10.09.10 15:30 Uhr
 434
 

Subtropisches Warmwasser bringt Grönlands Gletscher zum schmelzen

Theorien von Forschern der US-amerikanischen Universität von Maine und des Woods Hole Oceanographic Institutes wurden jetzt bestätigt. Diese hatten behauptet, dass warmes Wasser aus den Tropen die Gletscher auf Grönland von unten her zum tauen bringen.

Greenpeace teilte in diesem Zusammenhang jetzt mit, dass Daten darauf hinweisen, dass in die grönländischen Fjorde das gesamte Jahr lang warmes Wasser eindringt.

Meeresbiologin Iris Menn von Greenpeace sagte: "Jeder Eisberg, der hier ins Wasser fällt, wirkt sich direkt auf den Meeresspiegel aus."


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Klimawandel, Gletscher, Grönland, Erwärmung, Meeresforschung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2010 15:57 Uhr von JediKnightDE
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Ich möchte mal wissen welche Volldeppen solchen News immer ein Minus verpassen!

Gute News!!!
Kommentar ansehen
10.09.2010 16:05 Uhr von shadow#
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@JediKnightDE: Die die glauben dass sie das Ganze nichts angeht und sogar dass es überhaupt nicht passiert, nur weil sie keinen Gletscher im Garten haben.
Kommentar ansehen
10.09.2010 16:42 Uhr von Intolerant
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Da gibts nur eine Lösung! Sofort subtropisches Warmwasser verbieten! Autoaufkleber drucken! Auf die Straße gehn!
Kommentar ansehen
10.09.2010 16:45 Uhr von cob060691
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
lol: Rubrik Unwissenschaft würde eher passen. Wenn man bedenkt, dass Grönland den Namen damals bekommen hat, weil die einzigen Flächen dort grasbewachsen waren und jegliches Eis, dass nicht auf Land schmilzt sich nicht auf den Meeresspiegel auswirken KANN, dann könnte man meinen, dass es vielleicht eine News in der Rubrik Kurioses sein könnte.
Kommentar ansehen
10.09.2010 17:24 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@cob060691: Wenn Grönland mal wieder grün sein sollte haben wir wahrscheinlich andere Probleme.
Bis dahin sollte das kalte Wasser den Golfstrom erledigt haben.
Das mit dem Eis stimmt so auch nicht da das dort nicht einfach nur gelangweilt rumschwimmt...
Kommentar ansehen
10.09.2010 18:01 Uhr von cav3man
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow: Prizipiell richtig... aber das abklingen des Golfstroms hat mit dem Salzanteil zu tun der aufgrund des Süßwassers abnimmt

"und jegliches Eis, dass nicht auf Land schmilzt sich nicht auf den Meeresspiegel auswirken KANN"

Die Gletscher von Grönland sind vermutlich nicht im Wasser...
sonst wären es keine Gletscher sondern Eisberge =D
Kommentar ansehen
10.09.2010 19:01 Uhr von kirgie
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wer den Begriff "mittelalterlichen Warmzeit " verwendet kann wohl nicht ernsthaft behaupten die heutige Industrie (und damit die Menschheit) ist für den Klimawandel verantwortlich.
Oder haben die Fabriken des Mittelalters damals auch zuviele Treibhausgase freigesetzt?

Es gab schon immer Temperaturschwankungen auf der Erde und es wird sie immer geben, aber viele Menschen neigen dazu ihre eigene Bedeutung zu überschätzen.
Und die ganze Klimaerwärmung eigente besonders gut um einpaar Steuern zu erhöhen und einpaar Leuten die Taschen zu füllen!


Ich will nicht behaupten der Mensch könne die Erde nicht zerstören, Wälder niederbrennen, giftige Abgase, Giftmüll im Grundwasser - das können wir, aber die Temperatur der ganzen Erde erhöhen ... etwas hochgegriffen...

