03.09.10 14:44 Uhr
 206
 

Schleswig-Holstein: 17 Personen im Laderaum - Polizei fasste Schleuser

Der Polizei im Kreis Schleswig-Flensburg ging ein Schleuser ins Netz. In einem Kleintransporter wollte ein Afghane sich und 17 weitere Insassen Richtung Skandinavien absetzen.

Die transportierten Personen saßen im nicht belüfteten Laderaum, der nach Erbrochenen und Urin roch.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Einschleusens von Ausländern wurde gegen den Mann erhoben. Nach der Festnahme ließen sie den Schleuser erstmal wieder frei.


WebReporter: Edge_1985
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Schleswig-Holstein, Schmuggel, Flensburg, Schleuser, Menschenhandel
Quelle: www.fair-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei
Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?