07.09.10 17:50 Uhr
 1.880
 

Fußball: Italien durchbricht die Gehalts-Schallmauer von einer Milliarde Euro

Die 20 Clubs der italienischen Serie A werden dieses Jahr die Schallmauer von einer Milliarde Euro bei den Spielergehältern durchbrechen. Laut der "Gazzetta dello Sport" belaufen sich die reinen Gehälter auf offiziell 802,5 Millionen Euro, jedoch kämen noch Boni und Erfolgsprämien hinzu.

Im Vergleich dazu lagen die Ausgaben im Jahr 2006 noch bei knapp 546 Millionen Euro, haben sich also seitdem fast verdoppelt. Zahlungsfreudigster Arbeitgeber ist der AC Mailand, der seinen Profis 130 Millionen an Brutto-Gehältern zahlt. Platz 2 belegt Inter Mailand mit 121 Millionen Euro.

"Sparsamster" Club der Serie A ist der Aufsteiger Cesena mit einem vergleichsweise geringen Budget von 8,3 Millionen Euro. Finanziert werden die Gehälter überwiegend durch TV-Einnahmen, die trotz der Finanzkrise weiter gestiegen sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Italien, AC Mailand, Serie A, Schallmauer, Spielergehalt
Quelle: sport.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hakan Calhanoglu verlässt Leverkusen und geht zum AC Mailand
Fußball: Riccardo Montolivo im Fokus des 1. FC Köln?
Fußball/AC Mailand: Sinisa Mihajlovic wurde entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2010 17:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Von den Spieler bekommen Ibrahimovic neun Millionen Euro und Robinho vier Millionen für ihre Einsätze. Auch Ex-Bayer Luca Toni verdient bei Genua satte vier Millionen Euro, obwohl Genua insgesamt "nur" 36,7 Millionen ausgibt.

Ja, hätt ich doch damals nur besser trainiert... ;-)
Kommentar ansehen
07.09.2010 18:25 Uhr von partyboy771
 
+19 | -10
 
ANZEIGEN
das ist doch echt der größte unfug!
da arbeitet einer mitten im sommer, bei der knallharten sonne auf der autobahn baustelle und verdient ein winzig kleinen bruchteil von dem gehalt der spieler die einfach wie blöd einem ball nachjagen.
echt zum kotzen. ein faires gehalt für die fußballspieler!
Kommentar ansehen
07.09.2010 18:47 Uhr von tobe2006
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
wird zeit: dat es endlich ne obergrenze gibt was es gehalt angeht für profifußballer! dann werden die spieler auch zu vereinen wechseln weil se das team etc mögen un nich nur weilse sich ne goldene nase verdienen wollen
Kommentar ansehen
07.09.2010 18:50 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.09.2010 18:56 Uhr von djsinus
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Pervers!!! Solche Gehälter sind nicht nur unverhältnismäßig. Sie sind pervers!!!

Mehr kann und will ich an dieser Stelle nicht dazu sagen...
Kommentar ansehen
07.09.2010 19:15 Uhr von hofn4rr
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@djsinus: was ist perverser?

das die spieler die kohle annehmen, oder die fans und gez-beitragszahler dafür zahlen?

p. s.
auch brot und spiele haben ihren preis...
Kommentar ansehen
07.09.2010 19:48 Uhr von Lo.Ony.de
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Fußball: ist, ich muss es leider sagen, auch wenn ich Fuba garnicht mag...im Profi Sport genauso Harte Arbeit...Täglich mindestens 6 stunden Hartes Training + den Leistungsdruck + eine hohe Verletztungsgefahr (die zudem auch noch das Karriereaus bedeuten kann)...dazu noch berufsunfähigkeit mit meistens mitte 30....

Die leutchen müssen schon ganz schön hart Rackern um so gewaltige gehälter zu bekommen, und müssen damit dann noch 40 jahre ihres lebens Finanzieren können...

