02.09.10 20:09 Uhr
 12.801
 

Burger King ist an Investor verkauft worden

Nachdem Shortnews gestern über einen möglichen Verkauf des Fastfood-Riesen Burger King berichtete, ist dieser heute nun vonstatten gegangen.

Wie BILD berichtet erwarb 3G Capital den Riesen für vier Milliarden Dollar. Das sind umgerechnet 3,1 Milliarden Euro.

Nachdem die US-Jobkrise Burger King nicht so verschont ließ wie beispielsweise McDonalds, war die Fastfoodkette auf der Suche nach einem Käufer.


WebReporter: Conveam
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Krise, Investor, Fastfood, Burger King
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Burger King will Verbot von Film "Es" - Clown ähnele Ronald McDonald
Russland: Burger King startet mit "Whoppercoin" eigene Kryptowährung
München: "Burger King" darf keine Flyer bei KZ-Gedenkstätte Dachau verteilen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2010 20:09 Uhr von Conveam
 
+26 | -2
 
ANZEIGEN
Na da bin ich mal gespannt: Wird alles gleich bleiben oder gibt es in der Zukunft deutliche Änderungen im Angebot von BurgerKing? Vielleicht ja 3G Capital-Burger, mal schauen ;-)
Kommentar ansehen
02.09.2010 20:34 Uhr von Ehli
 
+33 | -5
 
ANZEIGEN
... bestes sind eh die pommes: neinnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn

hoffentlich lassen sie die pommesrezeptur so wie sie ist :D
Kommentar ansehen
02.09.2010 20:37 Uhr von JaQ
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
pommes und whopper unverändert lassen und ich bin glücklich ^^
Kommentar ansehen
02.09.2010 20:50 Uhr von Allmightyrandom
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Das hätte ich jetzt nicht gedacht...
Bin gespannt wie es weiter geht mit Burger King, bislang steht "der" ja weltweit im Schatten von McD., mal gucken ob es da eine Offensive seitens der neuen Inhaber gibt.
Kommentar ansehen
02.09.2010 21:00 Uhr von snfreund
 
+4 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2010 21:06 Uhr von 0wnZ
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
bei der Unternehmensgröße hätte ich mit deutlich mehr Geld gerechnet. Die müssen doch mehrere Zehntausend Filialen haben und einen riesen Umsatz, aber dann für läppische 4 Milliarden Dollar verkauft? hm....
Kommentar ansehen
02.09.2010 21:15 Uhr von dr.b
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
@0wnZ: Franchise heisst das Zauberwort:
Locke Leute mit Kapital in eine Form der Scheinselbständigkeit, Du machst die Regeln, Du bestimmst faktisch die Preise durch Knebelverträge...Du kassierst.
-Geringeres Risiko
-weniger Stress mit Arbeitnehmerverbänden
-und trotzdem steuerbar wie eine eigene Einheit
Kommentar ansehen
02.09.2010 21:39 Uhr von thesickness132
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
wundert mich nicht seit dem burgerking die 99ners nicht mehr hat geh ich lieber in´ mcdonalds essen^^
Kommentar ansehen
02.09.2010 22:32 Uhr von TheDispatcher
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Mickey Dee´s schmeckt sch...recklich, das weiß jeder.

BK ist um Klassen besser, und mein Drive-Thru hat noch die 99er (Cola, Cheeseburger)

Und an die beiden ersten Kommentargeber:
Die Pommes von BK sind ja sowas von eklig, Mickey Dee´s hat zwar sonst nur Mist im Angebot, einzig die Pommes (LANG und DÜNN) schmecken ....
Kommentar ansehen
02.09.2010 23:10 Uhr von HyperSurf
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
Wen interessiert eigentlich ob Ihr die Pommes von McDonalds oder BK lieber mögt? Niemanden? Hat auch nix mit der News zu tun btw...
Kommentar ansehen
02.09.2010 23:34 Uhr von Katzenvieh
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@hyper surf: was hat dein kommentar mit pommes zu tun?
oder mit der news?
was haben die pommes mit meinem kommentar zu tun?
oder was hat die news mit uns zu tun?

wir wissen es nicht...............


