04.09.10 15:33 Uhr
 1.796
 

Saudi-Arabien: Hausmädchen half lüsternem Boss bei Sex-Erpressung

Ein Mann aus Saudi-Arabien lieh sein Hausmädchen an eine andere Familie, die in der Zeit des Ramadans dringend Hilfe benötigte. Das Hausmädchen nutzte in der fremden Familie die Gelegenheit und fotografierte die Dame des Hauses in "pikanten" Situationen.

Die so entstandenen Fotos gab sie an ihren Boss weiter, der damit die Frau nötigen wollte, seine "schmutzigen" Wünsche zu erfüllen. Er drohte, die Fotos im Internet zu veröffentlichen, wenn sie nicht kooperativ wäre.

Die bedrängte Frau meldete den Vorfall der Religionspolizei, worauf der Mann verhaftet und der lokalen Polizei übergeben wurde.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Sex, Saudi-Arabien, Boss, Erpressung
Quelle: arabnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.
Flugzeug im Iran abgestürzt - 66 Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2010 08:22 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr mutige Aktion der bedrängten Frau, den Lustmolch anzuzeigen. Hoffentlich gibt das keine Rache.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?