05.09.10 09:29 Uhr
 1.541
 

Studie: Bereits vor 2.000 Jahren benutzten die Nubier Antibiotika

Bei einer neuen Studie haben Forscher herausgefunden, dass in 2.000 Jahre alten Knochen von afrikanischen Mumien hohe Dosen von Tetracyclinen gefunden wurden. Wissenschaftler denken, dass dieses Antibiotika in Bier enthalten war. Dieser "Cocktail" wurde von fast jedem lebenslang getrunken, sogar von Kindern.

Einige der ersten Menschen, die Antibiotika verwendeten, könnten entlang des Nils im sudanesischem Nubien gelebt haben, welcher die Grenze zum modernen Ägypten und des Sudans bildet. George Armelagos, ein Bio-Anthropologe an der Universität von Emory in Atlanta, wollte eigentlich Osteoporose an den Mumien erforschen.

Obwohl Antibiotika erst 1928 mit der Entdeckung des Penicillins begann, weisen neue Erkenntnisse darauf hin, dass die Leute damals wussten, wie man Infektionen bekämpfen konnte, auch wenn sie nicht wirklich wussten, was Bakterien waren.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bier, Infektion, Antibiotika, Antike, Nubier
Quelle: www.msnbc.msn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2010 11:33 Uhr von K.T.M.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
unwahrscheinlich: Tetracyclin ist phototoxisch, das Gebiet indem die Nubier lebten ist ja nicht gerade für wenig Sonnenstunden bekannt. Die hätten sich doch damit umgebracht. Die Kontamination wird im Boden nach der Bestattung passiert sein.
Kommentar ansehen
05.09.2010 11:59 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ist eigentlich nicht "neu" ? z.B. Hühnerfett hat "natürliches Antibiotika" - das weis man schon seit Abraham-Zeiten :)

Wer sich nicht davor "ekelt" ... bei einer echten Erkältung mit Infektionen der Atemwege kocht man das Fett aus den Hühnerfüsse (hier ist es am stärksten konzentriert) und trinkt diese "Suppe" (damit es schmeckt vorzugsweise mit Gemüse und Nudeln) :) .......
Am besten gleich bei den ersten Erkältungs.Syntomen -
hilft wirklich hervorragend und man braucht keinen "Chemie" benutzen in der jährlichen Erkältungszeit !

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
05.09.2010 15:35 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe: gelesen, dass Ozon Bakterien tötet.
Man könnte Transportmoleküle in der Körper bringen,
die dann die Bakterien töten.

Ozon ist für den Menschen auch giftig!?
Kommentar ansehen
05.09.2010 15:53 Uhr von schranzbaer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na super: "Dieser "Cocktail" wurde von fast jedem lebenslang getrunken, sogar von Kindern."

die nehmen ein leben lang antibiotika und wir dürfen uns deshalb jetzt mit den ganzen resistenten keimen rumschlagen.
Kommentar ansehen
06.09.2010 17:18 Uhr von fastjumper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: die bakterien werden bei solch einer geringen alkoholkonzentration nicht im wachstum gehemmt ;)....

die anwesenheit dieser speziellen bakterien könnte man damit begründen, dass die nubier keine ahnung von modernen sterilisationsverfahren (bei getränken eigentlich nur pasteurisationsverfahren) hatten. somit war in dem gebrauten bier eine mischkultur verschiedenster bakterien und pilze....da das besagte bakterium durch die ausscheidung von tetracyclinen nicht resistente, andere bakterien abtötet, hat es einen selektionsvorteil.

dass die streptomyceten aerob sind, sollte aufgrund der mangelnden anaeroben lagerung auch kein problem gewesen sein, da sie ja sporen bilden überdauern sie einfach den anaeroben "gärvorgang"....

ach und wegen biergenuß und bakterien...könnte doch auch schmecken...? ich meine mit jedem schluck frischmilch den ich mir reinziehe haue ich mir auch millionen von lactobacillen rein..< schmeckt irgendwie!;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?