08.09.10 13:04 Uhr
 398
 

Honduras: Schießerei in Schuhfabrik mit 18 toten Teenagern

Am vergangenen Dienstag starben 18 Menschen bei einer Schießerei in einer Schuhfabrik in San Pedro Sula im nördlichen Honduras. Mehrere Personen wurden verletzt. Zwei Männer mit AK-47 Sturmgewehren drangen in die Fabrik ein und eröffneten das Feuer.

Die Opfer waren alle um die 20 Jahre alt. Das Tatmotiv ist momentan unklar, man schließt eine Verbindung mit Rauschgiftbanden aus, obwohl in der Gegend die Zahl derartiger Delikte sprunghaft angestiegen ist. Bisher wurde niemand verhaftet.

Die Gegend wird kontrolliert von einer Bande mit den Namen "Mara 18". Diese soll auch mafiöse Verbindungen nach ganz Mittelamerika und an die Westküste der Vereinigten Staaten haben.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Toter, Teenager, Schießerei, Bande, Fabrik, Honduras
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2010 17:24 Uhr von RubbelDiKatz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da wollte wohl ein Fabrikbesitzer die "Gebühren für den Schutz" nicht zahlen.
Kommentar ansehen
08.09.2010 22:07 Uhr von Glimmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kauft eure Schuhe nur bei seriösen Anbietern! http://www.mactechnews.de/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?