10.09.10 19:46 Uhr
 462
 

Osttirol: Bergsteiger lag drei Jahre lang tot auf Berg im Pinzgau

Ein deutscher Bergsteiger, der seit Juli 2007 in den Salzburger Bergen als vermisst galt, wurde jetzt im mumifizierten Zustand gefunden.

Neben der Leiche des 62-Jährigen lag der Rucksack mit seinen Ausweispapieren.

Vor drei Jahren fahndete die Bergrettung mit Hilfe von Hubschraubern, jedoch ergebnislos, nach dem Mann. Zum endgültigen Beweis über seine Identität wurde ein DNA-Test angeordnet.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Österreich, Berg, Tirol, Bergsteiger
Quelle: tirol.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2010 20:00 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mumifiziert? Oder doch ein Skelett? Was denn nun?
Kommentar ansehen
11.09.2010 01:57 Uhr von Plem77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist Pinzgau nicht in Salzburg??

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?