09.09.10 23:30 Uhr
 3.584
 

Media Markt und Saturn ab Weihnachten mit Eigenmarken

Die beiden Elektroriesen Media Markt und Saturn wollen zum Weihnachtsgeschäft Eigenmarken im Bereich Elektronik einführen. Rund 60 Artikel wie beispielsweise Fernseher, Kühlschränke, Waschmaschinen aber auch diverse Kleingeräte sollen vertrieben werden.

Media-Saturn, die Tochter des Düsseldorfer Handelsriesen Metro, plant langfristig somit einen Milliardenumsatz. Der Anteil der Eigenmarken am Gesamtumsatz in Deutschland, den Niederlanden, Italien und Österreich, soll innerhalb der nächsten sechs Jahre auf bis zu fünf Prozent steigen.

Im Billigsegment, werden unter anderem Eierkocher oder Flachbildfernseher unter der Marke "ok" vertrieben. "Koenic" ist eine Stufe höher angesiedelt und soll als Marke Kühlschränke oder Waschmaschinen zieren. "Peaq" heißt die Unterhaltungselektronik-Marke. "Isy" steht für Elektronikzubehör wie Batterien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Markt, Weihnachten, Produkt, Saturn, Media Markt
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2010 23:34 Uhr von anderschd
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Meistens werden diese Marken: bei anderen namenhaften Hersteller gebaut. Wenn es so ist, könnte es was werden. Wie Lidl und Aldi.
Kommentar ansehen
09.09.2010 23:42 Uhr von einsprucheuerehren
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
..oder Kaufland. Die sind ganz ok.
Kommentar ansehen
09.09.2010 23:46 Uhr von Simon_Dredd
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Das einzig Gute am Mediamarkt ist, dass man mit den Gutscheinen auch bei Saturn einkaufen kann =)
Kommentar ansehen
09.09.2010 23:49 Uhr von JetsetWilly
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Meines Erachtens zuviele Marken. Bei Hanseatic, TCM etc verbindet jeder günstige Preise mit der Qualität und dem Markenversprechen des Anbieters. Wenn das das Ziel sein soll, warum also soviele Marken?
Kommentar ansehen
09.09.2010 23:55 Uhr von 5MVP5
 
+7 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.09.2010 00:35 Uhr von Mr.Gato
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Wie äusserst billig allein schon diese Namen klingen.

Früher hatten wir mal Marken, hinter denen auch entsprechende Untermehnen standen, die selbst produziert haben.
Kommentar ansehen
10.09.2010 01:49 Uhr von Spafi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Legasthenie-Förderung: Solche bescheuerten Namen sind doch der Grund für die Rechtschreibschwäche kommender Generationen
Kommentar ansehen
10.09.2010 02:18 Uhr von Barni_Gambel
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Also mein alter SONY: Fernseher natürlich die breite Röhre ist schon 13 Jahre alt - sieht noch gut aus - super Bild!

Werde mir wohl demnächst auch einen neuen SONY kaufen...

Habe schon viel schlechte Erfahrungen von zum Bsp. Medion gehört...-
Kommentar ansehen
10.09.2010 02:28 Uhr von Rupur
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Barni_Gambel: Mach das aber kauf auf keinen Fall einen Samsung Fernseher. Sieht zwar qualitativ sehr hochwertig aus aber ich bin mit meinem überhaupt nicht zufrieden.

Habe es vor 2 1/2 Jahren für 2500 Euro gekauft und es hat immer und immer wieder den gleichen Defekt...Samsung repariert jetzt zwar sogar nach der Garantiezeit auf Kulanz aber trotzdem ärgerlich, für mich sind Samsung Fernseher gestorben.
Kommentar ansehen
10.09.2010 07:17 Uhr von ibotob
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
interpunktion: diese zu beherrschen sollte grundvoraussetzung sein, um news zu schreiben -.-
Kommentar ansehen
10.09.2010 07:57 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Rupur: Nach dem 2ten fehlgeschlagenen Reparaturversuch hast du doch das Recht auf Rückgabe/ Wandlung - wobei ich auch kein Freund von Samsung TV´s bin.
Zum Thema - Wenn MeMa und Saturn dementsprechende Garatiezeiten auf "Ihre" Geräte geben, könnte man drüber reden, ansonsten ist das für mich nur Zeugs das beim jeweils billigsten Anbieter eingekauft und Umgelabelt wurde - und wer kauft schon gerne die Katze im Sack ?
Kommentar ansehen
10.09.2010 09:15 Uhr von usambara
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
mit Foxconn in Kooperation, wo die Arbeiter wie Vieh gehalten werden.
Geiz ist Mord.
http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
10.09.2010 09:16 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lol wozu denn jetzt ne eigene Marke: Bisher sind sie doch ganz gut damit gefahren dass sie exclusive Modellbezeichnungne hatten.

Hab selber schonmal ne Waschmaschine gekauft und der Verkäufer meinte wenn sie die irgendwo günstiger finden kriegen sie die Differenz erstattet. Als ich ihn fragte wie Media Markt sich das leisten könnte meinte er stumpf. SIe werden dieses Modell nirgends anders finden, da die Modellbezeichnung exclusiv für Mediamarkt existiert.
Kommentar ansehen
10.09.2010 09:41 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Eigenmarken" können alles sein: Fast jeder Hersteller bietet seine Produkte auch unter Private Label an. Dabei kann das Ursprungsprodukt vom 0815-Lieferanten oder aber auch von einem Markenhersteller kommen. Was drinsteckt kann man meist nur durch auseinandernehmen und vergleichen herausfinden.

Soweit ist es nichts neues.

Die "Markennamen".. well.. hört sich an wie "Tip" oder "Ja!" bei den Lebensmitteln. Nicht gerade eine Höchstleistung schöpferischer Marketingabteilungen.
Kommentar ansehen
10.09.2010 10:35 Uhr von w0rkaholic
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
In einem anderen Forum hatte jemand schon: eine viel bessere Idee für die Namen dieser Eigenmarken:

TEUA SHICE

ABZOC

und

BILLIQ SHICE

find ich viel passender und ehrlicher :-)

[ nachträglich editiert von w0rkaholic ]
Kommentar ansehen
10.09.2010 16:13 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auha: Markengeräte, was sind das denn? Habt ihr da mal drüber nachgedacht? Immer wenn ein Name drauf steht, ist es ein Markengerät. Was ihr meint, sind renommierte Marken. Und dabei kann es sich auch um die "Aldimarke" Medion handeln.
In der Quelle wird auch recht gut erklärt, was es mit den Eigenmarken auf sich hat und warum die, hier hochgelobten, Markenhersteller selbst Schuld sind, dass der Handel solche Eigenmarken überhaupt einführen kann. Die Markenhersteller sind keineswegs erfreut, über diese Entwicklung.
Aber, was man in der Quelle nachlesen kann ist schon interessant. Steht da doch, dass sich die Markenhersteller der gleichen Produzenten bedienen, wie die Handelsketten.

Wer also sagt, er würde nie zu solchen Eigenmarken greifen, muss auch bedenken, dass er eventuell das gleiche Eigenmarken-Produkt als teures Markenprodukt kauft. Denn es kommt immer häufiger vor, dass man nur den Namen bezahlt und nicht Qualität und/oder Service.
Im Gegenteil, oft haben die Eigenmarken besser Servicekonditionen(Garantien) als die renommierten Marken.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?