03.09.10 16:24 Uhr
 380
 

Zahnbeschwerden können auch psychische Ursachen haben

Die Zahnärztekammer in Mecklenburg-Vorpommern weist Zahnärzte bei der Eröffnung des 19. Zahnärztetages in Rostock darauf hin, dass bei untypischen Zahnschmerzen oder Therapieverläufen auch psychische Ursachen in Betracht gezogen werden müssen.

Die Anzahl der Menschen, die im Laufe ihres Lebens eine psychische Erkrankung haben, liegt bei 25 bis 35 Prozent. Oft werden dabei auch körperliche Beschwerden wahrgenommen. Gerade in der Zahnmedizin werden auch unter anderem die Angst vor dem Zahnarzt und das Zähneknirschen als psychosomatische Probleme registriert.

Auch Stress hat Einfluss auf die Kaumuskulatur oder die Parodontitis. Kieferorthopädische Probleme können sich auf das gesamte Bewegungssystem auswirken und zum Beispiel Rückenschmerzen verursachen. Deshalb fordern immer mehr Ärzte interdisziplinäre Behandlungsansätze.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Zahnarzt, Ärztekammer, Zahnschmerz, Psychosomatik
Quelle: www.mvregio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt
SPD Experte fordert Wiederspruchslösung für Organspende

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?