04.09.10 20:20 Uhr
 6.183
 

Ridley Scott über die neuen "Alien"-Filme

Dass zwei zusätzliche Alien-Filme bestätigt wurden, ist schon länger bekannt. Allerdings gab es bis heute noch keinerlei Details über den nächsten Film. Doch nun gab Ridley Scott neue Informationen preis.

Demnach sollen beide Fortsetzungen 30 Jahre vor den Ereignissen aus dem ersten Film ansetzen. Schwerpunkt soll auf dem Ursprung der Aliens liegen. "Der Film soll sehr tough, eklig und böse werden", so Ridley Scott über den Inhalt.

Für die Fans bleibt es also weiterhin spannend, wie sich die Storyline entwickeln wird. Zur Zeit wird noch an den Drehbüchern gearbeitet. Damon Lindelof, der Co-Produzent von Lost, ist mit dieser Aufgabe beschäftigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tekkenizer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Kino, Alien, Dreharbeit, Ridley Scott
Quelle: www.ingame.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ridley Scott glaubt an Aliens: "Wenn ihr ein großes Ding am Himmel seht, lauft"
Ridley Scott verfilmt Don Winslows "Tage der Toten"
Ridley Scott produziert die Buchverfilmung "Dying To Be Me"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2010 20:44 Uhr von DonFanucci
 
+23 | -0
 
ANZEIGEN
Suuuper Meiner Meinung nach war der erste "Alien"-Teil (mit dem zweiten zusammen) auch der beste. Purer Horror. Dichte und beklemmende Story. Außerdem Genre prägend. Dies lag daran, dass der Regisseur Ridley Scott hieß, wie auch in den kommenden Filmen.

DAS LÄßT HOFFEN!!!!
Kommentar ansehen
04.09.2010 20:56 Uhr von BeaconHamster
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Bin gespannt. Der erste war damals ja ein SciFi-Meilenstein, und die Serie braucht ein paar gute Teile, nach dem ganzen AVP-Scheiss.
Kommentar ansehen
05.09.2010 00:24 Uhr von DeeRow
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ohne Ripley: Muss ja ohne Ripley sein, jedoch wusste bei Teil 1 bereits die Cooperation von den Aliens, dass heisst es musste bereits einen (vertuschten) Zwischen fall gegeben haben.

Wenn ich jedoch eine Bitte äussern dürfte, Mr. Ripley:

Kein Teenie-Splatter!
Lasst meinetwegen Sigourney Weaver als ihre Oma auftreten (n Kameo sollte aber drin sein, das ist sie uns schuldig!), aber kein Schnellschnitt-Mist.

Eklig und böse, okay, aber nicht ab 16 und nicht wie "Aliens".
Kommentar ansehen
05.09.2010 00:41 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DeeRow: Die Cooperation weiß schon seit Ewigkeiten von den Aliens. Dies wird ja kurz in AvP angedeutet als das Firmenlogo der Cooperation auftauchte. Selbst da wusste die Firma schon von der Sache.

Wäre interessant zu wissen, was genau dahintersteckt.
Kommentar ansehen
05.09.2010 01:13 Uhr von 23Risiko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@gorax: im original ersten teil hat "mutter", der zentralcomputer des raumfrachters, ein funksignal abgefangen und es als notsignal interpretiert. daraufhin hat er selbständig den kurs geändert und die crew ausm tiefschlaf geholt. denn das protokoll schrieb vor, dem sender hilfe zu leisten, egal wer es auch empfängt.
da hatte der mensch zum ersten mal kontakt mit ausserirdischen überhaupt. da wusste die corparation noch von garnix, erst als sie ripley gefunden haben, 57 jahre später.

avp hat nix mit alien zutun, das ist eher nen spass wie freddy vs. jason.

[ nachträglich editiert von 23Risiko ]
Kommentar ansehen
05.09.2010 07:08 Uhr von ThehakkeMadman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
/me freut sich: Ich werde mich erstmal auf den Film freuen und Ridley Scott voll und ganz vertrauen :)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ridley Scott glaubt an Aliens: "Wenn ihr ein großes Ding am Himmel seht, lauft"
Ridley Scott verfilmt Don Winslows "Tage der Toten"
Ridley Scott produziert die Buchverfilmung "Dying To Be Me"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?