03.09.10 15:41 Uhr
 327
 

Bei heißen Temperaturen besuchen Japaner Geisterhäuser

Immer mehr Japaner haben den Trend entdeckt, sich während heißer Temperaturen in Spukhäusern oder "Obake Yashiki" beim Gruseln Abkühlung zu verschaffen. Besonders in diesem Jahr stiegen die Besucherzahlen rapide an. Ein Geisterhaus hatte mehr als 40.000 Besucher in sechs Wochen.

Geisterhäuser werden besonders im Sommer in japanischen Unterhaltungsparks aufgestellt. Die Tradition ist mit dem japanischen Buddhismus verbunden. Dieser sieht den August als Zeit an, in der die Geister der Ahnen für einen Besuch zurückkehren können und Japaner die Gräber ihrer Verstorbenen besuchen.

"Es war furchterregend! Wir waren so angespannt, dass uns der kalte Schweiß ausbrach", sagten Takuya Fujita und Mai Uchino, die sich nach dem Verlassen des Spukhauses fest an den Händen hielten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Japan, Sommer, Hitze, Geisterhaus
Quelle: www.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?