03.09.10 23:02 Uhr
 347
 

USA: Grundschule wurde von Bettwanzen heimgesucht

Eine Schule im US-Bundesstaat Kentucky hat Rucksäcke, Essensboxen und andere Sachen provisorisch verboten, nachdem im Gebäude Bettwanzen gefunden wurden. Ein halbes Dutzend der blutsaugenden Pest wurde kürzlich an einer Grundschule im Russell County entdeckt.

Die amerikanische Umweltbundesbehörde erklärte, dass Bettwanzen juckende Bisse verursachen können, aber keine Krankheiten übertragen.

Die Bettwanzen wurden auf dem Fußboden eines Klassenzimmers und in einem Rucksack eines Schülers gefunden. Ein Kammerjäger kümmerte sich scheinbar erfolgreich um die Plage. Seitdem wurden keine mehr gesehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Grundschule, Kentucky, Wanze, Kammerjäger
Quelle: www.kentucky.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?