06.09.10 18:04 Uhr
 1.010
 

Österreich: Wettrennen auf der Autobahn - Lamborghini mit 274 km/h geblitzt

Ein Lamborghini aus Deutschland wurde bei einem Wettrennen auf der A1 (Westautobahn) in Niederösterreich mit 274 km/h geblitzt. Auf seinen Kontrahenten, einen Audi, wurde die Polizei schon in St. Georgen (Bezirk Amstetten) durch eine Abstandsmessung aufmerksam.

Den Audi, der mit 233 km/h geblitzt wurde, hielten die Beamten bei St. Christophen an. Auch der Lamborghini konnte in der Nähe des Ortes Steinhäusl von den Ordnungshütern gestoppt werden.

Von beiden Fahrzeuglenkern, einem Serben und einem Bulgaren, wurde der Führerschein sofort einbehalten.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Autobahn, Audi, Führerschein, Lamborghini, Wettrennen
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben
Bayern: 50-Jährige durch Lawine getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2010 18:04 Uhr von jsbach
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Näheres und weitere Einzelheiten bietet die Quelle momentan nicht an. Soviel mir bekannt ist, gilt bis auf Ausnahmen in Österreich ein Tempolimit auf Autobahnen von 130 km/h. In der Schweiz wären die Autos sofort beschlagnahmt worden. Unverantwortlich gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern...
Kommentar ansehen
06.09.2010 18:14 Uhr von Jolly.Roger
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
ja, aber Wer hat den nun gewonnen?
Kommentar ansehen
06.09.2010 18:55 Uhr von dr.b
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@jolly.Roger: die Polizei natürlich ;-)
Kommentar ansehen
06.09.2010 23:11 Uhr von DJGeorg
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und: was sagten schon die Mythbusters zum Thema: Egal wie schnell du fährst, die Radarpistolen, messen doch deine Geschwindigkeit.
Nun dürfen die beiden sich an das Leben als Fußgänger wieder gewöhnen
Kommentar ansehen
07.09.2010 06:53 Uhr von ingo1610
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Haha: eine tolle Leistung von den beiden. Warum rennen sie denn nicht gegeneinander? Mit dem Auto ist doch jeder schnell.
Kommentar ansehen
07.09.2010 08:27 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ingo1610: "Mit dem Auto ist doch jeder schnell. "

Willste wetten?

:-)
Kommentar ansehen
07.09.2010 17:25 Uhr von ingo1610
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Roger: Wieso wetten? Ich denke das jeder noch so geistig beminderte Mensch es schafft, ein Gaspedal nach unten zu drücken und somit das Gefährt zu beschleunigen.

Vor allem auf den Autobahnen ist das nun wirklich kein Kunststück. Außer auf der A1, da schaffe ich es nicht mal auf Tempo 100 wegen den vielen Baustellen. :-)
Kommentar ansehen
07.09.2010 18:11 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ingo1610: "Wieso wetten? Ich denke das jeder noch so geistig beminderte Mensch es schafft, ein Gaspedal nach unten zu drücken und somit das Gefährt zu beschleunigen."

Nur ist es mit dem Durchdrücken des Gaspedals nicht getan.
Gerade in Österreich sind die Autobahnen nicht nur gerade. ;-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?