03.09.10 22:12 Uhr
 327
 

Paris: Wärme der U-Bahn-Passagiere soll zum Heizen verwendet werden

Laut einer französischen Zeitung soll die von Passagieren erzeugte Wärme in der Pariser U-Bahn zum Heizen von Wohnungen genutzt werden.

Mit der Wärme der Linie 11 sollen die Wohnungen eines Gebäudes am Centre Pompidou geheizt werden. Jeder Fahrgast erzeugt eine Wärme von 100 Watt.

Die Körperwärme und die Reibungshitze durch die U-Bahn erzeugen ganzjährig eine Temperatur von 14 bis 20 Grad. Die so gewonnene Hitze soll durch Wärmetauscher umgewandelt werden.


WebReporter: aynix1000
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bahn, Paris, U-Bahn, Passagier, Wärme, Heizung
Quelle: www.haschcon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2010 00:26 Uhr von Pils28
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mag solch Ideen! In einem System verbrauchen wir Energie zum kühlen und im nächsten zum Heizen. Wird Zeit, dass diese Systeme verknüpft werden.
Kommentar ansehen
04.09.2010 00:51 Uhr von hofn4rr
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
fehlt dann nur noch: eine steckdose am hintern, wo uns der saft direkt abgezogen wird =>

allein zum heizen empfehlen sich auch wärmepumpen, die unabhängig von u-bahnen jeden einzelnen haushalt mit wärme versorgen können.

genügend strom dafür hätten die franzosen ja, mit ihren kernkraftwerken an der deutsch -französischen grenze.
Kommentar ansehen
04.09.2010 01:18 Uhr von Shoiin
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
bundestag: sollen se ma im bundestag machen, da is die kacke am dampfen un die produzieren auch nur heiße luft.
Kommentar ansehen
04.09.2010 12:52 Uhr von aries2747
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hofn4rr: eine steckdose am hintern, wo uns der saft direkt abgezogen wird =>

Na wir wollen ja nicht übertreiben, laut aktuellen Statistiken wird die Mode zwar immer "Schwuler" aber soweit müssen wir ja nicht gehen.

@all

Nette Idee.

aries

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?