04.09.10 16:03 Uhr
 1.517
 

Radsport/Vuelta: Masseur stirbt - Sky fährt nicht mehr mit

Txema Gonzalez (38 Jahre), Masseur beim Radrennstall Sky, ist am gestrigen Freitag gestorben. Todesursache war eine Sepsis, die infolge einer bakteriellen Infektion aufgetreten ist.

Dave Brailsford, der Sky-Teamdirektor, gab daraufhin bekannt, dass der Rennstall nicht mehr bei der Vuelta (Spanien-Rundfahrt) mitfährt. Eine andere Möglichkeit habe es nicht gegeben, führte er weiter aus.

"Alle im Team sind schockiert. Wir haben einen guten Freund und einen hoch geschätzten Kollegen verloren", so der Teamleiter.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tod, Team, Radsport, Sky, Vuelta, Sepsis
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2010 17:12 Uhr von KiLl3r
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
find ich ok man muss nich immer bei allem dabei sein...
dem team nach dem shock ein bisschen ruhe gönnen...
nur schade das sein "erbe" bei der spanien rundfahrt nicht fortgeführt wird...

naja....
Kommentar ansehen
04.09.2010 19:02 Uhr von kingoftf
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Das: war wahrscheinlich derjenige, der als einziger den Dopingplan kannte
Kommentar ansehen
14.09.2012 07:38 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kingoft, klar- niemand ist kompetenter bei der Medikation als ein Masseur, und solch ein kleiner, unwichtiger Rennstall kann sich für sowas -wenn dem mal so sei- auch sicher keinen Spezialisten leisten.

Sag mal- fndest du es nicht auch irgendwie ziemlich blöde, über unbescholtene, gerade verstorbene Personen so dumm daherzulabern?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwulenpornos aus Brasilien räumen beim "Teddy Award" ab.
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?