09.09.10 13:18 Uhr
 224
 

Potsdam teuerstes Pflaster im Osten

Immobilien im Osten Deutschlands legen deutlich an Wert zu. Der Immobilienmarkt lässt sich insgesamt als stabil beschreiben. Laut einer Studie liegt besonders Potsdam mit hohen Preisen für Wohnimmobilien weit vorne.

Die Immobiliengesellschaft TLG ermittelte in dem Bericht neben Potsdam auch Dresden und Jena als die Städte mit den höchsten Preisen für Immobilien. Auch in Kategorien der teuersten Reihenhäuser und Eigentumswohnungen belegte die brandenburgische Hauptstadt Platz eins.

So kostet ein Eigenheim in Potsdam bis zu 650.000 Euro. Auch bei Mietpreisen von bis zu acht Euro pro Quadratmeter ist Potsdam Spitzenreiter in Ostdeutschland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jukado
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Immobilie, Potsdam, Ostdeutschland, Immobilienmarkt
Quelle: news.immobilo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2010 13:18 Uhr von jukado
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon ein Wahnsinn was manche Immobilien in Potsdam im Gegensatz zu anderen Städten so kosten. Aber Potsdam ist ja auch eine wirklich tolle Stadt. Interessant zu erfahren, dass auch in Thüringen die Preise anziehen.
Kommentar ansehen
09.09.2010 17:47 Uhr von kulifumpen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wen wunderts. Relativ ruhig aber spitzen anbindung an Berlin. Ausserdem guter Standort für Unternehmen. Da kommt schon was bei rum und demnach auch kein wunder das die Mieten teurer werden. Ist ähnlich wie im Berliner Speckgürtel. Wobei ich persönlich Potsdam nicht mag als Berliner! :D

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?