03.09.10 15:41 Uhr
 328
 

Bei heißen Temperaturen besuchen Japaner Geisterhäuser

Immer mehr Japaner haben den Trend entdeckt, sich während heißer Temperaturen in Spukhäusern oder "Obake Yashiki" beim Gruseln Abkühlung zu verschaffen. Besonders in diesem Jahr stiegen die Besucherzahlen rapide an. Ein Geisterhaus hatte mehr als 40.000 Besucher in sechs Wochen.

Geisterhäuser werden besonders im Sommer in japanischen Unterhaltungsparks aufgestellt. Die Tradition ist mit dem japanischen Buddhismus verbunden. Dieser sieht den August als Zeit an, in der die Geister der Ahnen für einen Besuch zurückkehren können und Japaner die Gräber ihrer Verstorbenen besuchen.

"Es war furchterregend! Wir waren so angespannt, dass uns der kalte Schweiß ausbrach", sagten Takuya Fujita und Mai Uchino, die sich nach dem Verlassen des Spukhauses fest an den Händen hielten.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Japan, Sommer, Hitze, Geisterhaus
Quelle: www.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Bochum: Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?