprechen.
Kommentar ansehen
11.09.2010 14:28 Uhr von ThomasHambrecht
 
+38 | -15
 
ANZEIGEN
Die Rechte gehören dem Sender der Talkshow dort hat die Frau vorher unterschreiben, dass diese verwendet und gesendet werden dürfen. Pro7 (Raab) lässt sich diese Verwendung für seine Sendung ebenso genehmigen und bezahlt auch dafür. Die Rechte an der Ausstrahlung gehören nicht mehr der Frau - sondern den Sendern. Das weiss man, wenn man in eine öffentliche TV-Sendung geht und unterschreibt dies auch.
Kommentar ansehen
11.09.2010 15:07 Uhr von Pssy
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Tja das passiert, wenn man die Verträge nicht durchliest, sondern nur unterschreibt :D
Kommentar ansehen
11.09.2010 15:45 Uhr von Wolfi4U
 
+9 | -42
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2010 15:56 Uhr von Perisecor
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
2002 handelt sich das Ganze wirklich, wie in der Quelle beschrieben, um eine "Tat" aus dem Jahre 2002? Verjährt in 8 Jahren nicht nahezu alles in Deutschland?
Kommentar ansehen
11.09.2010 16:13 Uhr von Intolerant
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Das Witzige ist: dass wenn sie damals Hitler kritisiert hätte, würde sich Stefan Raab jetzt dumm und dämlich bezahlen, sie bekommt das Bundesverdienstkreuz und die Ehrenmitgliedschft im Zentralrat der Juden.
Kommentar ansehen
11.09.2010 16:46 Uhr von Hebalo10
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Das: Stalin bereits einen Bart hatte, ist ein wirklich alter Bart, dem brauchte man keinen mehr auf irgendwelchen Plakaten hinzufügen.
Kommentar ansehen
11.09.2010 16:55 Uhr von Pliegl
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Zitat aus der Quelle: "..als Schülerin in ihrem Klassenzimmer ein Stalin-Porträt mit Lippenstift verziert hatte."

Um die "Bart-Frage" zu klären... in der Quelle steht gar nichts von einem Bart.Hat sich der Autor anscheinend selbst ausgedacht... typisch SN.
Kommentar ansehen
11.09.2010 16:56 Uhr von Babykeks
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Aussagen kontextlos auszugreifen und für populi Aussagen kontextlos auszugreifen und für populistische Zwecke zu verwenden ist schon lange Gang und Gäbe und wird genauso auch von "seriösen" Medien wie den ÖR (insbesondere Nachrichtensendungen) und der Politik eingesetzt.

Wieso sollte man das einer satirischen/komödiantischen Sendung dann verbieten, bei der sowieso niemand ernsthaft erwartet, seriöse Fakten zu sehen (ganz im Gegensatz zu oben genannten seriösen Medien - wo man dann herb ent/ge-täuscht wird)?
Kommentar ansehen
11.09.2010 17:18 Uhr von Flying-Ghost
 
+7 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2010 18:47 Uhr von EifelundArdennen
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Also mir wird: ja schlecht, wenn ich da Kommentare von Satire nicht verstehen lese.
Alle, die zu jener Zeit nicht gelebt haben, sollten den Schnabel halten, auch Stefan Raab, denn diese alle habe keine Ahnung was damals in der schlimmen Zeit los war.
Dann sollte man eher mal darüber nachdenken, wodurch so etwas zustande kam. Denn heute sind wir auf dem besten
Wege, wieder in derartige Dilemmen zu geraten.
Wer also in der damaligen Zeit nicht gelebt hat, sollte
sich in keiner Richtung zu damals äußern.
Kommentar ansehen
11.09.2010 18:50 Uhr von EifelundArdennen
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
An ThomasHambrecht: Wenn dem so ist, würde ich etwas derartiges nie unterschreiben. Dann werden die Leute von den Medien falsch unterrichtet. So etwas müßte gesetzlich verboten sein, dass man Rechte zu weiteren Ausstrahlungen gibt, oder das müßte zigtausende Euro für einen einbringen.
Kommentar ansehen
11.09.2010 18:56 Uhr von Perisecor
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@ Flying-Ghost: So richtig clever scheinst du aber auch nicht zu sein, immerhin interessierst du dich nicht nur für deutsches Fernsehen, sondern auch für das, was in Deutschland passiert.... UND du kommentierst auf einer deutschen Internetseite.

