08.09.10 09:14 Uhr
 1.385
 

Opel enthüllt dreitürigen Astra: So sieht der neue Astra GTC aus

Auf dem vom 2. bis zum 17. Oktober 2010 stattfindenden Pariser Autosalon präsentiert Opel den neuen Astra GTC.

Allerdings heißt das nun erstmals gezeigte Modell noch auf den Namen Astra GTC Paris und es handelt sich rein offiziell noch um eine Studie. Doch nur wenig dürfte sich bis zur Serienversion ändern.

Die eckigen Blenden der Endrohre wird wohl das noch folgende OPC-Modell übernehmen. Über die Leistung des verbauten Zweiliter-Motors schweigt Opel bisher.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Opel, Hersteller, Pariser Autosalon, Opel Astra
Quelle: www.evo-cars.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2010 09:36 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Design erinnert ein ganz klein wenig an den Seat Ibiza.
Opel Astra bedeutet traditionell relativ viel Auto für relativ kleines Geld. (Im Vergleich zum Golf z.B.) Gegen die spanische VW-Variante wird sich der Rüsselsheimer aber erstmal behaupten müssen.
Kommentar ansehen
08.09.2010 09:48 Uhr von jaxdeluxe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nach dem (meiner Meinung nach) nicht wirklich gelungen Vorgänger, scheint der neue Astra doch recht gelungen zu sein.
Vielleicht schafft es Opel ja mal so das etwas angestaubte Image wieder aufzupolieren.

Wie Abdul schon geschrieben hat, sicher eine günstige alternative zum Golf.
Allerdings bleibe ich persölich lieber beim Golf, was rein persönlicher Geschmack ist.

@ BastB:
Der Marktanteil von SEAT wächst aber deutlich, da hier die gleiche Technik wie in den VW/Audi-Modellen zum günstigeren Preis angeboten wird.
Allerdings spricht SEAT bewusst jüngere Fahrer (durch das sportliche Image) an und wird aus dem Grund wohl nicht mit dem Astra konkurrieren.

[ nachträglich editiert von jaxdeluxe ]
Kommentar ansehen
08.09.2010 10:16 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
solang opel: nich den firmennamen ändert wird das nix mehr...sry aba ein dermassen hässliches wort ö.Ö
Kommentar ansehen
08.09.2010 10:41 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@jaxdeluxe: "Der Marktanteil von SEAT wächst aber deutlich, da hier die gleiche Technik wie in den VW/Audi-Modellen zum günstigeren Preis angeboten wird."

Nicht ganz richtig.
Altea/Leon/Toledo legen zu, während Ibiza/Cordoba aktuell stark rückgängig sind (KBA Zulassungen Juli 2010).

Astra muß ich vergleich zum Vorjahresmonat ein Minus von 54,7% hinnehmen, wurde aber dieses Jahr bereits fast doppelt so oft verkauft wie alle Seat-Modelle zusammen.

Wir fahren jetzt den vierten Seat in fünf Jahren.
Leon I FR, Ibiza, Leon II Cupra und jetzt kam ein Altea dazu.
Den Leuten zu erklären, daß da Audi und VW-Technik drinsteckt, schafft nicht mal unser Seat-Händler.
Kommentar ansehen
08.09.2010 11:02 Uhr von jaxdeluxe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jolly.Roger: Oh, ok vielen Dank für die Zahlen, leider hab ich auf die schnelle keine Quelle für die genauen Zahlen gefunden.
Auf den ersten Blick war ich gerade verwundert, dass gerade die Ibiza-Verkaufszahlen gesunken sind, allerdings vermute ich dass hier ein Zusammenhang zur einführung des neuen Polo (das aktuelle Ibiza-Modell basiert ja auf dem Vorgänger-Polo) bestehen könnte.

Naja, wenn man sich halbwegs für den europäischen Automobil-Markt interessiert sollte man aber schon mitbekommen haben, dass SEAT und Skoda beinahe zu 100% Audi/VW-Technik nutzen, bzw dort entwickelt werden. Die Marken zielen einzig und allein auf anderes Publikum ab.

So kann man sagen, dass SEAT zwar keine große Konkurenz zum Astra ist, der Astra jedoch auch mitlerweile nicht mehr an der Verkaufzahlen der VW/Audi Modelle auf Golf-Basis herranreicht.
Kommentar ansehen
08.09.2010 11:56 Uhr von nemesis128
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, bei dem Newstext ist auch einiges durcheinander geraten. Ich denke, die Beiträge werden überprüft!
Kommentar ansehen
08.09.2010 12:50 Uhr von zico82
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse Design gefällt mir sehr gut. Ich hoffe, dass im Serienmodell eigentlich alles so vorzufinden sein wird, wie in der Studie. Da die Zukunft jetzt gesichert wurde, kann man bedenkenlos zugreifen bei diesem Teil. Jetzt heisst es für mich, nur noch auf den starken Diesel zu warten.

[ nachträglich editiert von zico82 ]
Kommentar ansehen
08.09.2010 13:29 Uhr von wordbux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Astra GTC und LM-L, das wird nix.
Kommentar ansehen
08.09.2010 14:00 Uhr von jo-82
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@jaxdeluxe: Liegt wohl daran, das in Seat und Skoda nur abgespekte VW und Audi Technik steckt...
Kommentar ansehen
08.09.2010 14:29 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@jo-82: "Liegt wohl daran, das in Seat und Skoda nur abgespekte VW und Audi Technik steckt... "

*hust* Schon mal einem aktuellen Modell unter die Haube geschaut?

Leon Cupra R: 265 PS
Audi S3: 265 PS
Golf GTI: 210 PS
Golf R: 270 PS

Seat und Skoda müssen nur ohne den Allradantrieb auskommen. Unterschiede in den Fahrwerten sind rein marketingtechnischer Natur. Der Allrad-Vorteil neutralisiert sich durchs Gewicht.

Was die kleineren Modelle betrifft, mußt du mir die abgespeckte Technik noch erläutern....


@jaxdeluxe
"Auf den ersten Blick war ich gerade verwundert, dass gerade die Ibiza-Verkaufszahlen gesunken sind..."

Ja, liegt wie du sagst erstmal am Polo aber auch am Ibiza ST, der erst kürzlich rauskam. Ich gehe davon aus, dass sich die Verkaufszahlen in den kommenden Monaten wieder normalisieren.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?