03.09.10 06:04 Uhr
 974
 

Syrien: Mutter von verhafteter Bloggerin fleht um ihre Freilassung

Die Mutter einer 19-jährigen syrischen Bloggerin, die im letzten Jahr inhaftiert wurde, hat an Präsident Bashar Assad appelliert, dass ihre Tochter nichts von Politik verstehe und sie freigelassen werden soll. Ihre Verhaftung löste einen Sturm der Entrüstung bei arabischen Bloggern aus.

Sicherheitsagenten verhafteten die Studentin Tal Al-Molouhi, im vergangenen Dezember und beschlagnahmten ihren Computer. Ihre Mutter sagte, dass sie seitdem nichts mehr von ihr gehört hat. Es gab keine Erklärung von der syrischen Regierung, die sich über politische Verhaftungen gewöhnlich nicht äußert.

Viele syrische Blogger und Autoren wurden bereits zu langjährigen Gefängnisstrafen verurteilt. Das Internet ist dort zum Hauptsprachrohr für unabhängige Ansichten geworden, weil die politische Opposition verboten ist. Seiten wie YouTube und Facebook sind gesperrt, obwohl Assad eine Facebook-Seite hat.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mutter, Haft, Präsident, Syrien, Freilassung, Blogger
Quelle: arabnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.09.2010 08:46 Uhr von opheltes
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
"Das Internet ist dort zum Hauptsprachrohr für unabhängige Ansichten geworden, weil die politische Opposition verboten ist"

Länder gibs, wahnsinnig(ig)..und alle regen sich über Deutschland auf.
Kommentar ansehen
03.09.2010 09:21 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wem wundert es: du musst bedenken das die die sich über deutschland aufregen meistens in deutschland leben und daher andere zustände gewöhnt sind als in syrien

wenn sie da leben würden würden sie eben über syrien abmotzen
Kommentar ansehen
03.09.2010 09:25 Uhr von CHR.BEST
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Jedenfalls zeigt es sich, daß es ganz gut und wichtig ist, daß im Internet "rechtsfreie Räume" existieren zumal es immer noch viele Länder gibt, in denen Menschen für ihre freie Meinungsäußerung drangsaliert, eingesperrt und sogar getötet werden.

Die vielen Verbote im Internet beweisen nur, daß viele Regierungen regelrecht große Angst vor dem freien Gedankengut ihrer Bürger oder den Enthüllungen gewisser Machenschaften/Seilschaften haben.
Kommentar ansehen
03.09.2010 10:00 Uhr von xlibellexx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Chr.Best: ganz deiner Meinung

es ist wirklich so das in Asien die Menschen bzw. die Länder wo solche Unruhen immer noch bestehen, viele einiges daran tun obwohl es sehr Gefährlich ist ,, das Demokratie und Freiheit für jeden dort unten erkämpfen , Politische führung erstreben ( Demokratisch ) , und die machen auch viel ,und es sterben auch einige durch ihren Mut !

Und ich glaube das die Frauen in Asien , endlich begriffen haben das es ohne die nicht geht ! lange Jahre haben die Stillschweigend zusehen müssen !
In kleinasien haben es die Frauen bald geschaft , in einem Standart zu leben, wie Sie es sich immer erhoft haben, und so ist es auch das diese Länder und die Frauen , die weit aus bedeutend Intelligenter sind als die Männer ( liegt wohl daran das die genug Zeit haben um zu lesen Heimlich ) dies auch erstreben . Und Sie werden es auch schaffen , man bekommt nicht viel mit , aber Frauen machen viel für eine Demokratie dort unten .

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?