09.09.10 16:18 Uhr
 59
 

Positive Überraschung bei amerikanischen Konjunkturdaten

Gleich zwei positive Überraschungen gab es heute bei der Veröffentlichung amerikanischer Konjunkturdaten.

Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe fielen mit 452.000 deutlich niedriger aus als erwartet und verringerten sich auch deutlich gegenüber der Vorwoche.

Außerdem lag auch das US-Handelsbilanzdefizit mit ca. 42 Milliarden US-Dollar unter den Erwartungen der Analysten und überraschte somit ebenfalls positiv.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: shortus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Wirtschaft, Konjunktur, Arbeitsmarkt, Handelsbilanz
Quelle: www.kapitalmarktexperten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2010 16:18 Uhr von shortus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenngleich beide Zahlen immer noch zu schlecht sind, um von einer nachhaltigen Erholung der US-Wirtschaft zu sprechen, so signalisieren sie doch zumindest einen Funken Hoffnung auf eine Besserung der Lage.
Kommentar ansehen
15.09.2010 13:03 Uhr von honey_js
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weis: ehrlich gesagt nicht, ob man den Zahlen drauen kann. Möglich wäre, dass sie schon wieder was vertuschen nur um besser da zu stehen...
Aber sollte das wirklich alles so stimmen dann sind sie auf jeden Fall schonmal auf nem guten Weg.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einreise verweigert: Lord Of The Lost sagen US-Tour ab
Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?