03.09.10 07:55 Uhr
 61
 

Berlin: 40 Künstler präsentieren in Schau Kunstwerke über Umgang mit der Natur

In den Berliner Uferhallen präsentieren 40 Kunstschaffende aus aller Welt unter dem Motto "Zur Nachahmung empfohlen! Expeditionen in Ästhetik und Nachhaltigkeit" unterschiedliche Werke. So werden beispielsweise Skulpturen, Installationen und Fotografien gezeigt.

Dass sie sich differenziert mit der Vernichtung von Umwelt und Natur befassen, zeigen unter anderem leuchtender Elektrosmog oder Skulpturen aus Eis, die langsam dahin schmelzen. Damit wollen sie auch erreichen, dass sich das Kaufverhalten der Menschen durch diese Anregungen ändern könnte.

Die Kuratorin der Ausstellung, Adrienne Goehler, sagte bei der Vernissage: "Wir brauchen nicht Moral und Verzicht, sondern Lust und Leidenschaft". Fördermittel für diese Öko-Kunstschau erhielten sie von der Kulturstiftung der Länder. Im umfangreichen Angebotsprogramm werden auch Diskussionen angeboten.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Künstler, Schau, Natur, Umgang
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2010 07:55 Uhr von jsbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ausstellung ist bis einschließlich 10. Oktober geöffnet. Ich finde es gut, dass sich Künstler auch speziell mit diesem Thema Umwelt und der Umgang mit der Natur befassen. (Bild zeigt Foto aus der Ausstellung)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?