08.09.10 15:02 Uhr
 2.607
 

Fußball: FC Bayern München erhält keine finanzielle Entschädigung für Arjen Robben

Laut FIFA-Präsident Josef Blatter, werden die Münchner keine Ausfallentschädigung vom holländischen Verband für den verletzten Arjen Robben bekommen.

Man wirft dem niederländischen Verband vor, dass der Bayern-Stürmer während der WM in Südafrika nicht richtig behandelt worden sei und verletzt zurückkam. Aus diesem Grunde wollte man eine Entschädigung von den Niederländern.

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandschef des Rekordmeisters, erklärte in der Zeitung "De Telegraaf", dass dieses Thema nun oberste Priorität hat und er nicht zurückstecken werde.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Entschädigung, Arjen Robben
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2010 16:33 Uhr von anderschd
 
+3 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.09.2010 16:57 Uhr von RoOsT
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@anderschd: leihen andere arbeitgeber ihre arbeitnehmer an internationale touniere aus? ;)
Kommentar ansehen
08.09.2010 16:58 Uhr von anderschd
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.09.2010 17:14 Uhr von Archirock
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
zunächst mal: Hat Blatter nur gesagt, dass der FCB keine Unterstützung von der FIFA in der Sache erhalten wird.

und zu den Konsequenzen: Er ist vielleicht Holländer, aber sein Arbeitgeber ist der FCB. Sollte es erwiesen sein, dass die niederländischen Teamärzte die Verletzung falsch diagnostiziert oder noch schlimmer absichtlich runtergespielt haben, so hat der FCB meiner Meinung nach das Recht die Gehaltskosten die für Robben anfallen vom holländischen Verband einfordern. Es ist ja nicht so, dass sie Schmerzensgeld verlangen, sondern nur die Ausfallkosten, weil der Spieler nicht spielen kann und nur Geld kostet. Bei der Verletzung ist das auch keine Bagatelle mehr.

[ nachträglich editiert von Archirock ]
Kommentar ansehen
08.09.2010 17:23 Uhr von anderschd
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn aber die Verbände: immer in Haftung genommen werden sollen bei Verletzungen
der Nationalspieler, na dann gute Nacht. Wie ist es im umgekehrten Fall? Oder hat der Verband keine Rechte am Spieler?
Ein Nachweis über falsche Diagnose oder Verharmlosung dürfte sehr schwierig bis unmöglich sein.
Sind Fussballer nicht auch Krankenversichert?

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
08.09.2010 17:37 Uhr von Archirock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Die Vereine kriegen ja schon eine gewisse Summe für die Abstellung von Spielern. Die liegt soweit ich weiß im fünfstelligen Bereich. Normalerweise fallen Spieler ja maximal 4-8 wochen aus. Das ist ne absehbare Zeit, aber die gesamte Hinrunde ist doch etwas heftig. Aber ich geb dir Recht in dem Punkt das die Nachweisbarkeit eines quasi "menschlichen Versagens" der Teamärzte eher schwierig ist..

Ärgerlich ist das Ganze allemal..
Kommentar ansehen
08.09.2010 17:39 Uhr von Perisecor
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ anderschd: Der FC Bayern zahlt sein Gehalt, der holländische Fußballbund nichts.

Das wusstest du anscheinend nicht und hast deshalb ziemlichen Mist geredet. Aber jetzt bist du ja im Bilde.
Kommentar ansehen
08.09.2010 17:49 Uhr von anderschd
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und? Was sagt das? Nur, das du im Mist reden auch gute Veranlagung zeigst. Wenn er krank/verletzt ist, zahlt der FCB auch nichts. Das wusstest du anscheinend nicht. Aber jetzt ..............
Auch für Spiele im Nationalteam wird gezahlt. Und nun!
Ist es nicht mehr modern, für sein Land zu spielen?

Aber ok ok ok. sollen sie doch zahlen zahlen zahlen

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
08.09.2010 17:56 Uhr von Nickman_83
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ anderschd: denkst du nicht, dass die kk eine obergrenze hat? die krankenkasse wird doch nicht einen verdienstausfall von 400.000€ pro Monat übernehmen. also da kannste mal getrost einen drauf lassen, dass im vertrag steht, dass der arbeitgeber weiter zahlt. sonst würde doch niemand so einen aufriss machen. die bayern sind nach 6 wochen nicht aus dem schneider.

außerdem: fürs nationalteam spielen ist eine ehre. da fließt kein geld. der ein oder andere bonus bei erreichen von zielen, egal welcher art, ist keine bezahlung. und damit hat der fcb völlig recht. er ist der arbeitgeber und er stellt sich auch frei fürs nationalteam. den schaden hat aber immer nur der verein.
Kommentar ansehen
08.09.2010 18:02 Uhr von anderschd
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ok. Wenn du meinst. Wie ist das jetzt bei Mertesacker? Soll da der DFB auch an Werder zahlen?

Ich sehe das trotzdem anders.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
08.09.2010 18:11 Uhr von anderschd
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das sagt Blatter: "Alle Nationalverbände haben unterschrieben, dass ihre Nationalspieler versichert werden. Verbände und Klubs haben das aber nicht gemacht. Jetzt reklamieren die Bayern, aber es ist zu spät. Hätten wir die Spieler weiter selbst versichert, statt 40 Millionen Dollar an die Verbände und Klubs zu zahlen, hätte die Fifa das weniger Geld gekostet. Man kann doch nicht die Sahne haben wollen, die Kuh und die Bäuerin dazu"

Wer hat wen und wer nicht?
Das soll einer verstehen.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
08.09.2010 19:06 Uhr von Jart
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ach: die bayern haben doch eh schon genug geld.....ausserdem heilt die verletzung dadurch auch nicht schneller.
Kommentar ansehen
08.09.2010 19:20 Uhr von olympicgoldmedalist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vom DFB: haben die Bayern in einem ähnlichen Fall schon Kohle bekommen, nämlich für Sebastian Deisler.