[ nachträglich editiert von kirgie ]
Kommentar ansehen
10.09.2010 20:23 Uhr von cav3man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum ist der Klimawandel so wichtig? Ich verstehe komischerweise immernoch nicht warum alle über den Klimawandel diskutieren.

Niemand wird beweisen können ob er stattfindet oder nicht bis wir mitten drin sind. Niemand wird wirklich beweisen können ob wir schuld sind oder nicht.

Das nennt sich Wissenschaft.
Solche Situationen passieren Tagtäglich und nirgendwo wird soviel diskutiert wie bei der klimatischen Destabilisierung.

Die einzige vernünftige Lösung ist (wie bei allen unsicheren Dingen) eine Risikoabschätzung.

Was passiert wenn wir was tuen aber wir gar nicht Schuld waren und was passiert wenn wir nichts tuen aber Schuld waren.

Guckt euch an welche Folgen die Skeptiker predigen und guckt welche Folgen die Befürworter predigen.
Die Entscheidung sollte dann leichter fallen.

Wir kaufen Autos und wissen anschließend nicht ob wir einen Unfall haben oder nicht... trotzdem schließt man in der Regel eine Unfallversicherung ab...
Kommentar ansehen
11.09.2010 00:26 Uhr von dny
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@getschi: Hast du mittlerweile die FOIA Dateien angeschaut?

"Warum sollte er das nicht auch beeinflussen können? Und wenn der großteil der Forscher meint, dass der Mensch einen signifikanten Einfluss hat, dürften viele Gründe dafür sprechen."

Redest du von den 97% der Klimaforscher aus deinem geliebten Wikiartikel?
Wenn ja dann muss ich dich abermals darauf hinweisen, das ich diese Studie einmal zerlegt habe und das war hier auf shortnews.

Bei deiner Umfrage unter 10257 Wissenschaftlern im Nordamerikanischen Raum, waren unter den antwortenden Teilnehmern(Gesamt aus allen Kategorien: 3146) 5% (157) Klimatologen. Innerhalb dieser 5% waren sich unter 79 der aktiv publizierenden Klimatologen, 97%(75 von 77) einig, das der Mensch einen siginfikaten Faktor bei der globalen Temperaturveränderung hat. Merkst du wie klein die 97% auf einmal werden^^


Der Größte Teil bei dieser Studie war die Enthaltung.
Nun gut, da du ja gern auf die Mehrheit bestehst bitte schön(Ich hatte all dies schon mal zitiert für dich, aber um deine Erinnerungen etwas aufzufrischen)

Gut du hast deine 79 Wissenschaftler die sagen das CO2 dran schuld ist.

(Der Mensch trägt keinen Signifikatenanteil bei sagen...)
Ich habe hier mal eben 31.000
http://www.oism.org/...
Aus DE kommen auch noch mal welche+ Besorgte Bürger:
http://www.eike-klima-energie.eu/...

Irgendwo hat ich noch eine Liste von ca 3000 weiteren Wissenschaftlern auf dem Gebiet die sich auch gegen deine These aussprechen. Ich finde sie nur gerade nicht.

Jedenfalls gibt es deinen Konsens nicht. Und solange du diese Fakten dich nicht annimmst, solange werde ich dir das ins Gewissen rufen, bis du dich endlich mal genauer damit beschäftigst.

Achja eine Sache noch zu deinem Rückkopplungseffekt, Wenn CO2 eine signifikante Erwärmung steigern würde, dann müsste doch bei akühlenden Temperaturen, der CO2 Gehalt schneller sinken und es müsste noch schneller Kälter werden. Außerdem müssten doch wenn mehr CO2 in der Luft wäre, eine höhere Reflektion der Sonnenstrahlen die Folge sein. Irgendwie haut da was nicht ganz so hin. Also bitte nochmal überarbeit.

