03.09.10 23:02 Uhr
 353
 

USA: Grundschule wurde von Bettwanzen heimgesucht

Eine Schule im US-Bundesstaat Kentucky hat Rucksäcke, Essensboxen und andere Sachen provisorisch verboten, nachdem im Gebäude Bettwanzen gefunden wurden. Ein halbes Dutzend der blutsaugenden Pest wurde kürzlich an einer Grundschule im Russell County entdeckt.

Die amerikanische Umweltbundesbehörde erklärte, dass Bettwanzen juckende Bisse verursachen können, aber keine Krankheiten übertragen.

Die Bettwanzen wurden auf dem Fußboden eines Klassenzimmers und in einem Rucksack eines Schülers gefunden. Ein Kammerjäger kümmerte sich scheinbar erfolgreich um die Plage. Seitdem wurden keine mehr gesehen.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Grundschule, Kentucky, Wanze, Kammerjäger
Quelle: www.kentucky.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?