P.S.

ich mag auch lieber die pommes von BK
Kommentar ansehen
03.09.2010 00:01 Uhr von meks3478
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
schrecklicher laden ^^

und eine schreckliche kombination von firmen. dann gibts demnächst Kapitalberatung zum würger.
Kommentar ansehen
03.09.2010 00:22 Uhr von hellboi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sollen hier ma einen hinbauen!
und nen subway gleich mit!
nich zu vergessen nen kfc!
aber erstmal nen bk!
danke
Kommentar ansehen
03.09.2010 02:05 Uhr von Seppus22
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Pommes: sind echt Hammer bei Burger King ! Ich kann mich nie entscheidem wohin ich gehe. McDonalds und BK stehen bei uns fast nebeneinander. Ich lass ( wirklich ) immer ne Münze entscheiden.
Zudem kommt man bei BK fast immer direkt dran... im vergleich zu Mc Donalds ist ja nichts los.

[ nachträglich editiert von Seppus22 ]
Kommentar ansehen
03.09.2010 05:46 Uhr von xDP02
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Behaltet: euren MCD und BK, ich geh viel lieber zu SubWay, da bleibt man wenigstens satt von und es schmeckt deutlich besser =)

Ja ich weiss, nu hagelts minusse weil ich gegen beide war und beide seiten erbost hab :P

[ nachträglich editiert von xDP02 ]
Kommentar ansehen
03.09.2010 06:18 Uhr von djsinus
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.09.2010 07:35 Uhr von buzzbox
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Burger King > Mc Donald: Ich finde Burger King deutlich besser als Mc Donalds. Wenn ich da nur an die Whopper denke, läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Gerade Mc`s hat meiner Meinung nach in den letzten Jahren stark nachgelassen.
Wenn ich an die McChicken denke, welchen ich mal sehr gerne aß, hat sich mM zum schlechten geändert.
Kommentar ansehen
03.09.2010 07:48 Uhr von TrangleC
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Allmightyrandom:
Die Wahrnehmung bei uns in Deutschland ist ja dass Burgerking die Nr.2 nach McDonalds und fast genau so groß ist, eben weil es in Deutschland so ist, aber in den USA ist Burgerking eher eine der kleineren Fastfoodketten.
Ich glaub ich hab mal irgendwo eine Tabelle gesehen auf der Burgerking auf Platz 7 oder 8 der amerikanischen Ketten war, was den Umsatz anging. (McDonalds und Subway haben weltweit je über 30 000 Filialen, Burgerking ca. 12 000.)
Ketten die es bei uns (soweit ich weiß) garnicht gibt, wie beispielsweise Taco Bell oder Arby´s sind in Wirklichkeit deutlich erfolgreicher.

Burgerking steht nicht nur im Schatten von McDonlads, die Kette ist eher sowas wie einer dieser kleinen Passagierfische die sich an große Haie ranhängen um von deren Beute kleine Fetzen zu klauen.
McDonalds investiert viel Geld in Marktforschung und Studien die ermitteln sollen wo der ideale Standort für das nächste Restaurant ist und Burgerking baut dann einfach gegenüber oder irgendwo in der Nähe ein eigenes.

@ xDP02:
Also für das Geld das ein Sandwich bei Subway kostet (erstrecht wenn man etwas extra Käse oder Speck bestellt) werd´ ich bei jedem Fastfoodladen genau so satt.

Subway ist zumindest hier der teuerste Fastfoodschuppen den ich kenne.

Generell sind die Preise für Fastfood aber unverschämt geworden. Wenn man heutzutage in so einem Laden richtig satt werden will, lässt man gleich mal 12 bis 15 Euro liegen. Zu D-Mark Zeiten wäre mir im Traum nicht eingefallen für 30 DM in einem Fastfoodrestaurant zu essen.

Inzwischen ist es so dass man in einem normalen Restaurant oft billiger weg kommt als mit amerikanischem Fastfood. Hier bei uns gibt es beispielsweise ein Restaurant das sich "Schnitzelfabrik" nennt. Da bekommt man für 12 Euro ein riesiges Schnitzel mit einer Portion Pommes die allein schon mehr Masse hat als 2 komplette McDonalds "Spar"-menüs.

