04.09.10 15:54 Uhr
 491
 

Fußball: Ryan Giggs kritisiert die Entwicklung der Gehälter im Profifußball

Ryan Giggs, Mittelfeldspieler von Manchester United, hat sich kritisch über die Gehälter im Profifußball geäußert. Er ist der Ansicht, dass bei jungen Fußballprofis der Verdienst zu hoch ist.

Der 36-jährige Routinier der "Red Devils" findet es beunruhigend, dass junge Talente schon Millionenverträge erhalten, ohne dass sie sich bewiesen haben.

"Bevor du dich bewiesen hast, bekommst du dickes Geld und einen Vier- oder Fünf-Jahres Vertrag. Das ist der Fußball von heute", sagte der Waliser dem "Daily Star".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Kritik, Entwicklung, Gehalt, Manchester United, Profifußball
Quelle: www.goal.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Real Madrid gewinnt den Supercup gegen Manchester United
Fußball: Sieben verschossene Elfmeter zwischen Real Madrid und Manchester United
Fußball: Wayne Rooney verlässt Manchester United und kehrt zu Everton zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2010 07:42 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DesignerDrugV: Seit wann entschiedet die Höhe des Einkommens darüber ob ich Spaß an der Sache habe oder nicht?

Und ich glaube auch kaum dass Ryan Giggs Neid auf die jungen Spieler verspürt, hat er doch slebst einen hoch dotierten Vertrag.

Über die Gehälter kann man streiten, aber wenn ein Verein durch meine Leistung udn die des Teams 20 Millionen in der Saison und mehr einnimmt, dann möchte ich nicht mit 10000 € im Monat nach Hause gehen. Ist alles eine Frage der Gewinnverteilung ;)
Kommentar ansehen
06.09.2010 11:37 Uhr von hide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht hat er! Ich habe kein Problem damit, dass grosse Spieler und Legenden wie er unglaubliche Betraege kassieren, aber dass mittlerweile jeder mittelmaessige 19-jaehrige pro Jahr schon mehr verdient, als die meisten von uns in 20 Jahren ist schon sehr bedenklich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Real Madrid gewinnt den Supercup gegen Manchester United
Fußball: Sieben verschossene Elfmeter zwischen Real Madrid und Manchester United
Fußball: Wayne Rooney verlässt Manchester United und kehrt zu Everton zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?