08.09.10 11:41 Uhr
 9.708
 

Seniorin zeigt Nachbarn an, der nackt durch seine Wohnung läuft

Im Münchner Stadtteil Lehel rastete ein 35-jähriger Designer aus, der sich von einer gegenüber wohnenden Nachbarin ständig in Überwachung fühlte. Mit dem Fernglas habe sie ihn immer wieder beim nackten Umherlaufen beobachtet. Vor Gericht wurde er nun zu 7.200 Euro Strafe verurteilt.

Einige Male hatte die ehemalige Lehrerin (67) ihn deshalb daraufhin "verschämt" angesprochen, ob er sich nicht verhüllen könne. Als der Designer diesem Wunsch nicht nach kam, griff sie zum Telefon und beschwerte sich bei dessen Vermieter. Der wiederum reagierte mit einer Mahnung gegen den Mieter.

Schließlich flippte der 35-Jährige aus und begab sich völlig nackt auf die Terrasse. Dann zeigte er, so gab er dies auch vor Gericht an, was ein Exhibitionist wirklich macht. Er gab zu, dann mit seinem Glied gespielt zu haben. Nach einem "Schreikrampf" habe die Frau dann die Polizei geholt.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: nackt, Wohnung, Anzeige, Nachbar, Designer
Quelle: www.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
US-Kampfpilot "malt" riesigen Penis aus Kondenzstreifen an Himmel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2010 11:56 Uhr von borgworld2
 
+75 | -1
 
ANZEIGEN
Haben sie die: Frau wenigstens wegen Voyeurismus dran bekommen?
Kommentar ansehen
08.09.2010 12:00 Uhr von BoltThrower321
 
+41 | -1
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Was für eine kranke dumme Frau,...echtmal...wieso wird die Trulla nicht verklagt? Und warum soviel Geld für einen Pillemann???

Da müsste geklärt werden, ob das Voyouristische Verhalten der Tusse nicht mehr Geld bringt!

Lächerlich!

Meiner Meinung nach, sollten solche alten bekloppten direkt in die Klapse eingesperrt werden..





Bei mir gegenüber so ca 30m entfernt sehe ich auch einen Balkon wo ne alte 70 jährige ständig nackt ihre Wäsche aufhängt....hab da mal genauer geguckt... (hätte ja was junges sein können) danach dachte ich...Igitt...aber ja und...mich stört es nicht!!!! Ist doch scheiss egal.

[ nachträglich editiert von BoltThrower321 ]
Kommentar ansehen
08.09.2010 12:04 Uhr von atrocity
 
+33 | -0
 
ANZEIGEN
Was den dumme Kuh: Mal ehrlich, es gibt Urteile zu dem Thema, solang er sich net wichsend an sein Fenster stellt muss ihr egal sein wie er in seiner Wohnung rumläuft.

Ich hab auch keine Vorhänge... mir doch egal ob die Nachbarn mich sehen wenn ich aus der Dusche nackt ins Schlafzimmer renn oder meine Freundin auf dem Sofa popp. Wenn es jemanden stört dann soll er halt aufhören in meine Fenster zu spannen.
Kommentar ansehen
08.09.2010 12:07 Uhr von BoltThrower321
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@atrocity: Ich würd nen Schild heben wo drauf steht "darf ich mitmachen" hahaha....wenn´s dich stört, machste halt Jalosien runter...das wars.

Nee echt mal, in Zeiten von Chatroulette ist das alles egal.
Kommentar ansehen
08.09.2010 12:09 Uhr von Syconus
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso kann der Vermieter einem eine Mahnung schicken, wenn man nackt durch die EIGENE Wohnung läuft????
Kommentar ansehen
08.09.2010 12:26 Uhr von Floppy77
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit der: Terrasse hätte er sich sparen sollen, statt dessen hätte er es mal mit einer Anzeige wegen Voyerismus versuchen sollen. Wer ständig bei anderen Leuten mit Fernglas in die Fenster schaut kann auch nicht ganz dicht sein.
Kommentar ansehen
08.09.2010 13:08 Uhr von meks3478
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
darf man in der eigenen wohnung nicht nackt rumlaufen??? Warum gibt es da ne Abmahnung vom Vermieter.