Insofern gibt es ja schon mal etwas Grundlegendes auf dem die Bayern aufbauen und auch verweisen können.
Kommentar ansehen
08.09.2010 20:02 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ anderschd: "Wenn er krank/verletzt ist, zahlt der FCB auch nichts."

Doch, außer sie haben eine Versicherung dafür.. dagegen spricht allerdings, dass sich der FCB weiter um das Thema kümmert.

"Ist es nicht mehr modern, für sein Land zu spielen?"

Darum geht es nicht. Es geht darum, dass die Niederlande absichtlich die Verletzung Robbens als weniger schwerwiegend beurteilt haben, damit Robben bei der WM teilnehmen kann.

"Das wusstest du anscheinend nicht. Aber jetzt ........"

edit[Joe1405]

"Wer hat wen und wer nicht?
Das soll einer verstehen."

Das ist doch total einfach. Die Niederlande hätten Robben versichern müssen, haben sie aber nicht.

@ Jart

Komisches Argument. Weil jemand klug haushaltet und Geld hat, soll er zukünftig auf berechtigte Forderungen verzichten?!
Kommentar ansehen
08.09.2010 20:19 Uhr von anderschd
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Moment mal du: vollgesch* Menschenhaut.
Ich behaupte nicht im Recht zu sein. Das ist mehr dein Stil.
Ich sage nur, dass ich es nicht gut finden würde, wenn Vereine in einem solchen Fall entschädigt werden.

Und! Mir wäre es auch recht, wenn du mich nicht mehr direkt ansprichst. Es sei denn du lernst was dazu.
Kommentar ansehen
08.09.2010 20:55 Uhr von anderschd
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Und sowieso. "Man wirft dem niederländischen Verband vor, dass der Bayern-Stürmer WÄHREND der WM in Südafrika nicht richtig behandelt worden sei und verletzt zurückkam. Aus diesem Grunde wollte man eine Entschädigung von den Niederländern. "
Nicht vorher.

Und Blatter sagt, Verbände UND KLUBS haben das[versichert] aber nicht gemacht.

Ich denke mal den Bayern geht es nicht um die Bezahlung des Gehalts, das dürfte gesichert sein, vielmehr um den tatsächlichen Ausfall der Einnahmen beim eventuellen Weiterkommen wenn er spielen würde.

Und ja, die Bayern sind einer der bestgeführten Vereine, aber hier übertreiben sie.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
08.09.2010 23:26 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@anderschd: mhm vllt sind sie versichert, aber vllt sagt die versicherung von bayern "ja nö der hat sich nich bei euch verletzt, dann zahlen wir auch nich" wissen wir ja nich was die für verträge mit denen haben....

grundsätzlich find ich haben die bayern recht, wenn schindluder getrieben wurde, soll der verband für den ausfall aufkommen... das gilt natürlich nicht für alle verletzungen... sondern einfach nur, weil bei ihm scheinbar nachlässig gehandelt wurde... und das ist einfach nicht hinnehmbar, nur damit holland bei der wm weiterkommt. so ohne rücksicht auf verluste
Kommentar ansehen
08.09.2010 23:47 Uhr von anderschd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja. Im Moment stehen die Holländer nur in Verdacht so gehandelt zu haben. Die Bayern werfen vor, steht da.
Oder wissen die Bayern das genau?
Und wer kann sagen, wie es wirklich mit der Vers läuft? Wenn man nicht gerade im Vorstand sitzt oder Spielerberater ist, wohl Niemand.
Kommentar ansehen
09.09.2010 06:44 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ anderschd: genau die werfen erstmal vor... und die sache muss geklärt werden und kann nich einfach von bayern so hingenommen werden. falls sich rausstellt, dass die holländer sich nichts zu schulden haben kommen lassen, wird ja auch nichts weiter passieren.
aber der verdacht is da und er liegt nah und man geht dem nach...
Kommentar ansehen
09.09.2010 11:48 Uhr von jackyX2007
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hallo: ich finde es richtig so das die KEIN Geld bekommen die haben doch genug
Kommentar ansehen
09.09.2010 12:30 Uhr von honey_js
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Holland: wieso sollen die zahlen???
Also der Arijen is doch selber dafür verantwortlich, was er tut.
Er hätte auch sagen können, dass er noch zu starke schmerzen hat oder nicht? Und er wollte aber für seine Oranje spielen... somit meiner Meinung nach SELBER SCHULD!
Und Bayern (ich mag FCB total gern!!!!) hat wirklich genug Geld und ist auf die Holländer ned angewiesen. Schade dass die immer glei auf die andern losgehen.
Kommentar ansehen
09.09.2010 12:35 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ jackyx2007 @ honey_js: Ich habe auch genug Geld, soll ich also in Zukunft auf mein Recht verzichten? Mein Arbeitgeber könnte z.B. aufhören, mir Gehalt zu zahlen. Hab ja, wie erwähnt, genug.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?