08.09.10 15:05 Uhr
 892
 

Dell beendet noch im September den Vertrieb von Windows XP-Rechnern

Noch im September will der Computer-Hersteller Dell den Vertrieb von PCs einstellen, auf denen Windows XP vorinstalliert ist.

Damit reagiert das Unternehmen auf die Vorgaben von Microsoft, ein Jahr nach dem erscheinen von Windows 7, ab dem 22.10.2010, keine Systeme mit Windows XP mehr zu vertreiben.

Gleichzeitig wurde aber angekündigt, dass es Updates für Treiber auf Windows XP-Systemen noch bis Ende 2012 geben wird. Auch Firmen können sich noch unter bestimmten Voraussetzungen Windows XP vorinstallierten lassen. Alle anderen empfiehlt Dell Windows 7.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Windows, Dell, Windows XP, Vertrieb, Beendigung
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Support-Ende: Microsoft bringt Notfall-Patch für Windows XP
Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2010 15:55 Uhr von saber_
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
das alles passiert viel zu langsam.... mag ja sein das altbewaehrtes eben laenger haelt....

aber in der industrie ist xp mit office 03 immernoch "standard".... mittlerweile sind beide schon 2 generationen weiter...und bevor die industrie umsteigt ist auch schon das naechste windows draussen...


und das alles zieht kilometerlange rattenschwaenze nach sich... denn die anbieter von drittsoftware versuchen ja ihre sachen so lange wie moeglich auf einem system zu belassen damit sie keine unnoetigen kosten fuers neuprogrammieren auf das andere betriebssystem haben....
Kommentar ansehen
08.09.2010 16:03 Uhr von Earaendil
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
win xp bisher stabilstes system: und das haben die meisten auch schon gemerkt,und kaufen deshalb nicht wie gewünscht ständig den neuen,unausgereiften,viel zu teuren mist..

erst sind se immer alle ganz begeistert..und nach 3 wochen heisst es dann:ja is toll,aaaaber...

muhahaaa
Kommentar ansehen
08.09.2010 16:09 Uhr von Andreas-Kiel
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Saber: Warum soll das alles viel zu: langsam sein???

Gerade in Firmen kommt es darauf an, stabile und effektive Systeme zu haben. Seit dem verbesserten SP2 ist XP ein wirklich gutes, stabil laufendes und nicht allzu viel Resourcen verbrauchendes System. Ähnliches gilt für Office 2003.

Eine Firma braucht nicht jedes Jahr neue Rechner, da die Systemanforderungen immer größer werden, nur damit man "flying Windows" und anderen Spielkram hat.

Was hat denn Vista / 7 oder Office 07/10 an tollen Sachen, die eine Firma wirklich braucht, sodaß der Umstieg (Software, Hardware, Anpassung etc.) sich wirklich lohnt???
Kommentar ansehen
08.09.2010 16:10 Uhr von no-smint
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@Earaendil: "win xp bisher stabilstes system"...

das stimmt einfach nicht und wenn du das mal selber probiert hättest, dann würdest Du das wissen.

Selbst Vista war um ein vielfaches stabiler als XP. BlueScreens waren bei XP zwar nicht unbedingt an der Tagesordnung, aber zumindest auch keine Seltenheit, besonders bei Veränderungen am System, bsp. Treiberinstallation für neue Hardware.

Vista war zwar von Hause aus unglaublich schlecht vorkonfiguriert und mit Werkseinstellungen langsam und mit ständigen Festplattenzugriffen zugegeben nervig und unausgereift. Man musste viel per Hand einstellen und ne Menge Expertenwissen um Vista vernünftig einzurichten. Trotzdem war es eins nicht: instabil! Ich habe über ein Jahr mit Vista garbeitet und jetzt wieder seit ca einem Jahr mit Windows 7. Ich kann mich an keinen Absturz, kein Einfrieren des System uns keinen BlueScreen erinnern den ich bei einem der Systeme gesehen hätte. Klar gibts auch mal Fehler, aber die sind meistens Softwareseitig und nicht Systembedingt und bringen den Kernel nicht zum kollabieren.

Windows 7 ist ein aufgeborhtes, wesentlich besser vorkonfiguriertes Vista, keine Frage. Aber was Stabilität angeht liegen Welten zwischen XP und Vista/7, und zwar nicht zum Vorteil für XP. Klar, war auch ein Klasse System zu seiner Zeit, aber der Fortschritt hat es eingeholt.

Nur was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht, oder? ; )
Kommentar ansehen
08.09.2010 16:16 Uhr von DeeRow
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Stabilstes System? Ich weiss ja nicht, was ihr mit den Rechnern macht, aber mein win7 läuft prima... und die Vereinfachte Steuerung bzw. Benutzerfreundlichkeit ist einfach überragend.

Muss dazu sagen, dass ich Vista übersprungen hab.
Kommentar ansehen
08.09.2010 16:32 Uhr von Andreas-Kiel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man nicht jeden Tag irgendwelche: Shareware installiert, läuft ein XP sehr stabil.
Wir haben hier über 300 PC´s mit XP, wo ich super selten irgendwelche Problemmeldungen erhalte. Vista überspringen wir natürlich, aber ich werde vermutlich erst 2012 die Umrüstung auf Windows 7 beginnen.
Kommentar ansehen
08.09.2010 16:45 Uhr von Earaendil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe alle genannten betriebssysteme ausprobiert..wie kommst du auf den gedanken,ich wüsste nicht wovon ich rede?
ziemlich arrogant oder?
Kommentar ansehen
08.09.2010 16:55 Uhr von kingoftf
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
W7 läuft: inzwischen wirklich 1a, also wirklich kein Grund, dem Patchwork-BS Xp nachzuweinen.
Kommentar ansehen
08.09.2010 21:41 Uhr von kingoftf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Spartam: Ne, ist klar, ich bin auch der Meinung, dass man nicht mehr als Win 3.1 braucht um glücklich zu sein.
Kommentar ansehen
09.09.2010 12:54 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
W2K: war (oder ist) ja auch das beste BS, was MS je gebracht hat.
Zum produktiven Arbeiten.
Wir hatten das auch ewig im Büro, nie Probleme, hatte sogar versucht, das auf einem aktuellen Netbook zu installieren, die Slipstream-DVD ging aber irgendwie nicht.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Support-Ende: Microsoft bringt Notfall-Patch für Windows XP
Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?