04.09.10 17:17 Uhr
 4.474
 

Frankreich: Geschlechtsumwandlung eines Lehrers sorgt für Wirbel bei den Eltern

Die männliche Lehrkraft einer privaten katholischen Lehranstalt hatte sich im Sommerurlaub einer Geschlechtsumwandlung unterzogen und kam als Frau in die Schule zurück. Die Schüler hatten ihren Lehrer als "Vincent" verabschiedet und er kam nun als "Martine" zurück.

Das hat bei den Eltern der Schüler für großen Wirbel gesorgt. Der Schuldirektor nahm aber seinen Lehrer in Schutz und rechtfertigte dessen Tun. Ausschlaggebend sei die fachmännische Kompetenz des Lehrers gewesen.

Eine Psychologin wird den Schülern helfen, wenn es notwendig erscheint.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frankreich, Schule, Eltern, Lehrer, Wirbel, Geschlechtsumwandlung
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2010 17:34 Uhr von Themania
 
+86 | -2
 
ANZEIGEN
Erinnert: mich grad an South Park :D
Kommentar ansehen
04.09.2010 17:38 Uhr von Gorli
 
+42 | -2
 
ANZEIGEN
" Eine Psychologin wird den Schülern helfen, wenn es notwendig erscheint. "

Ob die Schüler wirklich SOLCHE Probleme mit einer Geschlechtsumwandlung haben, dass sie sich an einen Psychologen wenden müssen?
Kommentar ansehen
04.09.2010 18:55 Uhr von Dr. Bob Kelso
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Und hier erstes Filmmaterial von ihr/ihm

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
04.09.2010 19:40 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@themania: meinst du mr. garrison, der schwul ist, sich hat umoperieren lassen zur mrs. garrison, dann lesbisch wurde und sich später wieder seinen johannes annähen hat lassen :-)

[ nachträglich editiert von Ramsi_Binalshid ]
Kommentar ansehen
04.09.2010 19:45 Uhr von AdvancedGamer
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Ich denke: den schülern ist es egal sie finden es wenn aufregend^^
die Eltern brauchen wohl alle mal ne Gruppentherapie in sachen Tolleranz und Akzeptanz
Kommentar ansehen
04.09.2010 20:18 Uhr von KingPiKe
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Ramsi_Binalshid: JA, das meint er, denke ich ;)

Und um gleich nochmal auf South Park zu kommen, sollten die Eltern und schüler vllt mal in das Toleranz-Camp gebracht werden ;)
Kommentar ansehen
04.09.2010 21:03 Uhr von leCauchemar
 
+15 | -8
 
ANZEIGEN
@Judas II: Rede du mal nicht von geistiger Höhe...
Jeder, der sich entschließt, solch einen entscheidenden Eingriff vornehmen zu lassen, IST sich über sein (Wunsch-)Geschlecht im Klaren.
Es mag ein Schock für dich sein, aber man kann sich nicht aussuchen, ab man als Mann oder Frau geboren wird.
Wenn sie sich so wohl fühlt - warum nicht?

[ nachträglich editiert von leCauchemar ]
Kommentar ansehen
04.09.2010 21:26 Uhr von Themania
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ramsi: ja genau der:D
Kommentar ansehen
04.09.2010 23:26 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Ach judas: Die menschheit sollte man eher vor oberflächlichen Kleingeistern schützen.
Kommentar ansehen
05.09.2010 00:29 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Ich glaube das ist wie bei Schwulenhassern, die sind ja auch selber latent schwul.

Jeder der sich darüber künstlich aufregt weils ach so schlimm ist, ist doch nur neidisch weil er/sie selber nicht die eier/eierstöcke dazu hat.

Es gibt soviele geborene Lehrinnen die besser in einer Kaserne aufgehoben wäre, da wäre ich froh über jede umgewandelte Lehrerin wenn sie ihren Job gut macht.
Kommentar ansehen
05.09.2010 03:51 Uhr von Revej
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht wirklich störend Also mich hätte soetwas während meiner Schulzeit nicht aus der Fassung gebracht, sicherlich gewöhnungsbedürftig, aber ansonsten nichts schlimmes.

