11.09.10 12:58 Uhr
 317
 

Comic über den Alltag und das Schicksal der Roma fertiggestellt

Mit einem Comic wollen zwei junge tschechische Autorinnen auf den Alltag und das Schicksal der Roma aufmerksam machen. Konkret wollen sie das Schicksal einzelner - ihnen bekannter - Roma im Comic darstellen.

In dem drei Bände starken Comic wird die Geschichte der jungen Pragerin Keva erzählt, über ihre Erlebnisse im Kinderheim, mit Kriminalität und Unterdrückung.

Mit dem Comic wollen die Autorinnen ihren Beitrag dazu leisten, wahre Geschichten über die Roma zu erzählen und damit den Klischees und Stereotypen gegenüber diese Minderheit entgegenzuwirken.


WebReporter: Adina
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Veröffentlichung, Comic, Roma, Alltag, Schicksal
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2010 13:46 Uhr von Floppy77
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
fällt schwer an ein Klischee zu glauben, wenn man jede Woche die Musikanten in der S-Bahn sieht und bettelnde Kinder in den Einkaufsstraßen.
Kommentar ansehen
13.09.2010 17:07 Uhr von Duress
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
besser hätte ich es nicht ausdrücken können Rudi :)

*rosarotebrilleaufsetz*

mfg

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ratgeber für Psychotherapie von der Verbraucherzentrale
Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?