08.09.10 11:31 Uhr
 1.769
 

EuGH beendet deutsches Glücksspiel-Monopol

Die obersten Richter Europas haben heute mit sofortiger Wirkung die deutsche Regelung zum Glücksspiel für unwirksam erklärt.

Zur Begründung führten die Richter an, dass die staatlichen Anbieter massiv Werbung für eigene Angebote machen. Außerdem würde Glücksspiel gar nicht wirksam bekämpft. Stark suchtgefährdende Automatenspiele sind beispielsweise weiterhin frei zugänglich.

Unter solchen Umständen sei das Glücksspiel-Monopol, dessen Grundlage die präventive Bekämpfung der Spielsucht ist, nicht weiter aufrecht zu erhalten.


WebReporter: SocialPoker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Glücksspiel, Regelung, Monopol, Prävention, EuGH, Spielsucht
Quelle: www.pokerstartkapital.info

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2010 11:44 Uhr von golddagobert
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Na denn mal fröhliches Zocken.

Heisst.... Ab sofort werden wir nicht nur an jeder Ecke einen Handyladen haben sonder auch einen in dem man seine Wetten auf alles mögliche plazieren kann..... na denn .....
Kommentar ansehen
08.09.2010 11:46 Uhr von no_trespassing
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Die derzeitige Regelung wird gekippt: Das heißt nicht, dass nicht eine neue Regelung verabschiedet werden kann.

Es wird wie mit dem VW-Gesetz sein.
Der Staat wird alles daran setzen, dass seine Interessen gewahrt bleiben. Dafür ist zuviel Geld im Spiel.

Ich bezweifle, dass jeder seine eigene Lotterie veranstalten darf.
Kommentar ansehen
08.09.2010 11:48 Uhr von Der_Norweger123
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Tja: Norwegen hat 1 staatlicher wein u. Spiritousen laden-kette,

1 staatlicher Glücksspiel-kette, 1 Staatlicher Krankenkasse,

Und so weiter.
Kommentar ansehen
08.09.2010 11:59 Uhr von dr.b
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
So, wer will nochmal wer hat noch nicht die SN-Tipprunde ist eröffnet.

Denken Sie an eine Zahl zwischen 1 und 10 und sie bekommen ihren 5 -fachen Einsatz bei Gewinn. Spielen sie jetzt, denn nur Geld macht glücklich.
Kommentar ansehen
08.09.2010 14:52 Uhr von HBeene
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Europalotterie wir kommen! Dadurch wird es noch mehr Geld für den Sieger geben!

Und endlich kann auch ein Deutscher gewinnen!

Keine Zensur mehr beim Fußball!

ABER: Der Europäische Gerichtshof hat auch Kinderschänder freigelassen...die scheinen da nicht wirklich Ahnung zu haben!
Kommentar ansehen
08.09.2010 15:31 Uhr von steview
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Urteil gut.

Schlecht für den Briefkasten,ich sehe Jetzt schon wieder den ganzen FABER Spam !
Kommentar ansehen
08.09.2010 15:39 Uhr von modano09
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
entweder öffnen oder dicht machen: Deutschland kann entscheiden welchen Weg sie gehen wollen, Frankreich hat sich für öffnen entschieden und vergibt Lizenzen an Unternehmen die Wetten in Frankreich anbieten wollen.

Deutschland bleibt wohl keine andere Wahl als den gleichen Weg zu gehen - denn sonst müssten alle Automatenkasinos - die normalen Casinos , sowie die Pferderennbahnen wahrscheinlich komplett geschlossen werden und da kann ich mir nicht vorstellen das die Länder auf diese Steuereinahmen verzichten werden.
Kommentar ansehen
08.09.2010 17:04 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Norweder123: naja, Norwegen hat auch nur 1 wirklich grosse Stadt, richtig hohe Preise für jegliche Art von Alkoholika.
Auch die Krankenversicherung ist da anders aufgebaut als hier und wer mal zum Zahnarzt muss darf richtig blechen.
In Oslo sind die Mietpreise teils so hoch das WGs auch für Erwachsene und Nicht-studierende keine Seltenheit sind.

Es muss nicht alles staatlich reguliert werden. Aber die Norweger können froh und stolz darauf sein das sie die EU abgelehnt haben.

Generell möchte ich nicht in Norwegen leben. Ist zwar ein sehr schönes Land aber viel zu teuer und die Arbeitsmoral dort ist, sagen wir mal "gemütlich". Ist nicht meins, etwas Bewegung muss schon drinnen sein.
Soll aber keine Beleidigung sein! Ich habe von den Leuten dort einen sehr positiven Eindruck.
Kommentar ansehen
08.09.2010 18:48 Uhr von ITler84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Freut euch nicht zu früh, es wird sicher verschärft werden.

Welches Verbot wurde die letzten Jahre denn zum Wohle der Menschen abgeschafft? Mir fällt kein einziges ein ;-)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?