05.09.10 13:40 Uhr
 209
 

Fußball: Bosnischer Verbandsfunktionär wurde von den eigenen Fans verprügelt

Nach Angaben des bosnischen Fernsehens ist ein hoher Repräsentant des Fußballverbandes von Bosnien-Herzegowina von Fußballanhängern des eigenen Landes angegriffen worden.

Vier bis fünf Täter hatten dem Verbandsvize nach dem Länderspiel gegen Luxemburg vor der Mannschaftsunterkunft aufgelauert und verprügelt. Er zog sich leichte Blessuren zu. Die Tat steht im Zusammenhang mit der Haltung des Verbandes gegenüber der FIFA und UEFA.

Laut Verordnung darf ein Land nur einen Verbandsboss haben. Bosnien-Herzegowina hat aber für jede der drei Bevölkerungsgruppe einen Chef. Das Land lehnt aber eine Änderung der Statuten ab. Es droht somit der Ausschluss aus dem internationalen Fußballverband.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Angriff, FIFA, Verband, Bosnien-Herzegowina
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2010 14:53 Uhr von Captain_Cracker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer so stur ist scheint nicht wirklich mitspielen zu wollen, also sollte man sie auch nicht mitspielen lassen.
Kommentar ansehen
06.09.2010 06:31 Uhr von Subzero1967
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Politik: Was können die Spieler denn dafür???

Kann man da nicht eine andere Lösung anstreben?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?