Psychologe ist unnötig, ein Aufklärungsgespräch warum aus Herr soundso jetzt Frau soundso geworden ist wäre auch nur nötig, wenn es noch recht junge Schüler wären.
Kommentar ansehen
05.09.2010 10:11 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Revej: Ein Aufklärungsgeschpräch warum? Das würde ich mal gerne erleben. Wenn man das schon Erwachsenen nicht klar machen kann werden das Kinder noch viel weniger verstehen.
Und ob er jetzt noch viel Freude an seinem Beruf haben wird wage ich doch ernsthaft zu bezweifeln. Jeder weiß, oder sollte wissen, was Kinder für kleine Monster sein können die auf allem rumhacken was schwach, Außenseiter oder einfach nur anders ist... und das qualifiziert definitiv dafür.
Kommentar ansehen
05.09.2010 10:41 Uhr von Mixuga
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Johnny Cache: Warum sollten es Kinder weniger verstehen? Kinder denken noch nicht in so eingefahrenen Gleisen wie Erwachsene und sind dadurch sogar besser in der Lage die Situation zu akzeptieren. Und außerdem solltest du bedenken, dass verdammt viel Willensstärke nötig ist, um diesen Weg zu gehen. Deshalb wird sich die lehrerin auch sicherlich gegen kleine Monster durchsetzen können.

Ich selbst bin umoperiert und meine eigene Erfahrung zeigt, dass gerade Kinder die wenigstens Probleme haben.
Kommentar ansehen
05.09.2010 11:38 Uhr von Jack_Sparrow
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
lol: Das hätte er mal besser nicht machen sollen. Als ob die Schüler dass einfach so hinnehmen würden.
Kommentar ansehen
05.09.2010 12:43 Uhr von verstehnix
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der FREIE-WESTEN ich find das cool, den Moslems die Kopftücher verbieten, die Roma abschieben, eine Poltik die gegen Schwarze ist (Slums-Aufstand) und jetzt kommt ein weisser aus einer Kath. Lehranstalt und lässt sich im FREIEN-WESTEN umoperieren.......muhahahahahah...
Kommentar ansehen
05.09.2010 17:37 Uhr von DeeRow
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Hallo? Warum muss man denn das tolerieren? Toliert doch, dass manche intolerant sind.
Kommentar ansehen
06.09.2010 01:25 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Deerow: Weil es nur niedere Beweggründe sind warum man soetwas nicht toleriert.

Primär der Glaube soetwas würde abfärben und Kinder auch zu soetwas treiben, dabei führt eine nicht behandelte oder verdrängte Transsexualität nur zu Suizid und Depressionen.
So gesehen ist also Aufklärung und bewusste Auseinandersetzung mit dem Thema ein höheres Ziel, als Oberflächlichkeit oder die Aufrechterhaltung einer rigiden und altmodischen Erziehung mit festem Rollendenken, die dann meist auch zu dem Ekel führt, wenn er nciht durch verdrängung entstanden ist.

So gesehen ist also der jenige der Transsexualität gegenüber intolerant ist selbst schuld das er intolerant ist.
Sowas ist doch nicht schützenswert bzw tolerierbar, sondern einfach nur schlecht aufgeklärt oder verzogen.

Naja, Perlen für die Säue.
Lasst sie euch schmecken.
Kommentar ansehen
06.09.2010 15:13 Uhr von Der_Krieger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
typisch frankreich: den leuten schlechtreden das sie halal-fleisch verkaufen aber eine geschlechtsumwandlung DES LEHRERS ist kein problem. das wird die kinder prägen - Ihr lebenlang - ich mein die kinder werden doch bestimmt mal nachdenklich warum ihr lehrer das gemacht hat. und wenn sie sich weiter interessieren... tja dann möge gott ihren eltern helfen
Kommentar ansehen
06.09.2010 17:45 Uhr von KidHamma
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Unser Sohn Chantal-Michelle: war total geschockt, so die Mutter Karl-Franz B. eines Schülers

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Iran testet erfolgreich neue ballistische Rakete
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?