07.09.10 12:14 Uhr
 4.336
 

Android-Update von o2 macht HTC Desire unbrauchbar

Das HTC Desire gehört zu den Top-Smartphones auf Android-Basis. Gestern stellte o2 ein Update auf die Version 2.2 zur Verfügung. Leider ging das ordentlich schief.

Ein Teil der HTC-Smartphones war nach dem Update nicht mehr funktionstüchtig. Die unterschiedlichen Display-Versionen wurden anscheinend vergessen.

Grund für die zwei Display-Arten ist ein Lieferengpass bei den Displays.


WebReporter: handymcde
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Smartphone, Android, Funktion, HTC, o2, HTC Desire
Quelle: www.handy-mc.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2010 12:29 Uhr von tobe2006
 
+6 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.09.2010 12:57 Uhr von bimmelicous
 
+6 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.09.2010 13:02 Uhr von don_vito_corleone
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
o2 can do
Kommentar ansehen
07.09.2010 13:07 Uhr von Bluti666
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
In die News hätte noch gepasst das nur kurze Zeit später ein korrigiertes Update zur Verfügung stand und das fehlerhafte Update damit behoben werden kann. Somit ist News sehr reißerisch gaukelt falsche Tatsachen vor. Fehler passieren, aber das nenne ich schnelle Reaktion, andere Handyhersteller verteilen da kostenlose Schutzhüllen, um Hardwarefehler (Antenne) zu bereinigen...

@tobe2006: Wäre das bei z.B. D2 passiert, hättst Du dann auch "Scheiß D2" geschrieben? Aber Hauptsache irgendwo seinen (sinnlosen) Senf dazugeben, wa?
Kommentar ansehen
07.09.2010 13:07 Uhr von Ken Iso
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Immer das selbe mit dem Branding: Jedes mal, wenn ich mir ein ein Vertragshandy geholt habe, war das erste was ich gemacht habe die original Firmware aufzuspielen. Die gebrandete Firmware von T-Mobile, O², Vodafone und Co. sind so verbuggt und beschnitten, das macht keine Freude.

Abgesehen davon, dass die fast immer irgendwelche Schnellwahl-Internet-Tasten hatten die man nicht abschalten kann und die genau so gelegt waren, dass man immer zufällig drauf kommt und sich teuer ins Inet einwählt.
Kommentar ansehen
07.09.2010 13:26 Uhr von Really.Me
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Ken Iso: Hatte nie Probleme mit Vertragshandys. Eher im Gegenteil. Handy in der Garantiezeit defekt, 2 Tage später neues Handy da.

Wenn es für dich so schlimm ist, kauf doch ein Vertragsfreies und wechsel zu Penny-Mobile. Wenn du dir immer welche mit Vertrag holst und merkst das es nichts für dich ist, dann aber immer wieder den gleichen Fehler machst muss man sagen "selber Schuld".

Und Internet-Schnellwahltaste --> Nokia 3510, das hat sowas nicht ;-) Oder einfach die APN Adresse so verändern das ein Einwählen ins Internet nicht mehr möglich ist...wer sich damit beschäftigt die Firmware zu flashen sollte diesen Trick auch kennen.

[ nachträglich editiert von Really.Me ]
Kommentar ansehen
07.09.2010 13:31 Uhr von vmaxxer
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Gleich mit Bluti666: Dazu kommt das wohl Kaum O2 die Firmware macht sondern HTC. O2 gibt die lediglich frei.
Der Fehler lag daher wohl eher an HTC
Kommentar ansehen
07.09.2010 13:36 Uhr von bimmelicous
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@vmaxxer: die firmware macht immernoch google.
Kommentar ansehen
07.09.2010 13:53 Uhr von Ken Iso
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Really.Me, vmaxxer, bimmelicous: Schön, dass ihr so klug seid.
Google macht erst mal nur das Betriebssystem. HTC passt dieses dann an seine Handys an. Die Provider modifizieren diese Firmware aber nach belieben. Können also Funktionen an- und abschalten und Einstellungen sperren. Leider haben die Provider nicht die nötigen kompetenzen um so etwas vernünftig zu machen, geschweigeden vorher ausgiebig zu testen.

Hier ist eine Quelle dazu: http://www.zdnet.de/...
Kommentar ansehen
07.09.2010 14:00 Uhr von Really.Me
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Ken Iso: Und jetzt? Ich bin zufrieden mit meinem HTC trotz Vodafone Branding. Wenn es dich stört kauf ein Vertragsfreies!!!!!!!

Wie gesagt, wenn man den selbern Fehler immer wieder macht aber dann beschwert ist man selber Schuld.
Kommentar ansehen
07.09.2010 17:01 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Na klar Ken: O2 (und alle anderen) beschäftigen für ALLE diversen Betriebsysteme eigene Programierer... schon klar.

Die teilen dem Hersteller wohl eher mit was anders bzw voreingstellt sein soll, welche Software vorinstalliert sein soll und Welche Grafiken und Animationen verwendet werden soll.

Also, von wem kommts? Na? genauuu, doch wieder HTC.


(Das es nicht von Google kommt: 100% Ack. )
Kommentar ansehen
07.09.2010 18:37 Uhr von SeriousCee
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
war das nicht bei Vodafone auch der fall?
Kommentar ansehen
07.09.2010 20:02 Uhr von dasWombat
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@vmaxxer: Ja, genau das tun sie. Was ist daran so Merkwürdig?!
Kommentar ansehen
07.09.2010 21:04 Uhr von brausepaul_original
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ups: genau das gleiche ist mir auch passiert. hab das t-mobile branding entfernt und die orginal htc firmware draufgebügelt welche für das amoled display war. danach blieb der bildschirm dunkel -_- (glücklicherweise geht das handy aber noch, man sieht nur nix...und kann die richtige firmware noch einspielen)
Kommentar ansehen
07.09.2010 23:59 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schien aber auch nur eine Vertriebsform zu betreffen. Freunde von mir haben die SLCD Version mit 2.2 und ohne Probleme.
Kommentar ansehen
08.09.2010 10:53 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wombat: Hallo?
O2 und Co sind reine Händler was Handys angeht und keine Entwickler.
Für jedes OS Programmierer (bzw in dem Fall dann auch noch Spezialisten) zu beschäftigen wäre doch etwas viel, oder?

Ich hatte früher bei Nokia gearbeitet und da hat der Kunde (also O2) bestimmt was das Handy softwaremäßig haben soll und was was nicht. Und diese Software wurde dann daraufhin angepasst und in die Produktion gegeben.
Kommentar ansehen
08.09.2010 13:13 Uhr von elknipso
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Brandings meiden: Man sollte generell gebrandete Geräte meiden wo es nur geht. Dann hat man auch solche Probleme gar nicht erst.
Kommentar ansehen
08.09.2010 20:15 Uhr von laderio
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Qualitätskontrolle: so nennen es glaube ich die Hersteller bzw. damit begründen Sie, warum die Firmware so lange auf sich warten lässt.

Hatte mir auch ein Telekom Desire geholt und dann die Original HTC Firmware eingespielt. Ist ja nicht zu ertragen, dass man dann wegen Beschneidungen und DER Qualitätskontrolle so lange warten muss...
Kommentar ansehen
09.09.2010 22:08 Uhr von KrummeBanane
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bluti666: Du Doofkopf... Softwarefehler und Hardwarefehler sind ja wohl mal nicht im geringsten zu vergleichen!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?