08.09.10 19:38 Uhr
 887
 

Burgau: Heiratsantrag ins Feld geackert

Im schwäbischen Burgau hat ein Mann seiner Freundin einen äußerst ungewöhnlichen Heiratsantrag gemacht - nämlich per Pflug und Flugzeug.

Der Nebenerwerbslandwirt ackerte in ein abgeerntetes Feld zwei Eheringe mit jeweils 78 Metern Durchmesser und dahinter ein Fragezeichen. Dann lud er seine Freundin auf einen Flug ein.

Im Flugzeug in 1.000 Metern Höhe entdeckte die Frau den eingeackerten Heiratsantrag im Feld - und sagte "Ja". Kommendes Jahr soll nun die Hochzeit sein.


WebReporter: turamichele
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bauer, Heirat, Heiratsantrag, Feld
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Dortmund: Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2010 20:54 Uhr von DeeRow
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Cool. Sogar ohne Namen... nun schnapp ich mir meine Verlobte, fliege drüber und sage: Nur für dich!

:-))
Kommentar ansehen
08.09.2010 21:21 Uhr von Suppen.Kasper
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@DeeRow: Es ist seine Freundin, sie kennt seinen Beruf und weiß womöglich dass das seine Felder sind.

Ende der Geschichte.
Kommentar ansehen
08.09.2010 21:50 Uhr von Glimmer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
lieber ins Feld geackert als an die Stirn getackert
Kommentar ansehen
08.09.2010 22:19 Uhr von eScapLaY
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Suppen.Kasper: Aber woher weiß DeeRows Verlobte das?
Kommentar ansehen
08.09.2010 22:50 Uhr von DeeRow
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich wollte dadurch nicht seine Idee veräppeln. das ist wohl falsch rübergekommen. Die Idee ist einfach geil.
Kommentar ansehen
10.09.2010 11:29 Uhr von ness_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[ironie] sehr... romantisch [/ironie]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?