Ich persönlich würd mich ja von Dingen fernhalten, die ich dumm finde. Du offensichtlich nicht.
Kommentar ansehen
11.09.2010 20:22 Uhr von mseidl
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@lars-hwi, mario_o und v.a. Frau Erika Riemann hat einem Stalin-Portrait in ihrer Schule eine Schleife verpasst, da war sie 17 Jahre alt. Dies brachte ihr 8 Jahre Haft in einem "Umerziehungslager" ein. Sie musste Demütigungen und Schläge über sich ergehen lassen. Desweiteren wurden viele Mithäftlinge regelmäßig von ihren Aufpassern vergewaltigt.

Also wenn hier jemand sagt Frau Riemann sollte die Satire in Raabs Späßchen sehen, der sollte sich einmal mit ihrer Lebensgeschichte befassen. Ansonsten gilt: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal F..... halten!

Die Lebensgeschichte gibt es als Buch: Die Schleife an Stalins Bart
Kommentar ansehen
11.09.2010 21:51 Uhr von SnuggleS_DD
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.09.2010 00:59 Uhr von hawk1970
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
S.Raab: der kann sich doch alles erlauben aber wehe wen jemand sich über ihn lustig mach da wird gleich der Anwalt eingeschaltet !
Kommentar ansehen
12.09.2010 01:19 Uhr von newsfreak123
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Scheiß auf Stefan Raab: einer der größten Idioten im deutschen TV. Er ist zwar einer der erfolgreichsten Entertainer im Fernsehen, aber deswegen ist das was er macht auch nicht besser als der ganze andere Scheiß. Für mich die Bildzeitung in Person=armselig!!!!
Kommentar ansehen
12.09.2010 02:19 Uhr von mcbeer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
den Fleischwolf mit so einem Idioten.
Kommentar ansehen
12.09.2010 13:26 Uhr von Enny
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
absolut richtig: Es ist ein Wunder das Möchtegern Raab nicht schon öfter verklagt wurde. Dinge aus dem Zusammenhang zu reissen und dann der dummen Meute zu präsentieren das macht er ja gerne.
Ist halt genau das Niveau das er auch bedient.
Eigentlich müsste man ihn schon dafür verklagen das er ständig im TV auftritt. Bei Pocher genau das selbe.
Kommentar ansehen
12.09.2010 14:37 Uhr von backuhra
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Lohn sich: in ihrem Alter doch eh nicht mehr zu klagen. Außerdem scheint die alte Frau nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit zu sein. Damals gabs wohl den Begriff Humor nicht^^

Edit : Ok, hab grad gelesen, das Raab den Ausschnitt 2002 gezeigt haben soll. Ok jetzt wirds peinlich für die "junge Frau".

[ nachträglich editiert von backuhra ]
Kommentar ansehen
12.09.2010 14:45 Uhr von backuhra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Seit dem Grand Prix: Hat Stefan Raab ganz schön viele neue Neider dazugewonnen. Aber das beweist nur, wie groß der Stefan Raab zur Zeit ist. Was er erreicht hat ist einfachd er Wahnsinn, davon können Schmidt, Gottschalk & Co nur träumen.
Kommentar ansehen
12.09.2010 15:35 Uhr von SmileToday
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Vertrag hin und her: Ein Vertrag ist nicht bindend, wenn er sittenwidrig ist.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Einigung zwischen Stefan Raab und einer Mieterin von ihm gescheitert
Kleines Comeback: Stefan Raab wird Produzent einer neuen TV-Show
Zuschauer wünschen sich nach erneutem ESC-Debakel Stefan Raab zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?