[ nachträglich editiert von TrangleC ]
Kommentar ansehen
03.09.2010 08:29 Uhr von opheltes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ihr euch alle Sorgen macht um die Pommes : )
Kommentar ansehen
03.09.2010 11:24 Uhr von a.j.kwak
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
billiger: billiger als ein bahnhof in stuttgart...
Kommentar ansehen
03.09.2010 14:19 Uhr von Copykill*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3G Capital: Die wischen einmal durch den Laden,
polieren kurzfristig die Bilanzen auf,
und dann wird der Laden weiterverkauft.

Die Burger bleiben so gut oder schlecht wie eh und jeh,
und an den Pommes wird sich auch nichts ändern.

Ich denke das sich für den Kunden absolur gar nichts ändern wird.
Kommentar ansehen
03.09.2010 15:15 Uhr von Baudeck
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
BK > McD
Kommentar ansehen
03.09.2010 20:28 Uhr von sant0sch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
koennte ein gutes geschaeft sein: 3g hat einige wirklich gute geldgeber die mit ihren produkten BK unterstuetzen koennen.
alleine die marken die inbev inne hat koennen gezielt auch BK bewerben. http://en.wikipedia.org/...
und das ist ja nur einer der investoren von 3g.
Kommentar ansehen
03.09.2010 20:54 Uhr von snfreund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dr.chaos: ****wie immer totaler müll was du da postest,hauptsache was posten****

ey, immer schön easy, ok ??
Kommentar ansehen
03.09.2010 21:46 Uhr von TheDispatcher
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ xPD02 + @ djsinus: Schön, xPD, dass es dir bei SubWay schmeckt.
Bitte jedoch zu bedenken, dass die Geschmäcker verschieden sind:
Wenn ich ein belegtes Brötchen / Baguette will, kann ich mir sowas auch selbst machen und brauche nicht EUR 6,00 für einen 3-Incher zu blättern.

Und sinus, wieso ist das pervers, wenn jemand sein Geschäft verkauft? Das würde auch nix ändern, wenn der Eigner der gleiche bliebe: In Afrika fallen trotzdem noch die Affen vor Hunger von den Bäumen ...

So ganz nebenbei:
Ich meide (gezwungenermaßen) beide FastFood-Häuser, weil die seit ein paar Jahren den überwiegenden Teil (geschätzte 65% "Burger" / Menues haben irgendeinen Vogelfraß dabei) Ihrer Speisekarte auf VOGEL-Fraß umgestellt haben (McChicken, ChickenKing, Chicken-Nuggets .... einfach EKLIG)

In einem Hamburger Restaurant erwarte ich RINDFLEISCH, sonst könnte ich ja gleich zu Kentucky schreit ficken gehen, und das ist nun wirklich das ALLERLETZTE, was ich tun würde.

Im Übrigen, ist die ABSOLUT LECKERSTE FastFood Kette - LEIDER - nur an der US-amerikanischen Westküste zu finden: Carl´s Jr.
Da werden noch richtige Buletten auf den Burger gepackt ( über 1 cm dick, nicht solch 3 mm dünne Patties wie bei McDoof), außerdem wird dort, NOCH BESSER als bei BK, das Fleisch "charbroiled", also nicht "nur einfach gegrillt", sondern über HOLZKOHLE gegrillt.

Wer einmal DORT gegessen hat, will nie wieder was anderes.
Ich drucke mir vor jeder U. S. A.- Reise die Standorte der Carl´s Jr. Restaurants aus, die auf meiner Route liegen.

So Leute, nun könnt Ihr mir "MINUSSE" ohne Ende geben, die absolute KENNER jedoch werden mein Statement mit plus bewerten.
Dann kann ich sehen, wer Geschmack hat, und wer nur rummault ....

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Burger King will Verbot von Film "Es" - Clown ähnele Ronald McDonald
Russland: Burger King startet mit "Whoppercoin" eigene Kryptowährung
München: "Burger King" darf keine Flyer bei KZ-Gedenkstätte Dachau verteilen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?