10.09.10 19:49 Uhr
 797
 

Thilo Sarrazin wird von "Koran-Verbrenner" Terry Jones gelobt

Kürzlich fand ein Gottesdienst in Florida statt, in dem Pastor Terry Jones als Gottesdienstführer fungierte. Der durch die Medien bekannt gewordene Pastor, der mehrere Koran-Bücher verbrennen will, machte im Laufe seines Gottesdienstes auf Thilo Sarrazin aufmerksam.

"Dieser Banker da bei euch, der steht auf", predigte Jones. Die deutschen Migranten, die beim Gottesdienst anwesend waren, stimmten ihm zu.

Terry Jones kennt Deutschland gut, Köln war 30 Jahre lang sein Zuhause. Dort war es als Prediger aber auch als Kirchenführer tätig.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Florida, Thilo Sarrazin, Koran, Prediger, Terry Jones
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Thilo Sarrazin hält Donald Trump für einen Friedensstifter
Thilo Sarrazin:"Muslimische Männer sind gewaltbereiter als alle anderen Gruppen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2010 19:49 Uhr von Crushial
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
Die ORIGINAL News erstreckt sich über zwei Seiten, wo alle Fakten enthalten sind, auch diverse Zitate. Außerdem ist es ziemlich erschreckend, wie weit sich Sarrazin´s Debatte in die weite Welt verbreitet. Man kann nur hoffen, dass sich das nicht in die falsche Richtung entwickelt.
Kommentar ansehen
10.09.2010 19:57 Uhr von biertrinker23
 
+26 | -13
 
ANZEIGEN
Also: das hat der arme Sarrazin nun wirklich nicht verdient.

Die allermeisten seine Erkenntnisse beruhen auf Fakten, sind nachvollziehbar und werden nüchtern dargestellt.

Terry Jones ist ein durchgeknallter Religionsfanatiker.

Aber so funktioniert eben Meinungsmache ala Spiegel.
Kommentar ansehen
10.09.2010 20:09 Uhr von biertrinker23
 
+15 | -10
 
ANZEIGEN
@benjaminx: pure Stimmungsmache vom Spiegel.
Man stellt eine missliebige Person einfach in einen Zusammenhang mit irgendwelchen bekannten Verbrecher und Unsympathen. Das muss gar keinen Sinn ergeben. Irgendeine unterbewusste Assoziation wird beim unbedarften Leser schon hängenbleiben.

z.B. Hitler, Stalin, Pol-Pot, zu verunglimpfende Person, Saddam Hussein.
Kommentar ansehen
10.09.2010 20:25 Uhr von Crushial
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Nicht gut: Ich find´s auch nicht so toll, dass Sarrazin nun von Jones gelobt wird. Dadurch nimmt das in meinen Augen eine zu starke "Hasshaltung" zum Islam an. Das war glaub ich niemals Sarrazin´s Sinn, auch wenn das viele Menschen gerne denken oder einem einbleuen wollen. Sarrazin hat nicht den Islam generell sondern einfach die Integrationsunwilligen angesprochen. Bei SN wird man aber gerne als Nazi abgestempelt, nur weil nicht seinen Mund hält und alles hinnimmt. Wäre das damals nicht mit Hitler passiert oder wäre das einfach in einem anderen Land als Deutschland passiert, würde man niemals als Nazi bezeichnet werden. Es ist extrem traurig, dass die deutschen Nachfahren, die überhaupt nichts für ihre deutschen Vorfahren, die ebenfalls überhaupt nichts für Hitler´s Taten konnten, nun so abgestempelt werden. Jeder der hier bei Shortnews "Nazi" schreit, hat in meinen Augen nicht die Aussage Sarrazins verstanden oder möchte einfach nur trollen.
Kommentar ansehen
10.09.2010 21:11 Uhr von kadinsky
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
und: genau wegen solcher dinge, sollten solche leute, solche dinge nicht öffentlich sagen oder schreiben, das ist gleichzusetzen mit dieser bücherverbrennung, keiner kann auch nur im entferntesten vorraussagen welche kreise das zieht....
Kommentar ansehen
10.09.2010 23:06 Uhr von Glimmer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Koran-Verbrenner": Ist das ein Beruf?
Kommentar ansehen
10.09.2010 23:22 Uhr von harzut
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
treffend: "Dort war >es< als Prediger aber auch als Kirchenführer tätig. "
Treffend gewähltes Pronom.

Bezüglich Sarrazin:
Ich verstehe den ganzen Hype nicht. Soweit ich weiß ist das Buch nur eine Auflistung von Fakten die schon bekannt sind.

Viel interresanter wäre ein Buch mit Lösungen für diese Probleme. Das würde aber wohl kaum einer kaufen.
Kommentar ansehen
13.09.2010 10:57 Uhr von Loxy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Klar steht Sarrazin auf aber nicht um etwas konstruktives zu den Problematiken beizutragen, als dessen schonungsloser Verkünder er sich rühmt, sondern um Kasse zu machen und seine eigene Marke "Sarrazin" auf- und auszubauen.

Er prangert Politiker an nichts zu tun und ist gleichzeitig selbst einer der mächtigsten Politiker gewesen... verlogen!

Streetworker und Sozialarbeiter, die tagtäglich an der Front stehen und mit eigenen Händen für Integration und alle jugendlichen Bürger - Migranten und Nichtmigranten - arbeiten bekommen ob des allgemeinen Sparzwangs einen Tritt in den Arsch und Leuten wie Sarrazin schmeißt man für sein sogenanntes Sachbuch die Kohle nur so hinterher.


Denk´ ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht...

[ nachträglich editiert von Loxy ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Thilo Sarrazin hält Donald Trump für einen Friedensstifter
Thilo Sarrazin:"Muslimische Männer sind gewaltbereiter als alle anderen Gruppen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?