[polemic inc on]
"Das tun viele Dinge. Mancher verdient damit, mancher nicht."
Al Gore hat übrigens jetzt seine 8te Villa gekauft :D
Tolles Vorbild, oder?
[off]

[ nachträglich editiert von dny ]
Kommentar ansehen
11.09.2010 01:48 Uhr von dny
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@getschi: "Hast du mittlerweile die FOIA Dateien angeschaut?
Nein."
mach das einfach mal. Das sind wichtige Quellen und Fakten.

"Ja. Oder aus anderen Umfragen ;-)"
Viele Nachrichten und Zeitschriften beziehen sind aber auf diese Quelle, da diese Studie der Ursprung ist. Wenn du andere hast. Her damit.

"Das ist allerdings eine Petition." Wenn du mal genauer nachschaust sind darunter viele Wissenschaftler dieser Kategorie.

"Das kannst du gerne machen. Die Umfragen die ich kenne zeigen allerdings ein relativ einheitliches Bild."
Da du die Quellen dieser Umfragen nicht nennst kann sie nicht geprüft werden und ist somit nur eine These und kein Fakt. Du hast zwei Möglichkeiten. Entweder du lieferst diese Quellen oder es bleibt nur bei einer These.

"Ich weiß leider nicht was du meinst."
Es ging um deinen Rückkopplungseffekt. Du hattest es glaub ich im letzten Shortnewes - Klimanews geschrieben, das CO2 die Erwärmung verstärkt und dies wiederum die Temperatur steigert usw. Also ein sich selbst aufschaukelender Effekt. Was irgendwie nicht Logisch ist, wenn man sich die Erdgeschichte anschaut mit CO2 und Temp Verlauf.

""Außerdem müssten doch wenn mehr CO2 in der Luft wäre, eine höhere Reflektion der Sonnenstrahlen die Folge sein."
Warum?""

Um es die verständlicher zu machen. Schreibe selbst nochmal wieso CO2 die Erde signifikant erwärmt und dann schau dir nochmal meinen Satz an.

"Habe ich Gore jemals als Vorbild bezeichnet? "
Da es nur ein polemischer Kommentar, wissen wir beide, das ich darauf nicht weiter draufeingehen muss.
Kommentar ansehen
11.09.2010 03:20 Uhr von cav3man
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
dny: Wenn du unbedingt Zahlen willst von Wissenschaftlern die sich dafür aussprechen dann nimm doch AAAS oder NAS zwei der renomiertesten wissenschaftlichen Vereinigungen. Beide haben eine unglaubliche Reputation die beide Vereinigungen nicht aufs Spiel setzen wollen.

AAAS mit über 270 Gremien und über 10.000.000 Individuen
NAS mit über 2.000 Wissenschaftler und einer Nobelpreisträgerquote von 10%

beide kommen zu dem gleichen Schluss
Die Erde wird wärmer
Wir sind dran Schuld
Es wird übel
und wir sollten was tun und zwar schnell


Dein genannter Feedback Kreislauf ist Quatsch. Ein abkühlen der Temperatur für einen kurzen Zeitraum würde nicht ausreichen um genug CO2 zu binden. CO2 verschwindet nur sehr langsam aus der Atmosphäre und da kann eine kurze Abkühlung auch nicht helfen.

"Außerdem müssten doch wenn mehr CO2 in der Luft wäre, eine höhere Reflektion der Sonnenstrahlen die Folge sein."

CO2 reflektiert Licht ist korrekt... aber leider nur Licht im Infraroten Spektrum (neben der Reflektion wird natürlich auch Energie absorbiert) und nicht im sichtbaren Bereich. Daher werden nur die strahlen reflektiert die von der Erde zurückgestrahlt werdne und nicht die, die von der sonne kommen.

Eigentlich hätte ich gedacht du kennst dich wenigstens mit der Grundlage des Treibhauseffektes aus, aufgrund dieses Satzes muss ich leider feststellen das du selbst die Grundlagen, um bei dieser Diskussion ernst genommen zu werden, nicht mitbringst.

[ nachträglich editiert von cav3man ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?