08.09.10 18:32 Uhr
 3.087
 

Hamburg: Mietbetrug mit Hartz-IV-Beziehern aufgedeckt

In letzter Zeit häufen sich in Hamburg die Fälle, bei denen heruntergekommene Wohnungen und sogar Keller- und Lagerräume an Hartz-IV-Bezieher vermietet werden. Jedoch sind die Wohnungen oft nicht zugelassen und werden von ehemals Obdachlosen oder Drogensüchtigen bewohnt.

Von mehr als 100 betrügerischen Vermietungen ist die Rede. Kürzlich wurden sogar Kellerräume in einem Haus in Horn vermietet, die nicht einmal Fenster oder gar Fluchtwege besitzen. Bezirkssprecher Lars Schmidt erklärte, dass diese Räume gar kein Wohnraum seien. Es bestehe Gefahr für Leib und Leben.

Laut Aussage des team.arbeit der ARGE könne man den Wohnraum nicht überprüfen. Man zahle nur die Miete. Mehr als 100.000 Wohnungen werden in der Hansestadt von Hartz-IV-Beziehern bewohnt.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Hamburg, Wohnung, Hartz IV, Miete
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2010 18:32 Uhr von Crushial
 
+31 | -6
 
ANZEIGEN
Das ist ja mal total extrem. Hartz IV Bezieher werden hier in menschenunwürdige Unterkünfte untergebracht, als ob sie Menschen zweiter Klasse wären. Hier sollte sich schleunigst etwas ändern.
Kommentar ansehen
08.09.2010 18:55 Uhr von anderschd
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
Deutschland 2010: Mit Minderheiten, sozial Schwachen geht alles.
Kommentar ansehen
08.09.2010 19:21 Uhr von Pils28
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist echt böser Betrug! Dabei wäre das eine gute Gelegenheit Ihre Straßenprostituierten vom Bezirklichen Ordnungsdienst zu beschäftigen. Die laufen doch sowieso nur gelangweilt durch die Gegend, dann könnten die auch mal Wohnraum besichtigen.
Kommentar ansehen
08.09.2010 19:58 Uhr von Schaumschlaeger
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Sind bei Springer wieder Hartz-IV-Wochen?
Kommentar ansehen
08.09.2010 20:18 Uhr von quade34
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Diese "Wohnungen": werde hauptsächlich von Leuten als Alibiwohnungen benutzt, um den Kürzungen bei den Bedarfsgemeinschaften gegenüber den Allein wohnenden zu entgehen. Ist in Berlin auch Gang und Gäbe.
Kommentar ansehen
08.09.2010 20:33 Uhr von maniistern
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
JUNGE JUNGE: bald muss die Presse ein Teil von H4 übernehmen die haben dieSeiten und Schlagzeilen voll mit Ihrer propaganda, dann sollten die auch etwas von Ihrem Gewinn in die Sozialkasse abgeben, wenn man damit sone Kohle macht. Denke wenn sowas als Gesetz käme währe auf einmal ruhe mit H4betrug, H4 Schmarotze und und und

Kriege erbeben in Afrika sterben Tausend kleien Kinder Täglich, NEIIIIN H4 das ist ein Super Thema ich könnte langsam KOTZEN
Kommentar ansehen
08.09.2010 21:43 Uhr von Glimmer
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ich hab da noch einen Kellerraum den ich nicht benötige. Eine Toilette, Licht und Heizung gibt es zwar nicht, von dort aus ist man aber in weniger als 15 Minuten am Hamburger HBf / ZOB (Drogenumschlagsplatz #1!!!). Einen Klappspaten für das große Geschäft im Garten kann ich zur Verfügung stellen, ein Kanal zum Baden ist nur ein paar hundert Meter weit weg. Außerdem wird der Raum durch die darüber liegenden Etagen ganz gut geheizt. Bei den knapp 10 Quadratmetern reicht auch die menschliche Heizleistung von etwa 100 Watt aus.

Falls jemand Interesse hat, den Raum für 200 Euro (Verhandlungsbasis) zu mieten, bitte melden! Bei Frauen könnte ich mich unter Umständen auch für andere Gegenleistungen erkenntlich zeigen.
Kommentar ansehen
08.09.2010 22:25 Uhr von timsel87
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Leider nichts neues und auch nicht nur Hamburg ist betroffen:

> http://www.flickr.com/...
> http://www.flickr.com/...
> http://www.flickr.com/...
> http://www.flickr.com/...

Bitte auch das Datum beachten, Zustände sind den Argen LANGE schon bekannt, Handlungsbedarf sehen sie nicht.

[ nachträglich editiert von timsel87 ]
Kommentar ansehen
08.09.2010 23:19 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@timsel87: also hast du auch aktuelle fotos? 2 jahre sind ne lange zeit, und wenn ich die wanne so sehe, also hui da kann schön was passiert sein...
Kommentar ansehen
09.09.2010 01:16 Uhr von der(?)Klügste
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schon lange bekannt: dass das manche mehr oder weniger professionell betreiben in Hamburg, ist schon seit einiger Zeit bekannt.
Auch gab es von der ARGE schriftliche Reaktionen mit mehr oder weniger "wollen sie sich über ihre Wohnung beschweren? Wenn sie weitermachen, bekommen sie gar keine mehr!"
Aber wenn da nun langsam was gemacht wird, immerhin irgendwann...
Kommentar ansehen
09.09.2010 07:09 Uhr von Cybertronic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Lu10: [edit;prepina]

Dann erzähl doch mal, wer so leben muss, wie er jemals wieder für den Arbeitsmarkt von Interesse sein kann ?
Kommentar ansehen
09.09.2010 10:38 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da wohnt ja auch keiner Wohnen tun die Arschlöcher die sowas machen bei ihrem Partner oder in einer anderweitigen Wohngemeinschaft, was aber Einbußen bei den Leistungen zur Folge hätte.
Erstmal bescheißen die den Staat und die Vermieter noch viel mehr...
Kommentar ansehen
10.09.2010 10:26 Uhr von honey_js
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also: das ist echt fies!! Total Menschenunwürdig. Hier die Not anderer auszunutzen... aber anderer Seits, hat ein Hartzler ja genauso das Recht, sich seine Wohnung auszusuchen- dann sollten die halt andere wählen. Und diese Angebotenen "Bunker" sofort melden.

Und diejenigen die das quasi "professionell" machen und absichtlich solche Zimmer nehmen, um zu bescheissen.
Denen sollte man das Geld ganz streichen!

[ nachträglich editiert von honey_js ]
Kommentar ansehen
14.09.2010 20:07 Uhr von dragoneye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ey Sorry wenn ein H4 Empfänger zu doof ist sich eine anständige Wohnung auszusuchen, hat der Trottel selber schuld. Ein bisschen Eigeninitiative darf man wenigstens erwarten.
Die beschriebenen Wohnungen sind doch nur Scheinwohnungen oder ähnliches.

Aber sofort kommen die Sozialromantiker aus der Ecke und jammern wie schlecht es doch in diesem Land ist. blablabla

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?