So manche übertreibens sicherlich... 4 mio is deutlich am ziel vorbei, aber generell höhere Gehälter finde ich im Profi-Sportbereich doch irgendwo gerechtfertigt...
Kommentar ansehen
07.09.2010 19:51 Uhr von Perisecor
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ partyboy771: Auf einer Baustelle arbeiten kann halt jeder, professionell Fußballspielen offensichtlich nicht...
Kommentar ansehen
07.09.2010 22:35 Uhr von JayWeezY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
23111: man kann es echt übertreiben nur um die topspieler zu haben aber fußball ist ja das big buisness
Kommentar ansehen
07.09.2010 23:01 Uhr von saber_
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
also jeder der hier einsieht das profisportler angemessen bezahlt werden kriegt direkt negative bewertungen?

da sind wohl wieder kurzsichtige neider unterwegs die es einfach nicht einsehen wollen das ein mensch der einem haufen zusammengenaehtem leder hinterherrennt mehr verdient als er selber....

ich persoenlich wuerde jedem menschen der irgendwie in diese richtung meckert einfach mal einen monat in die haut derer stecken die sie beneiden....

natuerlich gibt es ausnahmen.... aber generell arbeiten menschen die auch viel verdienen leicht haerter...

ich arbeite meine 40 stunden und krieg meine 2000 netto jeden monat... mein vorgesetzter kriegt eben schon 5000 netto...hat aber auch die verantwortung fuer 90 leute und traegt auch noch verantwortung fuer die projekte.... und wenn er mal in einer woche unter 50 stunden kommt ist das ein wunder... eher sind 60 oder gar mehr die regel...

ein profifussballer verdient 10 millionen im jahr... er trainert aber jeden tag... ist jeden tag mit der mannschaft bei besprechungen... isst das was ihm gesagt wird... tut das was ihm gesagt wird (vor allem im bezug auf medien).... hat aufgrund der tatsache das er so teuer ist einen enormen erfolgsdruck... schiesst ein rooney mal 5 spiele kein tor ist allgemeine krise durch die medien angezettelt.... keine minute im leben eines topspielers ist unverfolgt und unbeaufsichtigt....

und wenn man die zahlen auf den tisch legt kommt irgendwas in dieser richtung raus:
taeglich 2 trainingseinheiten - 3 stunden...
gespraeche mit diversen leuten... 1 stunde
evtl individuelles trainingsprogramm 1 stunde
medizinische betreuung mal ne stunde...
presseauftritte...

hinzu kommt mindestens ein spiel die woche....
gesetzt dem fall das es sich um ein auswaertsspiel handelt und in der woche noch ein championsleaguespiel auswaerts ausgetragen wird ist man dann mal wieder die komplette woche weg... quer durch europa...


und wer meckert?
leute die schoen ihre 40 arbeitsstunden die woche schieben und dafuer ihr gehalt kriegen und dann abends und am wochenende schoen ihre freizeit geniessen und meckern wie die spieler soviel geld verdienen koennen obwohl sie nix tun... und sie eben nicht...


achja... immer wenn ihr freizeit habt sind die kerle am ballhinterherrennen.... und morgens als ihr auf der arbeit wart haben die sicher nicht geschlafen, sondern haben sich auf das spiel vorbereitet....
Kommentar ansehen
08.09.2010 02:02 Uhr von ChRiSsTyLeR
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
haha: "... belaufen sich die reinen Gehälter auf offiziell 802,5 Millionen Euro, jedoch kämen noch Boni und Erfolgsprämien hinzu."

Soviele Erfolgsrämien wird ja wohl fürs Champions League- und Europa League-Vorrundenaus nicht geben?! ;)

Ich versteh nicht, warum soviele über die Gehälter meckern, obwohl sie selbst (hoffentlich) 2 gesunde Beine haben?!
Ok, wenn alle Fußball spielen gibts ne weltweite Hungersnot und wir leben bald wieder in Höhlen, aber...ihr habts doch selbst in der Hand ^^

[ nachträglich editiert von ChRiSsTyLeR ]
Kommentar ansehen
08.09.2010 06:17 Uhr von wordbux
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Spielergehälter: Die Spielergehälter stehen meiner Meinung nach in keiner Relation zur Arbeit(?)
Prestige ist wohl eher ausschlaggebend.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hakan Calhanoglu verlässt Leverkusen und geht zum AC Mailand
Fußball: Riccardo Montolivo im Fokus des 1. FC Köln?
Fußball/AC Mailand: Sinisa Mihajlovic wurde entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?