04.09.10 12:50 Uhr
 220
 

Mexiko: Erneuter Einsatz gegen Drogenkartelle

Nach der Verhaftung von "La Barbie", einem einflussreichen Drogenboss namens Edgar Valdez Villareal, hat die mexikanische Armee eine Ranch des "Zeta-Kartells" gestürmt, welche vermutlich als Ausbildungslager für neue Mitglieder der Drogenbande diente.

25 mutmaßliche Mitglieder sollen laut Angabe der Armee gestorben sein, drei vom Kartell entführte Personen konnten befreit werden. Die Armee fand unter anderem fünf Gewehre, vier Granaten, 4.200 Patronen sowie 23 Autos, von denen zwei als Militärfahrzeug getarnt waren.

Der Großteil der Mitglieder des "Zeta-Kartells", welches besonders großen Einfluss auf die Bundesstaaten Tamaulipas und Nuevo Leon besitzt, hat eine militärische Ausbildung. Präsident Calderón lobte die Arbeit der Armee und bezeichnete den Drogenkrieg als "die größte Bedrohung für den Frieden".


WebReporter: Eras0r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Einsatz, Mexiko, Drogenkrieg, Drogenkartell
Quelle: taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?