Der Rest war Erregung öffentlichen Ärgers. Da hat er falsch reagiert. Ich hätte Anzeige gegen die Dame gestellt wegen spannens.
Kommentar ansehen
08.09.2010 13:18 Uhr von w0rkaholic
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Geht so eine Strafe nicht nach Tagessätzen? Also ich finde die Strafe auch extrem hoch, aber sagen wir jetzt mal es wären 10 Tagessätze (was ich einigermaßen ok finden würde) und bei ihm sind das halt 7.200 EUR dann wäre es ok.

Nackt und onanierend auf den Balkon stellen an seiner Stelle find ich zwar schon irgendwie witzig aber gemacht hätte ich´s trotzdem nicht und wenn doch, dann anschließend auf jeden Fall geleugnet bzw. heruntergespielt (Ich bin aus der Dusche auf den Balkon gerannt, weil dort noch mein Handy lag und es gebimmelt hat, ich bitte um Entschuldigung, besonders bezüglich der bereits erhaltenen Verwarnung hätte ich vorsichtiger sein müssen, aber ich erwartete einen dringenden Anruf!)

Bevor ich der Spannerin die Genugtuung mit dieser hohen Strafe gegeben hätte, hätte die Notlüge sein müssen....
Kommentar ansehen
08.09.2010 14:02 Uhr von amaxx
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
mein ehemaliger nachbar ist auch immer nackt durch seinen garten gelaufen ... nix gegen FKK, aber muss das gleich die ganze nachbarschaft mitbekommen?

aber in der wohnung ist das was anderes, da kann jeder rumlaufen wie er will, wenns die alte stört, sollse net spannen, ein paar vorhänge hätten genügt ...
Kommentar ansehen
08.09.2010 15:04 Uhr von Il_Ducatista
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
haar: im Münchner Raum heisst die geschlossene Anstalt "Haar"
Kommentar ansehen
08.09.2010 16:44 Uhr von raumteiler
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
unfassbar: jetzt darf man in seinen eigenen 4 Wänden noch nicht einmal so rumlaufen,wie man möchte. Und die Mahnung vom Vermieter ist ja auch eine Frechheit.
Kommentar ansehen
08.09.2010 18:06 Uhr von SeriousCee
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
echt krass: noch nichma mehr nackt in der wohnung darf man rumlaufen un dann wird man dafür noch so "hart" bestraft
Kommentar ansehen
08.09.2010 18:40 Uhr von Natoalarm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Schachtel hätte er mit einer Ambrust: direkt in die Linse schießen sollen.
Der würde ich die Hölle heiß machen und dem Richter auch!
Kommentar ansehen
08.09.2010 22:14 Uhr von Glimmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kunstfreiheit wird immer weiter eingeschränkt! http://www.bild.de/...
Kommentar ansehen
09.09.2010 01:30 Uhr von chefcod2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: Ein nackter Mensch...
Kommentar ansehen
09.09.2010 21:50 Uhr von Loichtfoier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Hätte er es in der Wohnung mit sich getrieben, wäre er nicht verurteilt worden, da diese noch unter dem Schutz des Grundgesetzes steht. Eine Terrasse dagegen gilt trotz Eigentumsrecht als öffentlicher Platz.

Sowohl eine Beobachtung mit Fernglas ist rechtswidrig, als auch die Abmahnung durch den Mieter, so lange man sich in seiner Wohnung befindet. Diese darf lediglich nicht direkten Einblick, also ohne Hilfsmittel gewähren. Was bei dem zugegebenem Fernglas offensichtlich nicht so ist.
Kommentar ansehen
10.09.2010 11:55 Uhr von honey_js
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
tja: was schaut die auch per Fernglas ihrem Nachbarn zu. Ich finde dass eher die Tusse eine an der Waffel hat und ned der Nackerte... pffh
Kommentar ansehen
10.09.2010 19:40 Uhr von HyperSurf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was guckt die alte denn mit dem Fernglas in seine Wohnung? Spanner oder was? Ich laufe im Sommer ständig nackt durch die Wohnung. Mir völlig wayne ob das irgendwer sieht.
Kommentar ansehen
12.09.2010 10:08 Uhr von Jerryberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liegt höchstwahrscheinlich: am miesen TV-Programm :-)

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?