06.09.10 23:41 Uhr
 502
 

UK: Neugeborenes mit Herzdefekt sollte sterben - Heute feiert sie 18. Geburtstag

Eine britische Mutter, die sich weigerte, ihr damaliges Neugeborenes zum Sterben mit nach Hause zu nehmen, nachdem es mit einem seltenen Herzdefekt geboren war, feierte heute den 18. Geburtstag ihrer Tochter.

Coral Pierpoint-Regan aus Beachamwell (Norfolk), wurde mit einem schweren Herzdefekt geboren, so dass Blut in ihre Lungen floss, wodurch sie buchstäblich fast ´ertrunken´ wäre. Man nahm an, sie würde die erste Lebenswoche nicht überleben. Aber ihre Mutter Tracey flehte die Ärzte an, sie zu retten.

Eine riskante Operation konnte das Schlimmste verhindern. Jetzt, nachdem sie drei Bypässe und eine Herztransplantation hinter sich hat, führt sie ein Leben, das ihre Familie nie erwartet hätte. Sie sagte: ´Es ist erstaunlich, dass ich noch hier bin, nachdem was alles passiert ist.´ Sie will nun studieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Geburt, Geburtstag, Bypass, Herzdefekt
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?